Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Diese Extended-Enden sind für mich überflüssig. Die Enden waren und sind toll, egal ob original oder extended. Die Extended-Enden zeigen nur das im Detail, was die originalen Enden lediglich angedeutet haben.
      • Von Bonham Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich finde die Enden des Extended Cut besser als die originalen, bis auf den Fakt, dass es zuviele Standbilder gibt.

        Zitat von plaGGy

        Das Starkid hingegen ist klar ein DEM... ich meine er kommt aus dem "fucking" Nichts, im allerletzten Moment und erklärt scheinbar ALLES was in 3 Spielen vorgekommen ist. Ohne erkennebar Logik. Er hat nichtmal einen Ursprung... er ist einfach von Gott gegeben. Man kann ihn nicht hinterfragen, usw... Er führt unzählige Handluingsstränge alleine durch sein Dasein scheinbar (!!!) passend zusammen. Und er rettet den Held vor der drohenden Unwissenheit und löst den Urkonflikt der Geschichte. Aber sein Auftreten verändert eben auch den Grundkonflikt, Menschen gegen Reaper in Menschen gegen "irgendein Wesen, das keinen Platz in der Welt hat".
        Das stimmt nicht, der Catalyst erklärt sogar genau, dass es erschaffen wurde, um einen Konfikt zu beenden, und nur die Möglichkeit des Zyklus dafür sah. Es kommt also nicht aus dem Nichts sondern war schon vorher de und zeigt sich jetzt zum ersten mal. Damit entstanden die Reaper nach dem Catalyst. Genauso wie die Citadel und die Relays, welche dann wohl nach dem Zeitpunkt gebaut wurden, an dem der Catalyst nur noch die Möglichkeit der Konservierung der Rassen in Form von Reapern sah, um den Konflikt zwischen organischen und künstlichen Lebensformen zu Beenden.
      • Von RedDragon20 Software-Overclocker(in)
        Zitat von MysticBinary82
        Im gegensatz zum Tom Bombadil ist der Human Reaper aber das Hauptelement im zweiten Teil und da muss man die Lore der Story wahren und das wurde nicht gemacht. Es gab keine Erklärung warum man echte Menschen (Es ist sogar Heute schon möglich in vitro zellen schneller wachsen zu lassen) für den Reaper verwendet werden müssen wird nicht klar. Man kann spekulieren aber dann braucht man keine Geschichte erzählen, wenn man wichtige Sachen nicht erklärt. Eben genau das macht es zu einem Deus Ex Machina.

        Ich hätte mir auch gewünscht, dass man es komplett im Dunkeln gelassen hat wer die Reaper erschaffen hat.
        Laut einer Idee von Drew Karpyshyn soll Wohl die erste Zivilisation Probleme durch den Mess Effect festgestellt haben wodurch die dunkle Energie zunehme und irgendwann alle Sterne zur Nova werden ließe. Um dies zu verhindern haben sie sich selbst entschlossen sich in einen Reaper zu verwandeln um genügend zeit zu haben eine Lösung für das Problem Dark Energy zu finden.
        Deswegen gab es auch so viel for shadowing im zweiten Teil.

        Nein das Handeln der Reaper ist eben nicht Logisch. Zum einen wollen sie die entwickelten Zivilisationen in Reaperform erhalten aber auf der anderen Seite konnten sie die Protheans nicht "ernten" wie auch die Quarians (sagt Harpinger). Das passt auch nicht, da nur die Quarians AI erschaffen haben die aber eben nicht ihre Erschaffer zerstören wollen, erst der Einfluss der Reaper hat die Geth aus den Perseus Veil in den Alliance Raum gebracht.

        Genauso gab es auf der Citadel im ersten Teil eine AI die sich zum Geth kollektiv transferieren wollte aber man das verhindern muss und diese sagt:
        "All organics must destroy or control all synthetic lifeforms [...]".

        Das zeigt mir ganz klar, dass Bioware selbst anscheinend nicht mehr weiß was sie geschrieben haben. Also sind eigentlich die Reaper die wirkliche Bedrohung und das Chaos wovon das Godchild so gerne Spricht und nicht umgekehrt.

        Warum kann man kein Happy ever after Ende erwarten? Wenn man durchweg alles richtig gemacht hat und so passioniert war und wirklich alle 3 Spiele perfekt gespielt hat sollte es Sehr wohl als belohnung ein Happy End geben. Es sind ja schon Millionen wenn nicht Milliarden auf den ganzen Planeten gestorben also wirklich Happy wäre es sowieso nicht. Man kann ein Happy End auch ohne Klischee lösen siehe dein Vorhin als Beispiel herangezogenes Lord Of The Rings. Da überleben auch so gut wie alle Hauptpersonen.

        Genial wäre es gewesen, wenn man es wie auf Virmire gemacht hätte und man sich hätte für eine Person entscheiden müssen die Stirbt aber natürlich gekonnt eingesetzt.

        Zu deiner Anmerkung. Nein ich muss mir nichts selbst beantworten solange etwas in der Story nicht stimmt. Plotlöcher muss ich nicht selbst schließen, dafür hab ich keine 60€ ausgegeben um mir dann selbst eine Geschichte fertig zu schreiben. Ich hätte mir gern die Zukunft der einzelnen Protagonisten weiter gesponnen aufgrund eines Hinweises wie es weiter gehen könnte. Das hätte ich mir gewüscht aber alles in allem zeigt, dass der dritte Teil von der Story her der schlechteste der drei Teile war - wobei man eben den zweiten Komplett auslassen kann leider (die story wurde so gut wie gar nicht verknüpft).

        Da teilen sich unsere Meinungen wohl zu sehr, als dass wir die Diskussion weiter führen.
        Ich habe meine Meinung, du deine. Und ich respektiere sie natürlich. ^^
      • Von X-CosmicBlue PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von MysticBinary82
        Warum kann man kein Happy ever after Ende erwarten? Wenn man durchweg alles richtig gemacht hat und so passioniert war und wirklich alle 3 Spiele perfekt gespielt hat sollte es Sehr wohl als belohnung ein Happy End geben. Es sind ja schon Millionen wenn nicht Milliarden auf den ganzen Planeten gestorben also wirklich Happy wäre es sowieso nicht. Man kann ein Happy End auch ohne Klischee lösen siehe dein Vorhin als Beispiel herangezogenes Lord Of The Rings. Da überleben auch so gut wie alle Hauptpersonen.

        Genial wäre es gewesen, wenn man es wie auf Virmire gemacht hätte und man sich hätte für eine Person entscheiden müssen die Stirbt aber natürlich gekonnt eingesetzt.
        Ja, sowas hätte ich auch imm Sinn gehabt.
        Wenn man alles richtig gemach that, steht man am Ende vor der letzten Entscheidung.
        Das man die Reaper zerstört, ist klar, aber sollen die Portale intakt bleiben und die Geth überleben? Dann muß ich Shepard opfern. Ein letztes Mal und ultimativ Paragon.
        Will man, das Shepard überlebt, was ultimativ Renegade wäre, opfert man für die Zerstörung der Reaper die Geth und die Portale.
        Davon abgesehen darf es dann ruhig weiterhin die Enden mit der Symbiose, der Kontrolle und dem Sieg der Reaper geben, bei denen Shepard ja (als Individuum) auf jeden Fall stirbt.
        Klar damit gäbe es keinen Grund mehr, 5000 Kriegposten und Galaktische Bereitschaft zusammen zu bekommen, was man ja braucht, wenn man Shepard die Zerstörung der Reaper überleben lassen möchte. Vielleicht verbindet man das mit der ultimativen Paragon-Entscheidung, denn hat man die 5000 Punkte zusammen, überlebt Shepard, obwohl er bereit ist sich zu opfern, um den Geth die Weiterexistenz zu gewährleisten und die Portale für die intergalatische Zivilisation intakt zu lassen und dafür sorgen möchte, das wirklich nur die Reaper drauf gehen.
      • Von easyleier Komplett-PC-Käufer(in)
        Besser?Ja Gut?Nein
        Die Entäuschung nach dem ersten durchspielen ist nicht mehr zu ändern.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
908384
Mass Effect 3
Kommentar zum kostenlosen DLC
Die Enttäuschung nach dem offiziellen Ende von Mass Effect 3 war groß unter den Fans. Viele von ihnen beschwerten sich im Internet über das anscheinend unzureichende Finale und zwangen so Bioware dazu, ein neues Ende zu entwerfen. PC Games Hardware hat sich den neuen Schluss in Mass Effect 3 Extended Cut einmal genauer angeschaut, seine Meinung zu den letzten Bildern abgegeben und Ihnen ein mögliches Ende zur Verfügung gestellt.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Mass-Effect-3-Extended-Cut-Kommentar-908384/
28.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/MassEffect3_2012-06-27_22-10-04-72.jpg
mass effect 3,mass effect 2,bioware
news