Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Homerclon BIOS-Overclocker(in)
        Wenn es nur irgendwelche Ausrüstungsgegenstände sind, ist es mir völlig egal, sollen sie von mir aus 1000 Waffen/Rüstungen als DLCs über 10.000-Wege verticken.
        Solange die bereits in der Teilversion für 50€ enthaltenen zum Durchspielen ausreichen, ohne das es dadurch zu Frustmomenten kommt, weil man einen Gegner dadurch nur unnötig umständlich besiegen kann. Diesen Sammeltrieb von Ausrüstungsgegenständen in Spielen hab ich nicht.

        Mich stören ja eher die Story-DLCs. Da bekomme ich eher das Gefühl das mir etwas vorenthalten wurde, um mehr Geld zu erhalten.
        Da ich aber generell für DLs nichts zahle, sehen sie von mir dafür kein Geld.
        Würden sie die Story-DLCs sammeln und als Addon auf DVD veröffentlichen, würde ich diese sofort kaufen. (Einzeln auf DVD verkaufen, dafür sind die DLCs in der Regel zu kurz.)
        Wie es AFAIK auch bei Fallout3 gemacht wurde.
      • Von Computer Floh Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Das mit den DLCs aus Büchern und Action Figuren geht mir entschieden zu weit, da hilft es auch nicht wenn ein Teil davon per Zufall vergeben wird. Crossplattform Promotion finde ich aber ok, zumindest wenn man dafür kein Vollpreisspiel kaufen muss, so z.B. bei der Demo von KoA Reckoning wo ich zwei Items für ME3 erhalte. Wer seinen Sammeltrieb befriedigen will tut sich halt ein/zwei Stunden Demo an und wer den Trieb nicht hat, dem kann es eh egal sein!
      • Von iago PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Cyberian
        Entschuldigung aber ich finde Blizzard sind genauso große Abzocker wie die anderen. WOW zähle ich nicht mal dazu, ist ein Online RPG, das kostet eben monatlich (zumindest meistens, Guild Wars ist eine rühmliche Ausnahme), aber Starcraft 2 WTF? 3 Vollpreisspiele wenn man alle Kampagnen haben möchte und nicht nur Multiplayer spielt...
        Also bei SC2 kann ich die Aufregung absolut nicht nachvollziehen.

        1. Es war von anfang an klar und kommuniziert, dass es 3 Teile werden würden.
        2. Der SP von SC2 Wings of Liberty hat mindestens 10h Spielzeit, wenn man alle Achievements machen will, bestimmt nochmal soviel, schon das allein ist für einen ersten Teil (der entsprechend Vollpreis kostet) vollkommen in Ordnung und normal.
        3. SC2 ist vor allem auch ein Multiplayer-Spiel, das vollkommen ohne monatliche Beiträge etc. auskommt und da eine Menge Spaß macht, es nur alleine an der Kampagne zu beurteilen greift viel zu kurz. Wem 1on1 zu stressig ist, für den gibt es die Teamgames bis 4on4, da ist für zahllose Stunden Spielspaß gesorgt. Wer SC2 nur in der Kampagne zockt, verpasst das Meiste!
        4. Es gibt zig Custom Maps die allesamt kostenlos sind und dem Spiel eine ganz andere Gestalt geben (von simplen Tower-Defence Varianten über Kartenspiele hin zu Bejeweled-Varianten, SC1- Retro-Mods etc.)
        5. Es ist noch nichtmal ein Erscheinungsdatum für Heart of the Swarm draußen geschweige denn Preise, insofern von "Vollpreis" zu sprechen entbehrt jeder Grundlage. Blizzard selbst sagt sogar in den FAQ, dass es sich um eine Erweiterung handelt und dementsprechend auch preislich gestaltet sein wird.

        Darüber hinaus darf man den jahrelangen Support den Blizzard SC2 geben wird, grade weil es so wichtig im E-Sport ist nicht vergessen, selbst SC1 wird ja noch supportet und gepatcht!
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von PCGH_Carsten
        Ich seh's schon kommmen:
        Diablo 3 bietet qua Release nur den Mönch und das Auktionshaus... Weitere Klassen später per DLC - zum Beispiel den Barbaren in SC2: Heart of the Swarm. Für das gibt's dann die Protoss wiederum nur für 12-Monats-Abos von WoW. Und. So. Weiter.
        Blizzard wird vollkommen saturiert werden durch die Beteiligung am Item-Handel via Auktionshaus ($$$), wobei .... ich hab da so die komische Befürchtung, dass man künftig seine Lagertruhe via "Upgrade" erweitern kann (/muss), der bisherige Stauraum wurde ja verkleinert, aus Speicherplatzgründen - is kla.
      • Von Memphys Software-Overclocker(in)
        Entschuldigung EA, aber so eine Politik zu fahren und sich dann zu ärgern wenn viele Leute sagen: "Mittelfinger hoch, das kauf ich nicht" oder "Verdammt, wieso gehen eig. die ganzen Megaupload-Links nicht?" ist einfach nicht nachvollziehbar. Es ist, wie in der Kolumne beschrieben, nachvollziehbar seinen Vorbestellern oder evtl. noch denen die jedes Spiel gekauft haben etwas zu bieten. Es ist aber definitiv nicht nachvollziehbar für jeden Händler einen anderen Bonus zu bieten, so dass man niemals auf legalem Wege ein vollständiges Spiel erhalten wird/kann sowie Teile des Spiels separat zu verkaufen (CoD lässt grüßen... als ob die nicht schon die ganzen DLCs fertig hätten wenns Spiel rauskommt). Und diese Idioten wundern sich noch über "Raubkopierer" (ich hasse das Wort)...

        Die sollten sich lieber wundern das es überhaupt noch irgendeiner kauft.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
867726
Mass Effect 3
Jeden Sonntag um 13:15 Uhr
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne textet ein PCGH-Redakteur über Hardware- oder Software-Themen, die ihn in der vergangenen Woche bewegt haben. Zum Abschluss dieser Woche spricht Andreas über Mass Effect 3 und den Angriff der DLC-Reaper.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Jeden-Sonntag-um-13-15-Uhr-867726/
12.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/02/PC-Games-Hardware-Webseite-Intern-PCGH.jpg
mass effect 3,ea electronic arts,bioware
news