Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Duebelmaster Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Finde die deutschen Synchronstimmen sind echt auf hohem Niveau. Habe mir Mass Effect 2 "leider" aufgrund von Ungeduld in der deutschen Version gekauft und die Stimmen + Atmo waren trotzdem super. Über die weibliche Shepard Stimme konnte ich überhaupt nicht klagen.
      • Von Nightlight BIOS-Overclocker(in)
      • Von Gothic1806 Sysprofile-User(in)
        Und was is mit meiner Tali Ansonsten hat mir die Synchro in der Demo zugesagt und hoffe das sie auf dem Nivau der Vorgänger bleibt .


        Mfg Markus
      • Von blubb3435 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von sfc
        Ich finde es schrecklick, dass Hackett und Anderson nun schon ihre dritte deutsche Stimme haben. Bei Anderson ist der Wechsel ja verständlich, weil er im zweite Teil dummerweise dieselbe Stimme wie der Unbekannte hatte. Aber es hätte sicherlich auch nichts gegen die Stimme aus Teil 1 gesprochen. Obwohl Mass Effect rein schauspielerisch und technisch ne gute deutsche Vertonung hat, kann man sie wegen der zahlreichen Sprecherwechsel echt in die Tonne treten. Ich habe mich auch nie mit Eric Schäffler auf Shepard anfreunden können. Vielleicht lass ich dieses Mal die Synchro links liegen, obwohl ich eigentlich bevorzugt auf Deutsch spiele.
        Genau dasselbe denk ich mir auch Es ist einfach wichtig, dass die Sprecher gleich bleiben, damit die Identität der Figur nicht verfälscht wird und man sich besser in sie hineinversetzen kann.
      • Von iago PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von mac1
        Wenn die Informationen aus dem Foren stimmen wird Mordin Solus in der englischen Synchronisation von Mark Meer vertont. Michael Beattie, die englische "Originalstimme" von Mordin wurde aus unbekannten Gründen nicht verpflichtet (Terminschwierigkeiten seitens des Sprechers waren wohl nicht das Problem).
        Zumindest sind aber alle anderen englischen Originalsprecher aus ME und ME2 am Start.
        Mark Meer war nur der Platzhalter in den frühen Demos. Jetzt soll es wohl Robin Atkin Downes, der auch "Byron" in Babylon 5 gespielt hat, sein

        Zitat
        Nachdem ich die Demo von ME3 nun ausführlich gespielt habe, finde ich den Sprecherwechsel bei Mordin zwar schade, aber nicht weltbewegend. Man könnte daraus schließen, dass Mordins Rolle in ME3 so klein ist, dass man sich die Kosten und den Zeitaufwand für einen zusätzlichen Sprecher gespart hat.
        Seh ich genauso, sofern er wohl eh keine allzu große Rolle hat zwar schade, insbesondere weil es einer meiner Lieblingscharaktere in Teil 2 war, aber dann auch wieder verschmerzbar.

        Zur Kritik der deutschen Synchro - ich kann z.B. mit der deutschen Stimme von Shepard so gar nichts anfangen, irgendwie total monoton und unpassend für so einen Action-Charakter. Aber das ist meine persönliche Meinung. Zumal ich manche englischen Stimmen einfach liebe, Martin Sheen spricht den Illusive Man einfach wie kein Zweiter und Ali Hillis läßt Liara erst richtig lebendig wirken, in Teil 1 noch etwas naiv und schüchtern und in Teil 2 fast schon tragisch und verletzt, aber dennoch entschlossen. Da freue ich mich besonders auf Teil 3, wo Liara ja wies aussieht wieder als Teammitglied dabei ist
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
868924
Mass Effect 3
Deutsche Synchronisation
Ab dem 8. März dürfen Mass Effect-Fans wieder in das SciFi-Universum abtauchen. Nun gab Entwickler Bioware bekannt, welche Synchronsprecher den Charakteren in der deutschen Version des Action-Rollenspiels ihre Stimme leihen.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Deutsche-Synchronisation-868924/
19.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/02/mass-effect-3-screenshots-pc-games-007.jpg
mass effect 3,bioware
news