Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von conspiracy Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Damit du beispielsweise mich nicht falsch verstehst ich habe mich geärgert darueber was das Spiel haette werden können. Trotzdem ist es ein gutes Spiel, allerdings fühlt es sich beschnitten an, rein von der Spieldynamik her. Dialoge und Story finde ich trotzdem sehr gut, es hätte trotzdem so viel mehr sein können. Und es hat wirklich nicht mehr viel mit einem RPG zutun. Es ist finde ich eher ein Actionspiel mit RPG anleihen.
      • Von Fexzz Software-Overclocker(in)
        Kann BiosShocks Meinung voll teilen. Das Spiel war technisch etwas unfertig ja (kein Wunder bei EA als Publisher) aber das Spiel an sich fand ich unfassbar gut, grade die Hauptquest.

        Die "entscheidenden" Missionen auf Tuchanka und Rannoch waren unfassbar gut geschrieben, sowohl die guten, als auch die schlechten Resultate dieser Erlebnisse.

        Ich finde, abgesehen vom aktuellen Ende, hat sich Bioware bis auf kleinere Mäkel selbst übertroffen. Ich würde dem Spiel, ohne zu zögern, 9/10 geben. Leider ist der Wiederspielwert aufgrund des Endes und aufgrund der Tatsache, dass die Atmosphäre in meinen Augen einen großen Teil ausmacht und diese bei einem weiteren Durchspiel nicht mehr so gut einschlägt, relativ gering.

        Alles in allem ist das Spiel, was ich mir erhofft habe. Was ich allerdings sehr negativ hervorheben muss ist, dass Bioware wirklich ein wenig faul war. Erst die Sache mit

        Talis Gesicht, dass einfach ein leicht bearbeites Foto von gettyimages war. Genauso die Endszene mit dem Stargazer, das Hintergrundbild ist unter Google zu finden als "Winter on Mars".

        Allerdings schiebe ich diese Fehler und das Ende des Spiels EA in die Schuhe. Das Spiel hätte einfach noch ein wenig mehr Zeit vertragen können aber Bioware hat nunmal den Pakt mit dem Teufel geschlossen und hatte somit keine Wahl mehr als das Spiel irgendwie zu releasen. Es ist schade, aber nicht mehr zu ändern.

        Und ich finde nicht, dass das Spiel kein Rollenspiel oder sonstwas mehr ist. War eigentlich einer von euch wirklich mal auf der Citadel und hat sich alles angehört?! Es gabe einige Gespräche, die durchaus interessant waren, auf andere konnte man sogar Einfluss nehmen.

        Ich werde auch das Gefühl nicht los, dass einige der Hater hier scheinbar nur ME3 gespielt haben ODER Mass Effect 1 + 2 einfach nur gerusht haben.

        my2cents

        Grüße,
        Fexzz
      • Von conspiracy Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Schon lustig wie viel Staub so ein Spiel aufwirbeln kann es ist schwer das Spiel überhaupt zu bewerten, weil es ein miserables RPG ist, falls man es überhaupt so nennen kann. Als Actiongame ist es von der Gesamtaufmachung auch eher mittelpraechtig. Die Missionsdynamik erinnert mich am ehesten an Gears of War Bereich betreten, Feinde tauchen auf, Deckung nehmen, aus der Deckung heraus Feinde ausschalten, CUTSCENE, gleiches Spiel ein paar mal pro Mission, am Ende noch ein Bossgegner, Mission beendet, CUTSCENE. Es langweilt mich persönlich von dieser Dynamik her einfach, es fehlen Erkundungsreize und viele Entscheidungen sind einfach unlogisch. Warum zum Teufel hatte ich nicht die Wahl die Batarians am Leben zu lassen und das Relay nicht zu zerstören ? Die Erde war so oder so nicht vorbereitet auf den Angriff, und der Shepard den ich gespielt habe hätte nie so eine Entscheidung getroffen. Das einzige was mich wirklich noch dabei hält sind die Charaktere von den Vorgänger, allen voran Wrex und Garrus. insgesamt ist die Inszenierung schon Spannend und stimmig, aber es ist schlecht umgesetzt und hat nichts mehr mit einem RPG Zutun und ist im allgemeinen ein Witz für eine Spieleschmiede mit so vielen Ressourcen. Trotzdem, als einzelnes betrachtet, ohne die Ansprüche, fesselt es mich schon noch, enttaeuschend ist es trotzdem.
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von BiosShock
        Das Spiel sprengt im Moment alles was es auf dem Markt ist.

        Wie schon in so machen Foren/Seiten geschrieben, sollte man(n) einen Haufen Taschentücher bereit halten. Wer die anderen beiden Teile gespielt hat, wird ums flennen nicht herum kommen. Stellenweise ist die Story emotional und moralisch so hart, das Menschen die nicht fest im Sattel sitzen seelisch ernsthaft schaden nehmen können. Ich zu meinen Teil bin ein Mann vor 43 Jahren der behaupten kann schon einiges erlebt zu haben. Aber das Spiel holt die Fantasie auf eine Art und Weise in die Realität, das es einen echt aus der Bahn hauen kann.

        Das Wort "Episch" wird mit diesem Spiel neu definiert. Nichts was im Moment bei Filmen, Spielen und Büchern auf dem Markt ist kann diesem Meisterwerk auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Kein StarWars, kein Avatar, kein Heer der Ringe... ist dazu in der Lage. Auch nicht die doch recht angestaubte Grafik kann das schmälern. Vom ersten Augenblick an ist man gefordert und kommt nicht zum Luft holen. Alles ist schlüssig und durch die Charaktere extrem glaubwürdig. Man möchte am liebsten sein eigenes Leben opfern um nur einen der vielen Darsteller zu retten.

        Wer sich diese Triologie entgehen lässt bring sich selbst um ein Meilenstein unserer Kultur und Menschlichen Kreativität.
        Wenn das Satire sein soll - Respekt, normalerweise bringe ich meist sowas.

        Falls nicht: Schön, dass dich das Spiel so mitnimmt, dafür sind Spiele ja da, aber ich sehe das ein wenig anders und sehe zu viele Fehler im Handwerk und halt im Storygerüst, auch wenn die Inszenierung natürlich stimmt.

        Zitat von captain_drink
        Wie ich grad ein dickes Grinsen der Bestätigung im Gesicht habe ....

        Ach so, und an den folgenden Herrn ...

        Zitat von Singler


        Du hast null Ahnung von Entwicklung, Personalressourcen und dergleichen. Weisst du, wieso meist zeitgleich zum Hauptspiel (oder kurz danach) DLCs erscheinen? Weil das eigentliche Spiel bereits Wochen und Monate VOR Release im Krernfertig ist und die Entwicklung abgeschlossen wird. Neuer Content kommt dann nicht mehr rein. Dann wird nämlich nur noch gecrunshed, sprich: Bugfixing, Sound... das rundschleifen eben. In dieser Zeit hat der Großteil der Programmierer, Texter und Grafiker nichts zu tun, also setzt man sie an DLCs.
      • Von Westcoast Kokü-Junkie (m/w)
        na super auch dieses spiel an die wand gefahren, alles geht nur noch um das liebe geld. wir bekommen als pcgamer nur noch billige konsolenports, die meisten games am markt taugen nichts. story passt meist nicht, grafik und auch das gameplay. Bioware hat bei dragon AGE I alles richtig gemacht, der zweite teil von mass effect war auch nicht schlecht.
        der zweite teil von dragon age war mist, genauso wie der dritte teil von mass effect. wollte mir das spiel eigentlich morgen kaufen, nach diesen usermeldungen, behalte ich lieber mein geld.

        ich spiele seit langer zeit nur noch Battelfield 3 und starcraft II, wenigstens spiele die auch heiden spaß machen. wird mal langsam zeit dass die neuen konsolen alla XBOX 760 und Playstation 4 erscheinen. ehrlich für solche spiele werden 40 euro bis 50 euro verlangt, irgendwie schade.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
872249
Mass Effect 3
Bioware
Es kommt häufiger vor, dass Spiele-Magazine und Fans verschiedener Meinung sind, allerdings dürfte wohl kein Titel den Unterschied zwischen den beiden Lagern so deutlich gemacht haben wie Mass Effect 3. Während die Presse das Rollenspiel in den höchsten Tönen lobt, strafen die Fans das neue Werk von Bioware ab. Eine langweilige Story, schlechtes Gameplay und der Day-One-DLC seien der Grund für die schlechten Bewertungen der Fans.
http://www.pcgameshardware.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Bioware-872249/
10.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/Mass_Effect_3_test_screenshots_downsampling.jpg
mass effect 3,ea electronic arts,bioware
news