Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Asrock Z68 Pro 3 im Kurztest: Solides Sockel-1155-Mainboard für den kleinen Geldbeutel

    Asrock Z68 Pro 3 im Kurztest: Solides Sockel-1155-Mainboard für dem kleinen Geldbeutel Quelle: PC Games Hardware

    Mit dem Asrock Z68 Pro 3 hat der Mainboard-Hersteller eine kostengünstige Hauptplatine für den Sockel 1155. Wer auf umfangreiche OC-Optionen und Multi-Grafikkarten-Setups verzichten kann, der sollte sich das Mainboard einmal näher anschauen. PC Games Hardware macht den Kurztest.

    Für nur 90 Euro bietet die schmale Asrock-Platine viel: Bei allen Benchmark-Tests sind die Ergebnisse sehr gut, die Leistungsaufnahme ist nicht zu hoch und das Layout ist problemlos. Dazu gibt es eine gelungene grafische UEFI-Oberfläche, die zahlreiche Einstellmöglichkeiten bietet. So können Sie auch hier Ihre ausgewählten Werte als Profil speichern und viele OC-Einstellungen vornehmen. Allerdings lassen sich manche Spannungen nicht ganz so weit anheben wie bei anderen Boards. Für den günstigen Preis gibt es natürlich Einschränkungen bei der Ausstattung: Das Z68 Pro3 bietet nur einen Grafiksteckplatz. Wenn Sie aber weder SLI noch Crossfire oder eine zusätzliche Geforce für die Physx-Berechnungen nutzen wollen, ist das kein Problem.

    Taster, Spannungsmesspunkte, Firewire, E-SATA oder zwei BIOS/UEFI-Chips fehlen. Dafür stehen alle Anschlüsse bereit, die für einen üblichen Spiele-PC nötig sind: Zwei SATA-6Gb/s-Anschlüsse bietet der Z68-Chip ohnehin, zwei externe sowie interne USB-3.0-Ports gibt es ebenfalls und der LAN-Controller ist erfreulich flott. Dank HDMI, DVI und D-Sub stehen zudem mehrere Möglichkeiten bereit, Monitore oder Fernseher anzuschließen. SSD-Caching ist (wie bei allen Z68-Boards) auch hier möglich. Damit ist das 90 Euro günstige Asrock-Board unser Spartipp.

    Fazit: Für Anwender, die einfach einen günstigen Sockel-1155-PC wollen und weder große OC-Ambitionen haben, noch mehrere Grafikkarten verwenden möchten, ist das Asrock Z68 Pro3 optimal. Leider ist die Lüftersteuerung nicht optimal. Wie sie diese optimieren, zeigt unser Lüftersteuerungs-Praxisartikel in der aktuellen Ausgabe 11/2011. In der Testtabelle finden Sie zum Vergleich das Asus Maximus IV Gene-Z. Im PCGH-Preisvergleich findet man das Mainboard ab 80 bzs. 90 Euro in der Gen 3.

    MainboardMaximus IV Gene-ZZ68 Pro3
    Hersteller (Webseite)Asus (www.asus.de)Asrock (www.asrock.de)
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 140,-/gutCa. € 90,-/sehr gut
    Chip, FormatZ68/Micro-ATXZ68/ATX
    BIOS-Version/BIOS-Typ/Board-Revision0403/UEFI/1.011.60/UEFI/1.03
    TypberatungSpieler/Übertakter mit kleinen PCsPuristische Sparfüchse
    Overclocking-Tauglichkeit1,501,75
    Ausstattung (20 %)2,413,10
    Speichersteckplätze4 x DDR34 x DDR3
    Erweiterungs-Slotsx16 (2), x4 (1), PCI (0)x16 (1), x1 (3), PCI (2)
    Onboard-LAN1 Port (Intel 82579)1 Port (Realtek RTL8111E)
    USB und Firewire (max. Anzahl per interner Anschlüsse auf der Platine)2 x (4 x) USB 3.0, 8 x (12 x) USB 2.0, 0 x (0 x) Firew.2 x (2 x) USB 3.0, 4 x (8 x) USB 2.0, 0 x (0 x) Firew.
    SATA2 x 6Gb/s, 4 x 3Gb/s, 2 x E-SATA 3Gb/s2 x 6Gb/s, 4 x 3Gb/s, 0 x E-SATA
    Onboard-Sound7.1, HD-Audio (Realtek ALC889) mit EAX 5.0 und THX Trustudio Pro7.1, HD-Audio (Realtek ALC892)
    Video-AnschlüsseHDMIHDMI, DVI, D-Sub
    Sound-AnschlüsseOptisch, analogOptisch, analog
    LüfteranschlüsseFünf AnschlüsseSechs Anschlüsse
    SATA-Kabel6 x SATA2 x SATA
    Sonstige AusstattungDiagnose-LEDs, Spannungsmesspunkte, Power-, Reset- und Clear-CMOS-Schalter, SLI-Brücke, ROG ConnectNicht vorhanden
    SoftwareKaspersky Anti-Virus 2011, Asus Ai Suite II (OC & Diagnose), ROG Connect (OC per Notebook), ROG Gamefirst (evtl. Spiele-Ping verbessern), Mem Tweakit (RAM-Tuning)Norton Internet Security, Asrock Extreme Tuning Utility (OC & Diagnose), Instant Boot
    Eigenschaften (20 %)1,622,36
    Multi-GPU: PCI-E-Lane-Aufteilung1 x 16 oder 2 x 8 LanesNur ein Slot vorhanden
    Besondere FunktionenSSD Caching, Grafikkarte + integrierte Grafik, CrossfireSSD Caching, Grafikkarte + integrierte Grafik
    Referenztakt (OC)80 bis 300 MHz95 bis 110 MHz
    CPU-MultiplikatorEinstellbarEinstellbar
    SpeichertimingsHauptlatenzen, Command-Rate, 20 weitereHauptlatenzen, Command-Rate, 12 weitere
    SpeicherteilerDDR3-800, -1066, -1333, -1600, -1866, -2133, -2400DDR3-1066, -1333, -1600, -1866, -2133
    CPU-Spannung (Standard: 1,2 Volt)0,8 bis 2,155 Volt, 0,005-V-Schritte0,725 bis 1,52 Volt, 0,005-V-Schritte
    Option gegen VdroopLoadline CalibrationLoadline Calibration
    PLL-Spannung (Standard: 1,8 Volt)1,2 bis 2,2 Volt, 0,00625-V-Schritte1,548 bis 2,31 Volt, 0,008-V-Schritte
    CPU-IO-SpannungNicht einstellbar0,768 bis 1,634 Volt, 0,01-V-Schritte
    System-Agent-Spannung0,8 bis 1,7 Volt, 0,00625-V-Schritte0,925 bis 1,2 Volt, 0,09-V-Schritte
    Grafikkern-SpannungStandard -0,635 bis +0,635 Volt, 0,005-V-Schritte0,6 bis 1,52 Volt, 0,025-V-Schritte
    RAM-Spannung (Standard: 1,5 Volt)1,2 bis 2,2 Volt, 0,00625-V-Schritte1,2 bis 1,8 Volt, 0,015-V-Schritte
    Chipspannung (Standard: 1,05 Volt)0,8 bis 1,7 Volt, 0,01-V-Schritte0,78 bis 1,646 Volt, 0,09-V-Schritte
    Weitere SpannungenDRAM Vref.Nicht vorhanden
    Dynamische Übertaktung: ProzessorNicht vorhandenNicht vorhanden
    Lüftersteuerung (siehe auch Diagramm unten)Zwei CPU-Lüfter und drei weitere (Cha) in feinen StufenCPU-Lüfter und drei weitere manuell oder in feinen Stufen
    Besondere UEFI/BIOS-OptionenBIOS-Savegames, EZ Flash, Go ButtonBIOS-Savegames, Instant Flash
    Boot (Win.-Ladebalken/Willkommen)26/43 Sekunden10/28 Sekunden
    Standard-Referenztakt (CPU-Z)100,0 MHz100,0 MHz
    Probleme beim Board-LayoutWenig Platz zwischen Grafikkarten-SlotsKeine Probleme
    Abstände auf der Platine*1,3/2,3/3,2/1,0/3,0/3,2 cm1,2/2,3/4,9/2,3/2,8 cm
    Temperatur: Z68-Chip (gemessen auf Rückseite)**34,0 Grad Celsius34,0 Grad Celsius
    Temperatur: CPU-Spannungswandler (Rückseite)**36,5 Grad Celsius39,0 Grad Celsius
    Stromverbrauch: Windows-Leerlauf (Stromsparmodus)81,7 Watt77,0 Watt
    Stromverbrauch: Stabilitätstest (Stromsparmodus)226,4 Watt219,7 Watt
    Suspend-to-RAM-Test (S3)BestandenBestanden
    PraxisproblemeKeine Probleme im TestKeine Probleme im Test
    Leistung (60 %)1,491,37
    Anno 1404 Durchschnitts-/Min-Fps49,67 Fps (37 Min-Fps) - sehr gut50,2 Fps (39 Min-Fps) - sehr gut
    x264 HD26,17 Fps - sehr gut26,22 Fps - sehr gut
    Super Pi Mod 1.5 (1M/2M/4M)12,028/27,706/61,636 Sek. - sehr gut12,058/27,659/61,605 Sek. - sehr gut
    USB-2.0-Leistung (Burst-Test)35,0 MiByte/s - sehr gut35,0 MiByte/s - sehr gut
    USB-3.0-Leistung (Burst-Test)211,0 MiByte/s - sehr gut215,4 MiByte/s - sehr gut
    LAN-Leist. schnellerer Port (senden/empfangen)100/110 MiByte/s - gut112/116 MiByte/s - sehr gut
    PCGH-StabilitätstestBestandenBestanden
    FAZIT1,701,84
    Pro/Contra+ Sehr gutes OC-UEFI+ Günstig
     + Gutes Layout auf kleinem Raum+ Umfangreiches UEFI
     - Kein PCI- Sehr wenig Ausstattung
    System: Core i5-2400 ES, kein Turbo-Modus, Radeon HD 5870, 4.096 MiByte DDR3-1333-RAM (7-7-7-21, 2T), Cooler Master Hyper TX 3, Anno 1404 „große Stadt“: max. Details, 1.280 x 1.024, kein FSAA/AF; Windows 7 x64, Catalyst 10.11 *Platz zwischen: CPU-Kühler-Bohrung und erster RAM-Bank/CPU-Kühler-Bohrung und zweiter RAM-Bank/CPU-Kühler-Bohrung und erstem x16-Slot/CPU-Kühler-Bohrung und CPU-Spannungswandler-Kühler/Höhe der CPU-Spannungswandler-Kühler/erstem und zweitem x16-Port ** Tatsächliche Temperatur (Maximalwert), normiert auf 20 °C Lufttemperatur – keine Delta-Werte

    PCGH-Wertung
    1,84
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    PCGH Basiswissen: M.2 - Welcher Slot kann was?
  • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
    Von Dr.ultron
    Solide? Das Teil hat massive Probleme mit den USB Ports wenn alle belegt sind. Also ein wirklicher Patient. Das UEFI…
    Von Dr Bakterius
    Dann viel Spass mit dem Patienten .
    Von Dr. Snuggles
    NAbend Herr Kollege, ich hab mich an deinen Tipp gehalten und halte gerade das Asrock Z68 pro3 in der Hand
    Von Dr Bakterius
    PCIe 3.0 wird wohl kaum etwas bringen in absehbarer Zeit, und was den Ivy angeht da hilft nur abwarten.
    Von Dr. Snuggles
    jop, die inneren Werte reichen mir auch völlig aus hier, schwanke aber immer noch zwischem dem und dem gen 3-Brett,…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
847374
Mainboard
Mainboard
Mit dem Asrock Z68 Pro 3 hat der Mainboard-Hersteller eine kostengünstige Hauptplatine für den Sockel 1155. Wer auf umfangreiche OC-Optionen und Multi-Grafikkarten-Setups verzichten kann, der sollte sich das Mainboard einmal näher anschauen. PC Games Hardware macht den Kurztest.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/Tests/Asrock-Z68-Pro-3-im-Kurztest-847374/
29.09.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/Asrock_Z68__Pro3_02_b2teaser_169.jpg
asrock,mainboard
tests