Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Die ATI@Intel-Chipsätze konnten es in Sachen Stabilität problemlos mit Nvidia@AMD aufnehmen. Aber natürlich gabs für die Intel-Plattformen noch einen Tick unproblematischere, während es bei AMD im Vergleich zu Via oftmals recht einfach war, der "stabilere" zu sein (letztlich ist das ja der Grund, warum AMD solange keinen Fuß in den professionellen & OEM Markt bekommen hat: 0-10-20% niedrigere Leistung bei gleichem Preis erforderte nur ein bißchen Marketing. Aber die AMD-Plattformen hätten enorme Aufwendungen für den DAU-Support und ein Rufrisiko bedeutet, denn abseits von ein paar Technikfreaks waren vielen Nutzer damit überfordert, die stabile Konfiguration herauszufinden)

        Nvidia@Intel war allerdings in weiten Teilen auch durchaus brauchbar, solange man die oftmals deutlich beschränkteren Kompatibilitätskisten beachtet hat.
        Nur die 570/680/780/790 haben eben nicht ohne Grund in extrem kurzer Zeit einen Nachfolger bekommen und wurden z.T. nur auf einer Hand voll Boards verbaut...
      • Von Olstyle Moderator
        Zitat von "DrWaikiki;5282819"
        Entsteht unter dieser Panzerung nicht irgendwie ein Hitzestau, wenn der Lüfter nicht verwendet wird?
        Natürlich. Das ist ja der Schwachsinn bei diesen Boards.
        Zitat von "JonnyB1989;5283010"


        Ich kann davon fast schon ein Liedchen singen dank NIEVIDA!!!!(nvidia) 780i(<- schlechtester Chipsatz allerzeiten). 5 Boards alle defekt inerhalb von zwei Monaten bzw. eins von der Reparatur erhalten und gleich wieder am A.....
        Jaa das Stiker II Formula und das P5N-T Deluxe, beide haben echt gerne deluxe gestreikt. Durchschnittliche Reparaturzeit 6 Wochen mal auch 8 Wochen.

        Also ich kauf mir nur noch Boards mit Intel Chipsatz, P45, X58, P67 alle funktionieren immer noch.
        JA ich bin inzwischen ein Intel Fanboy.
        Auf der Intel Plattform muss ich dir da Recht geben. War auch eigentlich nie anders. Andere Chipsätze hatte immer mal wieder interessante Features, aber bei der Stabilität...
        Auf der AMD Plattform dagegen waren die NV Chipsätze bis zuletzt vorne dabei und die ATI Chipsätze wurden erst nach der Übernahme von AMD konkurrenzfähig.
      • Von JonnyB1989 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Deimos

        So wie ich das sehe, kann man heute ohnehin deutlich weniger falsch machen als früher. Da gab es durchaus Zeiten mit Fehlkäufen. Das lag aber in meinen Augen eher am jeweiligen Chipsatz, als an den Boards selber.


        Ich kann davon fast schon ein Liedchen singen dank NIEVIDA!!!!(nvidia) 780i(<- schlechtester Chipsatz allerzeiten). 5 Boards alle defekt inerhalb von zwei Monaten bzw. eins von der Reparatur erhalten und gleich wieder am A.....
        Jaa das Stiker II Formula und das P5N-T Deluxe, beide haben echt gerne deluxe gestreikt. Durchschnittliche Reparaturzeit 6 Wochen mal auch 8 Wochen.

        Also ich kauf mir nur noch Boards mit Intel Chipsatz, P45, X58, P67 alle funktionieren immer noch.
        JA ich bin inzwischen ein Intel Fanboy.
      • Von DrWaikiki Software-Overclocker(in)
        Entsteht unter dieser Panzerung nicht irgendwie ein Hitzestau, wenn der Lüfter nicht verwendet wird?
      • Von Olstyle Moderator
        Kann mir mal jemand erklären wie es vor Staub schützen soll mit Lüftern in einen geschlossenen Raum zu pusten, statt alles passiv zu kühlen?
        Pusten die etwa so stark, dass kein Staub liegen bleibt?

        Die Backplate(welchen Namen Asus dafür auch immer nutzt) dagegen scheint mir durchaus brauchbar. Ein Mobo zu verbiegen habe ich, ganz im Gegensatz dazu es im Staub zu ertränken, nämlich schon öfters hin bekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1069895
Mainboard
Asus Sabertooth Z87 und Gryphon Z87: Sockel-1150-Mainboards für Haswell mit Panzerung auf Vorder- und Rückseite
Bei unserem Besuch in Amsterdam zeigte uns Asus zahlreiche neue Mainboards mit Sockel 1150 und Z87-Chip. Dazu gehörten auch zwei Modelle aus der TUF-Serie. Diese haben eine außergewöhnliche Kühlung und sind vor Staub sowie Kratzern geschützt, weshalb sie auch unter besonders schwierigen Bedingungen stabil laufen sollen.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/Specials/Asus-Sabertooth-Z87-und-Gryphon-Z87-vorgestellt-1069895/
16.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Asus_Gryphon_Z87_06.JPG
specials