Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von overload2000 Kabelverknoter(in)
        Zitat von derP4computer
        Hast du einen?
        Ja,den 8120er
      • Von Gast20141127
        Zitat von XE85
        Hier muss man aber auch die Frage stellen warum die (Serien)Bulldozer nicht laufen. Denn die Mainboardhersteller haben mit Sicherheit ES CPUs bekommen um ihr BIOS zu schreiben und abzustimmen.
        Möglicherweise waren das frühere Steppings, und es hat sich bis zum B2 noch einiges geändert.
        Ist zwar mMn ziemlich unwahrscheinlich aber was anderes fällt mir gerade nicht ein.
        Um alle Hersteller mit lauffähigen CPUs zu versorgen, dafür dürften die Stückzahlen doch hoffentlich ausgereicht haben ?!
        Warum aber für viele AM3+ Bretter z.Zt. nur ein Beta-BIOS/UEFI verfügbar ist kann ich trotzdem nicht wirklich nachvollziehen.

        Mit dem richtig inkompatibel machen gebe ich dir aber durchaus Recht. Neue Architektur, neuer Sockel...
        Irgendwann muss man ja mit Auf/Abwärtskompatibilität wirklich mal nen Schlussstrich ziehen.
        Obwohl mich persönlich ja ein AM3+ Board schon reizen würde für meinen 1090T, aber nur wegen SLI.
        Aber bei den bekannten Problemen bleib ich doch erst mal bei meinem AM3 und der GTX460 und hol mir nächstes Jahr ne stärkere Graka der neuen Generationen.

        mfg
      • Von XE85 Moderator
        Zitat
        Da stellt sich unweigerlich die Frage, was die Mainboard-Hersteller eigentlich in den letzten Monaten getan haben. Einerseits wurde bereits seit Januar 2011 behauptet, Bulldozer-kompatible Mainboards zu bauen, seit der CeBIT 2011 sind offiziell AM3+ Mainboards auf dem Markt, dann wird der Bulldozer auch noch um Monate verschoben und als er dann im Oktober endlich auf den Markt kommt, müssen selbst für AM3+ Mainboards Beta-BIOS Versionen geflasht werden oder es existieren noch gar keine BIOS-Updates für Bulldozer - auch 3 Wochen nach dessen Launch noch nicht.
        Hier muss man aber auch die Frage stellen warum die (Serien)Bulldozer nicht laufen. Denn die Mainboardhersteller haben mit Sicherheit ES CPUs bekommen um ihr BIOS zu schreiben und abzustimmen. Wenn dann aber offenbar die Serien CPUs andere Anforderungen, warum auch immer, ans BIOS stellen, so sehr das diese unter Umständen gar nicht laufen dann stellt sich die Frage warum das so ist. Also da die alleinige Schuld bei den Mainboardherstellern zu suchen halte ich ebenfalls für unrichtig, denn irgend was muss sich bei der CPU geändert haben, sonst würden sie laufen. Wenn die Mainboardhersteller dann beim offiziellen Lounch aufeinmal draufkommen das das mit der ES programmierte BIOS nicht mit Serien CPUs läuft dann dauerts natürlich einige Wochen bis das neue da ist. Das ASUS kaum Probleme hat liegt wohl daran das ein ASUS Board in den Presse Kits enthalten war - die dürften hier also anscheinend Bevorzugt behandelt worden sein mit Infos und Anforderungen der Serien Modelle.

        Zitat von gustlegga

        An der Tatsache das in diesem Fall jedoch die Boardhersteller die Problemverursacher sind ändert auch nichts,...

        Klar sind die Mainboardhersteller die primären Verursacher. Aber das alles hatten wir schonmal, nämlich beim Phenom. Und man muss klar sagen auch AMD hat nichts daraus gelernt. Man hätte Sockel AM3+ CPUs nämlich von Anfang an inkompatibel zum Sockel AM3 machen können. Das die Mainboarhersteller sich (wieder) über AMD hinwegsetzen um ein Werbewirksames "BD kompatibel" auf die Verpackung zu kleben, damit musste man auch bei AMD rechen. Das scheint man bei AMD aber mittlerweile begriffen zu haben, schließlich stampft man den FM1 für Trinity gleich ein und bringt den FM2.

        mfg
      • Von Gast20141127
        Nero24 bringt es in seinem Artikel auf Planet3Dnow , wovon ich hier mal 2 kurze Auszüge zitiere, ganz gut auf den Punkt: Vollständiger Artikel
        Zitat
        AMD sagte von Anfang an "nein", manche Mainboard-Hersteller dagegen wussten es besser und bewarben einige ihrer AM3-Mainboards als Bulldozer-kompatibel.
        (Hier fällt mir gerade das Sprichwort: "Da war das Ei wieder mal klüger als das Huhn", ein.)

        Zitat
        Da stellt sich unweigerlich die Frage, was die Mainboard-Hersteller eigentlich in den letzten Monaten getan haben. Einerseits wurde bereits seit Januar 2011 behauptet, Bulldozer-kompatible Mainboards zu bauen, seit der CeBIT 2011 sind offiziell AM3+ Mainboards auf dem Markt, dann wird der Bulldozer auch noch um Monate verschoben und als er dann im Oktober endlich auf den Markt kommt, müssen selbst für AM3+ Mainboards Beta-BIOS Versionen geflasht werden oder es existieren noch gar keine BIOS-Updates für Bulldozer - auch 3 Wochen nach dessen Launch noch nicht.
        Zum Abschluss hier nochmal eine Aussage von John Fruehe, dem Marketing-Chef der Serversparte von AMD:
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        Quelle: Xtremesystems Forum. AM3 Board Compatible with Bulldozer Rumor?

        Der holprige Start des Bulldozer/Zambezi scheint sich leider fortzusetzen.
        An der Tatsache das in diesem Fall jedoch die Boardhersteller die Problemverursacher sind ändert auch nichts,
        dass GoldenMic & Co. wieder einmal in ihr übliches und völlig unqualifiziertes AMD-Gebashe verfallen.
        Als "Fans" eines Herstellers der in den letzten 10 Jahren selbst genug Murks fabriziert hat sollte man sich dann doch mal in etwas Zurückhaltung üben!
        Der Diskussionskultur hier im Forum würde es gewiss auch nicht schaden...
      • Von winpoet88 PCGH-Community-Veteran(in)
        Tja......., soviel zur aufrüstbarkeit von AM3 Boards (nicht AM3+) und sogenannten "Bulldozer Ready" Platinen.......! Da wurde den Kunden wieder mal Versprechen gegeben, die niemand halten kann !!

        Grüsse Winpo8T
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
852687
Mainboard
Phenom lässt Grüßen
Schon seit Monaten geloben Mainboard-Hersteller eine (eingeschränkte) Kompatibilität ausgewählter AM3-Platinen mit AMDs aktuellen Bulldozer-CPUs. Doch inzwischen schweigen die Unternehmen auffällig. Bei manchen als kompatibel beworbene Platinen wurde sogar der Zusatz Berichten zufolge wieder entfernt. Doch nicht nur AM3-Platinen machen Probleme. Viele AM3+-Boards müssen erst kompatibel gemacht werden.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Phenom-laesst-Gruessen-852687/
03.11.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/AM3.jpg
bulldozer,am3,mainboard,cpu
news