Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Ja, zwei Sata 3 Ports nativ im Chipsatz.

        Hat man am Sockel AM3, FM1, 1155 auch... was es überall gibt würde ich nicht als speziellen Vorteil bezeichnen


        Der wichtigste Vorteil der 2011 Plattform sind für mich die CPUs, die deutlich schneller als alle anderen sind, je nach Anwendung können auch Quadchannel RAM und die größere Anzahl der CPU-PCIe Lanes von Vorteil sein



        Ein nicht zu unterschätzender Vorteil von PCIe 3.0 sind auch Hochgeschwindigkeits Netzwerkkarten (eine 10GBit/s Karte wird nicht ausgebremst wenn sie mit nur einer PCIe 3.0 Lane angebunden ist) und PCIe SSDs (auch hier benötigt man so weniger Lanes für das selbe Ergebinss)

        3D Grafikkarten und sonstige hochleistungs Coprozessor und FPGA Karten können prinzipiell auch bei 16 Lanes davon profitieren, hängt ganz von der Anwendung (Spiele gehören aktuell offensichtlich nicht dazu) und Leistung ab

        Was mich auch interressieren würde: ist mittlerweile eigentlich überhaupt schon nachgewiesen, dass PCIe 3.0 mit den C0 Sandy Bridge-E CPUs überhaupt wirklich funktionier? Klar, man kann es im BIOS/UEFI einstellen aber das muss ja nicht heißen, dass diese Einstellung etwas bewirkt...
      • Von quantenslipstream Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von Snake7

        Gibt noch andere Sachen die den Sockel 2011 attraktiv machen.


        Ja, zwei Sata 3 Ports nativ im Chipsatz.
      • Von Schiffmeister Schraubenverwechsler(in)
        alles klar. danke für die ausführliche Antwort.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        1. Kann man nicht sagen, erst recht nicht ohne Definition von "profitieren". Zum Teil kann man heute, ca. 4 (5?) Jahre nach der Einführung, einen klaren einstelligen Prozentgewinn von PCIe2 x16 gegenüber PCIe2 x8 / PCIe1 x16 messen. Zu AGP-Zeiten war die Steigerungsgeschwindigkeit afaik noch etwas höher, aber gerade in den letzten Jahren wurden zunehmend Techniken eingeführt, die die zu übertragenden Daten reduzieren (Normalmapping, Tesselation).

        2. Der AM3+ ist abwärtskompatibel zu AM3-CPUs und ALLE HT-Chipsätze sind, soweit das getestet wurde, mit ALLEN HT-CPUs kompatibel. Du kannst einen FX an einem Nforce 3 betreiben und du könntest einen Clawhammer an einem 1090FX nutzen. Brauchst halt nur jemanden, der den richtigen Chipsatz und Sockel auf ein Mainboard setzt.

        3. Habe noch nichts gehört. Aber bislang ist afaik auch nicht klar, ob/was für Verbesserungen es gegenüber den 7/8/9 fx gibt.
      • Von Schiffmeister Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Jan565
        PCI-E 1.1 ist nicht einmal voll genutzt. Wo ist der sinn in PCI-E 3.0?


        hätte da ein paar Fragen zu, da ich selbst nicht so bewandert bin was Hardware angeht.

        1.Unter dem Aspekt, das ich kein Fan von Crossfire oder SLI bin und mir eine Grafikkarte reicht: Kann man dann sagen wenn überhaupt dann profitieren Grafikkarten erst in 4-5 Jahren von PCI Express 3.0? Ich bin nämlich eher der Typ der möglichst lange ein Board behalten will. Habe zur Zeit einen Phenom IIx6 1100T auf meinem AM2+ Board und liebäugle damit mir ein Board mit 1090FX Chipsatz zwecks USB 3.0 und Sata6 Unterstützung für ne neue SSD zu holen, was mich zur zweiten Frage bringt.

        2.Läuft nicht nur Pilldriver und Bulldozer auf dem 1090FX Chipsatz sondern auch die Phenoms? Ich gehe bis jezt davon aus, weil es ja immer noch der selbe Sockel ist.

        3. Gibt es außer der Auskunft, dass der 1090 Chipsatz 2012 erscheinen soll schon ein näheres Datum? Habe bis jetzt keine konkrete Datumsangabe gefunden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
862653
Mainboard
PCI-Express 3.0 wird immer mehr zum neuen Standard
Per Pressemitteilung ließ Asus pünktlich zum neuen Jahr verlauten, dass die komplette Reihe der X79-Mainboards mit Intels Enthusiasten-LGA-Sockel 2011 ab sofort die PCI-Express 3.0-Schnittstelle unterstützt.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/PCI-Express-30-wird-immer-mehr-zum-neuen-Standard-862653/
06.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Asus_X79__2_.jpg
asus,mainboard
news