Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von klink PC-Selbstbauer(in)
        Das scheitern ist schon vorprogrammiert. Alleine die Verwendete Intel SSD 311 Series 20-GByte SLC kostet knap 106€, dafür kriegt man schon eine gute 64GB MLC SSD.
      • Von 4clocker Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Also Controller/Anschlüsse im Gegenwert von 9 PCIe-Lanes.
        An einem Chipsatz mit deren 8
        Da wird bestimmt wieder nicht alles gleichzeitig nutzbar sein.

        Alternate beschreibt das dann immer so schön:

        Zitat
        Wenn in dem dritten PCIe-2.0-x16-Slot eine Steckkarte mit mehr als einer Lane verwendet wird, dann stehen folgende Onboard-Komponenten nicht mehr zur Verfügung: die beiden eSATA-Anschlüsse, die beiden Onboard-USB-3.0-Anschlüsse, die beiden PCI-Slots und einer der rückwärtigen USB-3.0-Anschlüsse.
      • Von pcfreak26 Freizeitschrauber(in)
        Ich hatte zu diesem Thema früher noch eine bessere Seite zur Aufklärung, finde die leider nicht mehr. Da wurde genau beschrieben wie der Steckplatz und seine verschiedenen Funktionalitäten zustande kam. Der Artikel bei Wikipedia ist leider ein bisschen dürftig.

        Für das Lane-problem gibt es Switches, soweit mir bekannt.

        Aber genug der Spekulationen, abwarten und Tee trinken. Wenn das Board zum Test bereit steht wird sich ja zeigen, wie das ganze zusammengebaut wurde bzw. wie genau die Lösung implementiert wurde.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        USB ist erwähnt und bekannt, SATA ist, wie du in deinem Link selbst lesen könntest, nicht integriert. Propietäre Lösungen, die das Format verwenden, sind nicht PCIe basierend und bestenfalls eingeschränkt PCIe-kompatibel, denn es gibt nur 3 reservierte Pins im mPCIe, die man zweckentfremden könnte und SATA nutzt 4 Adern +2x Masse.
        So oder so habe ich nicht behauptet, dass es kein mPCIe-Verbinder ist, sondern dass die Anbindung über SATA erfolgen muss, nicht wie bei einer PCIe-basierten Speicherlösung. (ganz abgesehen davon, dass wir dann bei 10-von-8 Lanes wären, wenn der Anschluss PCIe-Funktionalität bieten würde)
      • Von pcfreak26 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        PCIe kanns nicht sein, weil SSD-Caching nur über die eigenen Ports des Z68 funktioniert. Aber es gibt ja schon seit längerem einen Notebook-Standard für mini-SSDs mit mPCIe-ähnlichem Anschluss.

        Was mich mehr wundert, ist die Gesamtzahl der Anschlüsse: Da sind mindestens nochmal 8 interne und ein externer zu sehen. Macht zwei Zusatzcontroller (und eine merkwürdige Anordnung, denn es ist die typischer 6er Gruppe verbaut, die sonst immer komplett vom Chipsatz kommt). Dazu kommen internes und exterenes USB 3, LAN, PCI und drei x1 Slots. Also Controller/Anschlüsse im Gegenwert von 9 PCIe-Lanes.
        An einem Chipsatz mit deren 8



        Dann solltest du dich mal über diesen Steckplatz genauer erkundigen, Mini-PCIe enthält nicht nur die PCIe Leitungen, sondern auch einen Abgriff für USB und einen Sata-kanal!

        http://de.wikipedia.org/w...

        nur mal als Beispiel!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
826839
Mainboard
Neues Gigabyte-Mainboard
Neues Highlight auf dem Mainboard-Markt: Das Gigabyte GA-Z68XP-UD3-iSSD kommt passend zum Z68-Chipsatz mit integrierter 20-GByte-SSD auf den Markt.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Neues-Gigabyte-Mainboard-826839/
30.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/gigabytega-z68xp-ud3-issd01.jpg
mainboard,gigabyte
news