Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von M_CLEAR_S Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Das nützt dir dann aber auch nichts, weil du trotzdem ein neues Festplattengehäuse brauchst.
        Da kannst du dir auch einfach jetzt eins mit E-SATA holen.
        Ja, zumal USB-3.0-Gehäuse noch mehr kosten als eSATA-Gehäuse und man im Handumdrehen aus einem SATA- einen eSATA-Anschluss machen kann.

        Zitat
        Nein, dank Intel, die die Spec nicht rechtzeitig frei gegeben haben, hat man es einfach nicht mehr geschafft, den Controller auf USB3.0 Level zu bringen.
        Laut Wikipedia und anderen Seiten sind die Spezifikationen seit 2008 bekannt. Aber nun gut, dann muss man eben auf die Bulldozer-Mainboards warten. Spätestens dann müsste USB-3.0-Unterstützung in der AMD-Southbridge stecken, finde ich. Bis dahin können die Hersteller ja einfach einen zusätzlichen USB-3.0-Controller auf das MB draufhauen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von M_CLEAR_S
        Bei mir ist USB 2.0 der offensichtlichste und nervendste Flaschenhals des Systems. Ich hab eine externe Festplatte, da werden Daten mit weniger als 30 MB/s übertragen. Wenn's wenigstens nahe an den theoretisch möglichen 60 MB/s gewesen wäre, aber so... Meiner Meinung nach sollten die Chipsatzhersteller alles tun, um USB 3.0 möglichst schnell zu integrieren.


        Das nützt dir dann aber auch nichts, weil du trotzdem ein neues Festplattengehäuse brauchst.
        Da kannst du dir auch einfach jetzt eins mit E-SATA holen.


        Zitat von Stefan Payne
        Nein, dank Intel, die die Spec nicht rechtzeitig frei gegeben haben, hat man es einfach nicht mehr geschafft, den Controller auf USB3.0 Level zu bringen.


        Intel hat sowohl die USB-Specs als auch die Details zum Controller nach dem angekündigten Zeitplan veröffentlicht. Was sie nicht gemacht haben, ist AMD und Nvidia (die genau gar nichts zur USB-Entwicklung beitragen) vorzeitig mit einem detailierten Bauplan von Intels eigenem Controller zu versorgen.
        (wow how evil. Da hätten die tatsächlich selbst was entwickeln müssen, dass die Spezifikationen erfüllt, wenn sie Monate vor Intel ein Produkt am Markt haben wollen...)
      • Von Stefan Payne Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von M_CLEAR_S
        Wahrscheinlich will sich AMD aber USB 3.0 für die nächsten Chipsätze aufheben, um es dann als große Neuheit zu präsentieren, obwohl es jetzt schon ginge.

        Nein, dank Intel, die die Spec nicht rechtzeitig frei gegeben haben, hat man es einfach nicht mehr geschafft, den Controller auf USB3.0 Level zu bringen.

        Das wird erst das nächste update bringen, mich würds auch nicht wundern, wenn der USB Controller in der SB800 Serie schon "auf halbem Wege" ist...
      • Von M_CLEAR_S Freizeitschrauber(in)
        Bei mir ist USB 2.0 der offensichtlichste und nervendste Flaschenhals des Systems. Ich hab eine externe Festplatte, da werden Daten mit weniger als 30 MB/s übertragen. Wenn's wenigstens nahe an den theoretisch möglichen 60 MB/s gewesen wäre, aber so... Meiner Meinung nach sollten die Chipsatzhersteller alles tun, um USB 3.0 möglichst schnell zu integrieren.

        Wahrscheinlich will sich AMD aber USB 3.0 für die nächsten Chipsätze aufheben, um es dann als große Neuheit zu präsentieren, obwohl es jetzt schon ginge.

        Die Chipsätze kommen mir überhaupt so vor als wären es nur Durchhalteprodukte bis zum nächsten Jahr, weil wirklich große Innovationen bringen sie ja nicht, finde ich.

        PS: Es gab glaube ich einige Probleme bei den bisherigen AMD-Chipsätzen, z.B. mit den IGPs in Verbindung mit bestimmten Windows-Versionen. Hoffentlich haben die neuen Chipsätze wenigstens weniger Probleme in der Hinsicht.
      • Von FuchsDerBaer Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von willowman
        Und was meinst du genau mit den HD-Sounds bei IGP? Falls du mit HD-Sound Dolby TrueHD bzw. dts HD meinst, das wird nur über 'ne extra Soundkarte gehen.
        Die aktuelle 5000er Serie von Ati kann TrueHD/DTS-HD als Bitstream via HDMI ausgeben. Ebenso kann dies die IGP der Westmere-CPUs. Vor diesem Hintergrund (und in Anbetracht des wachsenden HTPC-Marktes) wäre eine 5300 o.Ä. als Onboard-Variante eine sehr nette Weiterentwicklung gewesen. War nicht auf älteren Roadmaps auch mal geplant diese Generation Chipsätze mit DX11 IGP auszustatten?!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
704332
Mainboard
Neue Chips von AMD
Lange wurde gemukelt, doch nun ist die Chipsatz-Kombination 890GX/SB850 von AMD bestätigt. Diese scheint SATA 3 zu haben, aber ohne USB 3.0 ausgestattet zu sein.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Neue-Chips-von-AMD-704332/
04.02.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/07/65b044d9-2ee4-47d8-8ef7-37225e3f59d5.jpg
amd
news