Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von quantenslipstream Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Abwarten, wie es denn nun ist, wenn die Boards rauskommen.
        Aber Design kann trotzdem eine Rolle spielen, ich muss da nur an das Gigabyte denken, das 10 Sata Ports hatte, auch da waren zwei verschiedene Farben dabei, wenn ich nicht irre.
        Mehr als 6 sollten es schon sein, 8 halte ich für Minimum, dann eben noch mit Zusatzcontroller, was ja auch nicht schlimm ist.
        Zumindest hat das Asus schon mal 6 USB 3 Ports am Panel und einen internen USB 3 Anschluss habe ich auch ausgemacht.
        Das ist OK, bedeutet aber auch wieder eine Menge Controller mehr, da USB 3 ja immer noch nicht nativ ist.

        Zitat von Skysnake

        Ich würde mir auf jeden Fall nicht direkt zum Release ein 2011er System holen. NN auf Betatester für den Servermarkt....


        Jop, anhand der Nummerierung ist ja auch abzusehen, dass der i7 3960X nicht so lange bleiben wird.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Ne, auf den gefixten Chipsatz warten, der irgendwann mal kommt

        Das die Chipsätze so dermaßen beschnitten werden ist schon der Hammer. Da heißt es dann wohl nur noch: "****, das funktioniert nicht. Was machen wir jetzt damit? Ok, wir haben nur die Leistung von den 1155er Chipsätzen... Können wir eigentlich gleich die drauf knallen -.-" Anderer: "Ne du, dann können wir die ja ganz weg schmeißen. Komm lass die einfach drauf hauen, dann bekommen wir noch paar Euro dafür und müssen nicht mal die Entsorgung zahlen" Wieder der erste: "Stimmt, ist ja nur Desktop, die kaufen eh. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen "

        Naja, mal schauen was sonst noch so ans Tageslicht kommt

        Ich würde mir auf jeden Fall nicht direkt zum Release ein 2011er System holen. NN auf Betatester für den Servermarkt....
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Das wären aber nur 6 Sata Ports vom Chipsatz, ist das nicht etwas mager?

        Mager im Vergleich zum erhofften aber relativ gesehen eigentlich nicht: bisher gab es keinen einzigen Intel Chipsatz mit mehr als 6 SATA Ports... um genau zu sein ist mir kein Singel CPU Chipsatz mit mehr als 6 SATA Ports bekannt


        Ich muss allerdings auch sagen, dass ich von meiner genannten Theorie mittlerweile nichtmehr so überzeugt bin... ich habe nochmal nachgesehen und bei aktuellen ASUS MBs sind SATA Ports von einem Zusatzchip in der Regel nochmal klar farblich abgesetzt, was hier nicht der Fall ist; eine Ausnahme ist etwa das Maximus IV Extreme, bei dem der SATA III vom Chipsatz die selbe Farbe hat wie jener vom Zusatzcontroller; wahrscheinlich aus Designgründen, das hier gezeigte Board gehört aber nicht zur Extreme Serie sondern weist die normale Farbgebung auf

        Daher würde ich zuminedest noch nicht ausschließen, dass es doch 8 SATA Ports von Cipsatz gibt, davon 4 als SATA III und eventuell alternativ SAS II
      • Von quantenslipstream Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von Superwip

        Vermutung: die zwei ersten grauen Ports mit dem Aufkleber sind SATA III Ports vom Chipsatz (mit SSD Caching), die blauen sind SATA II Ports vom Chipsatz und die weiteren grauen sind SATA III Ports, die von einem Zusatzchip zur Verfügung gestellt werden; leider kann aufgrund der zu geringen Auflösung der Bilder ein möglicher zusätzlicher SATA III Controllerchip nicht einwandfrei idendifiziert werden, was diese Theorie vollständig belegen würde

        Das wären aber nur 6 Sata Ports vom Chipsatz, ist das nicht etwas mager?
        Muss man dann, wenn man 10 Sata Ports haben will, noch mehr Controller anlocken?
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Die 8 SATA-Ports sind gerade ausreichend. Weniger sollten es wirklich nicht sein. 10 wären nett gewesen.

        Die gezeigte SATA Port Aufteilung ist aber sehr aufschlussreich, vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich um den jüngsten bekannten Prototypen handelt...

        -8 SATA Ports in 3 Gruppen:
        -2 Graue Ports mit einem "SSD Caching" Aufkleber
        -davon abgesetzt 2 weitere graue Ports ohne den Aufkleber
        -dazwischen 4 blaue Ports

        Vermutung: die zwei ersten grauen Ports mit dem Aufkleber sind SATA III Ports vom Chipsatz (mit SSD Caching), die blauen sind SATA II Ports vom Chipsatz und die weiteren grauen sind SATA III Ports, die von einem Zusatzchip zur Verfügung gestellt werden; leider kann aufgrund der zu geringen Auflösung der Bilder ein möglicher zusätzlicher SATA III Controllerchip nicht einwandfrei idendifiziert werden, was diese Theorie vollständig belegen würde

        Wenn das zutrifft scheint der X79 Chipsatz tatsächlich eine echte Notlösung und vermutlich sogar lediglich ein weiterer Cougar Point Ableger zu sein, vielleicht ist es sogar ein unmgelabelter Z68, ich sehe auf dem Board jedenfalls nichts, was gegen diese Theorie spricht; wenn es doch ein echter und lediglich (sehr) stark beschnittener Patsburg ist verstehe ich nicht, warum man nicht einen billigeren Cougar Point einsetzt, der teurere und aufwendigere Patsburg scheint so ja keinerlei Vorteile mehr zu bieten...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
848754
Mainboard
Mainboards
In den Tiefen des asiatischen Internets sind die ersten Bilder zum Asus P9X79 Deluxe aufgetaucht. Das Mainboard ist für Intels Sandy Bridge E gedacht und hat entsprechend einen Sockel LGA2011 sowie acht DIMM-Bänke.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Mainboards-848754/
10.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/2011100911090595.jpg
asus,intel,mainboard,sandy bridge
news