Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Stefan Payne
        Yep, etwa so viel wie mehr Core Takt, je nach Anwendung mal mehr oder weniger...


        Nett.

        Zitat
        Es ist genau andersrum, was können wir dafür, wenn ASUS keine guten Speicherinterfaces bei AM2+ Boards hinbekommt?


        Bekommen sie auch bei So775 nicht hin, bei gleicher Preisklasse hängt Asus z.B. bei DDR3 1333 max. für Vollbestückung und 1600 bei 2 Modulen, wärend Gigabyte 4x1600 oder 2x2200 spezifiziert.

        Zitat
        Die Probleme mit S939 lagen einfach daran, das DDR-1 SDRAM bei 166MHz am Ende war und mit 200MHz schon weit drüber


        Also auf Intel Plattformen war DDR1 200MHz einfach nur Standard und selbst mit gemischter Bestückung 0 Problemo, die Grenzen lagen im praktischen Einsatz jenseits von 250MHz, wenn man sich entsprechende Module leisten konnte.

        Mit der Speichertechnik hatten die Probleme imho wenig zu tun.

        Zitat
        Wie dir aufgefallen ist, ist der CPU SOckel bei den Boards, die mit 4 Riegeln kaum Probleme haben, etwa mittig der RAM Sockel, bei aktuellen Boards findet man eigentlich nur noch die Anordnung, das der CPU mittig der RAMs ist.


        Um ehrlich zu sein: So detailliert, dass ich einen Überblick eine Vielzahl einzelner Modelle, ihrer OC-Eigenschaften und Layouts habe, beschäftige ich mich nur mit Boards, die ich auch selber kaufen will - und da lautet mein letztes K-O-Kriterium "ICH?R". Das davor "Northwood C Unterstützung"

        Allerdings zeigt ein einfacher Blick auf Mainboards mit MC in der NB, dass es auch mit asymetrischer Leitungsführung möglich ist, sehr hohe Taktraten stabil zu erreichen. Also entweder wird da bei den problematischen AM2 Boards zusätzlich an anderer Stelle gespart, oder der AMD IMC ist besonders anspruchsvoll.

        Zitat
        Du wolltests doch...


        Ließ den Thread vollständig - die Frage wurde von Thor aufgestellt, ich hab sie (negativ) beantwortet.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Arch Dandy
        Achso. Also bedeutet das, dass ich auf dieses Brett keinen "Phenom II x4 940 BE" draufpflanzen kann ? Schade, hatte eigentlich damit gerechnet.
        Muss ich immer noch beim Sockel AM2+ bleiben ?
        Der ist nur für AM2+, wgwen der Pinanzahl. Du kannst Dir aber auch nen AM3+ Prozessor holen, welcher wiederum auf dem AM2+ "Brett" läuft.

        MfG
      • Von Arch Dandy Schraubenverwechsler(in)
        Achso. Also bedeutet das, dass ich auf dieses Brett keinen "Phenom II x4 940 BE" draufpflanzen kann ? Schade, hatte eigentlich damit gerechnet.
        Muss ich immer noch beim Sockel AM2+ bleiben ?
      • Von Stefan Payne Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von ruyven_macaran
        Bringt das in den für die hiesige Klientel interessanten Szenarien nenneswerte Vorteile?

        Yep, etwa so viel wie mehr Core Takt, je nach Anwendung mal mehr oder weniger...

        Zitat von ruyven_macaran

        Tjo - wenn ich das ganze als Plattform betrachte, dann interessiert es aber nicht, ob es ein paar gute MSI Modelle gibt, sondern ob alle Asrock so stabil mit Vollbestückung laufen, dass vielleicht noch mal ne Schippe nachgelegt werden kann

        Es ist genau andersrum, was können wir dafür, wenn ASUS keine guten Speicherinterfaces bei AM2+ Boards hinbekommt?
        Der Rest bekommts nämlich auch eigentlich hin, MSI ist hier besonders gut, das K9A Platinum konnte 4 DS Riegel sogar mit 1T stabil betreiben.

        Die Probleme mit S939 lagen einfach daran, das DDR-1 SDRAM bei 166MHz am Ende war und mit 200MHz schon weit drüber, dazu noch die Unerfahrenheit mit dem Umgang von CPUs mit IMC.

        Wie dir aufgefallen ist, ist der CPU SOckel bei den Boards, die mit 4 Riegeln kaum Probleme haben, etwa mittig der RAM Sockel, bei aktuellen Boards findet man eigentlich nur noch die Anordnung, das der CPU mittig der RAMs ist.
        Dazu noch die wesentlich bessere Signalqualität bei DDR-2 SDRAM (z.B. On DIE Termination und so weiter)
        Zitat von ruyven_macaran
        frag nicht mich.

        Du wolltests doch...
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Stefan Payne
        In einer höheren, da es so ausschaut, als ob AMD den Takt der NB bei AM3 CPUs anheben werden wird.


        Bringt das in den für die hiesige Klientel interessanten Szenarien nenneswerte Vorteile?

        Zitat
        Bislang hat AMD mehr von Latenzen profitiert, aber deine Aussage ist falsch, denn AMD skaliert durchaus sehr gut mit mehr Speichertakt und besserer Latenz.


        Hmm - in den hier relevanten Benchmarks von nicht so ganz... (von DDR2 667 auf 800):
        Doom³ <3%
        Aquamark <4%

        Abwarten, wie es bei modernen Spielen letztlich aussieht und was für DDR3 zum Einsatz kommt - maßloses Übertreiben (1600-2000er) lässt sich immer irgendwo messen, aber ob der Leistungsgewinn jenseits von DDR2 1066 noch in einem Verhältniss zum Preisaufschlag steht, oder ob man lieber höheren Takt (oder andere Plattform nimmt), bleibt abzuwarten.

        Im Anwendungsbereich kann man vielleicht ordentlich zuliegen - aber da tritt man dann auch gegen gute SSE Implemenetierung und ein (dank z.T. 50% Leistungsgewinn gegenüber c2q) gar nicht mal so schlechtes P/L Verhältniss beim i7 an.

        Zitat
        Warum soll es hier anders sein als bei AM2(+) Boards?


        Sagt ja keiner, es wurde nur die aktuelle Preislage der AM2 Boards mit den LGA1366 Boards verglichen, was natürlich enorme Preisunterschiede ergibt - aber schlichtweg kein angemessener Vergleich ist. Nimmt man LGA775 als Referenz und für AM3 ~AM2 Preise +20€ "Neu"-Zuschlag, dann hat man keine großen Unterschiede mehr.

        Zitat
        Da hast wohl den AM2 Sockel verpennt...
        Das ist seit DDR-2 SDRAM absolut kein Thema mehr, meinereiner hat auch 4 DS Riegel im Rechner und keine Probleme.
        Gut, MSI ist hier auch sehr gut, mit einem ASUS wärs wohl nicht so einfach...


        Tjo - wenn ich das ganze als Plattform betrachte, dann interessiert es aber nicht, ob es ein paar gute MSI Modelle gibt, sondern ob alle Asrock so stabil mit Vollbestückung laufen, dass vielleicht noch mal ne Schippe nachgelegt werden kann

        Zitat
        Warum sollt man das auch machen?!


        frag nicht mich.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
673886
Mainboard
Gigabyte MA790FXT-UD5P
Das MA790FXT-UD5P eignet sich für die neuen Phenom-II-Prozessoren im AM3-Format mit integriertem DDR3-Speichercontroller. Dabei kommt die Northbridge 790FX zusammen mit der aktuellen Southbridge SB750 zum Einsatz.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Gigabyte-MA790FXT-UD5P-673886/
22.01.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/MA790FXT-UD5P_01.jpg
news