Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Wenn das dafür gebaut wurde, ist es ne Fehlkonstruktion. Die 3D-Leistung, die sich so realisieren lassen sollte, dürfte auch auf deutlich einfacheren Boards möglich sein (2xGTX295 bzw. Quadro-Pendant auf den meisten P55 sollte die verfügbaren Schnittstellen gut auslasten), wer wirklich Rechenleistung in seiner Workstation will, setzt sowieso auf Xeon55xx oder wenigstens nen Bloomfield. Und wer einfach nur viele Bildschirme ansteuern will, braucht dafür heute nicht mehr viele GPUs oder Karten, sondern wird auf fast jedem Mainboard eher vom Betriebssystem denn von den Erweiterungsmöglichkeiten limitiert.
        Imho versucht Asus nur, 08/15 Endkunden zu suggerieren, sie würden (für vermutlich viel Geld) was besonders tolles kaufen und dadurch über Nacht zum "Profi" (in was auch immer) mutieren.
      • Von Stefan Payne Kokü-Junkie (m/w)
        Was soll das gejaule wegen der Slots?!
        Das Board heißt doch schon Supercomputer, dazu hat es noch [highlight]WS[/highlight] im Namen, da sollte doch einleuchtend sein, das das für einen ganz speziellen Zweck gebaut wurde -> Multi GPU Workstations.
        Anyway: Kosake erwähnte ja noch den Nachteil der LGA1156 Systeme, nämlich das es nicht möglich ist, hier eine vernünftige Anzahl an Lanes bereit zu stellen, aufgrund des Aufbaus des Systems...

        Entsprechend sollte man hier auch Multi GPU Setups meiden...
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Jein - sie bleibt vorhanden, wird aber ein bißchen gemildert. Splittet man nur einen x16 Slot, hat man de facto hat man die gleiche Leistung, wie mit einer dual-GPU-Karte. Die liegen in ihrer Leistung ja auch über einem x8/x8 SLI-Verbund (und machen onboard-NF200 imho sinnlos). Wie es bei x16->4x x8 aussieht, bleibt abzuwarten.
      • Von Kosake Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Der NF200 arbeitet ganz einfach als PCI-E Switch, d.h. er ermöglicht es zwei Chips/Karten abwechselnd auf die gleiche (in dem Fall von der CPU stammende) Leitung zuzugreifen. Zusätzlich ermöglicht er direkte Kommunikation zwischen beiden Karten/Chips (ohne, dass die Leitungen von der CPU belastet werden) und Broadcasting, so dass Informationen für beide Chips/Karten nur einmal an den NF200 gesendet werden müssen.
        Wo ich mir nicht ganz sicher bin ist, wer sich um die Zuordnung der einzelnen Lanes/Ansteuerung der Hardware bei x8/x8/x8/x8 kümmert.


        Aber trotz des Einsatzes des nf200 Chips bleibt die Bandbreiten - Limitierung doch vorhanden!!!!
        Zwar haben dann die GPUs bis zum nf200 Chips die erhöhte Bandbreite, aber die Limitierung zwischen nf200 Chip und dem System bleibt weiter vorhanden.
        Die einzige Hoffnung bleibt die als sehr gut angepriesene Übertaktung des PCIe Taktes. Wobei ich das als skeptisch sehe, insbesondere da zuviel Mhz auf Dauer die Karten beschädigen.

        Will der User Multi GPU betreiben bleibt nur der 775 oder 1366 bei Intel.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von 303jayson
        Wenn das Board einen NF200 verbaut hat und in den neuen CPUs auch noch ein PCIe controller verbaut sind arbeiten die dann zusammen oder wie schauts da aus hatte die frage schon mal im forum gefragt aber habe keine genaue antwort dazu bekommen wie sich das verhält.


        Der NF200 arbeitet ganz einfach als PCI-E Switch, d.h. er ermöglicht es zwei Chips/Karten abwechselnd auf die gleiche (in dem Fall von der CPU stammende) Leitung zuzugreifen. Zusätzlich ermöglicht er direkte Kommunikation zwischen beiden Karten/Chips (ohne, dass die Leitungen von der CPU belastet werden) und Broadcasting, so dass Informationen für beide Chips/Karten nur einmal an den NF200 gesendet werden müssen.
        Wo ich mir nicht ganz sicher bin ist, wer sich um die Zuordnung der einzelnen Lanes/Ansteuerung der Hardware bei x8/x8/x8/x8 kümmert.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
692811
Mainboard
Für GPGPU-Enthusiasten
Und wieder ein außergewöhnliches Mainboard von Asus: Das P7P55 WS Supercomputer bietet ganze fünf PCI-E-16x Steckplätze.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Fuer-GPGPU-Enthusiasten-692811/
18.08.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/08/P7P55-WS_Spec.png
asus,supercomputer
news