Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von akaEmpty PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Stefan Payne
        Warum noch ein weiteres Board für den toten LGA775 kaufen?!

        Hier solltest besser das Geld sparen und gleich 'ne neue CPU samt DDR-3 SDRAM kaufen, solang wird dein P5Q-EM wohl noch halten.
        Eigentlich völlig korrekt! Allerdings käme für mich als Alternative nur Sockel 1366 in Frage. Und in diesem Segment halte ich die Mainboard- und CPU-Preise einfach noch für völlig unangemessen. Außerdem sind mir die CPU's zu stromhungrig.

        DDR3 kann ich aber auch auf Sockel 775 nutzen. Ich denke da an DDR3-1600 in Verbindung mit meinem auf 3,4GHz (400MHz bzw. 1600MHz FSB) OC'ten C2Q. Da muss mich schon jemand davon überzeugen, daß es Leistungstechnisch absolut nix bringt. Meine Meinung ist halt, daß ich mehr von hochwertigen Komponenten und dem daraus resultierenden Leistungsgewinn von meinetwegen ~ 10% (abgesehen vom OC) hab, als vom Sparen.

        Was mir mittlerweile auch nicht mehr so an meinem jetzigen Board (P5Q-EM) gefällt, sind halt die dümmlich postierten sata-ports und die wirklich billig anmutende und ineffiziente Chipsatzkühlung. Ich hab mir zwar 'nen aktiven Kühler dafür geholt, aber der Einbau ist jetzt wahrscheinlich hinfällig.

        Übrigens würd ich mich wohl doch eher für's Asus Rampage Extreme entscheiden. Das ist zwar ausnahmsweise kein Stromsparer, aber meine zusätzlich auf 900MHz/5000MHz OC'te 5870 PCS+ auch nicht. Irgendwo muß man wohl immer Kompromisse eingehen. Dafür begnügt sich ja vllt. der DDR3 mit ein oder 2 Watt weniger . Immerhin hat das Rampage 2 x 16x PCIe, die sich auch als solche nutzen lassen - falls ich in die Versuchung komme, CFX zu nutzen (unter der Voraussetzung, daß Mikroruckler bis dahin gebändigt wurden) oder eine OC'te 9600GT zur PhysX-Unterstützung mit reinzubasteln.

        Ach so, daß ist natürlich auch kein µATX-Board mehr. Nachdem ich unerwarteter Weise keine 5870 im Standarddesign von der Firma Edelgrafikkarten.de bekam, sondern die PCS+ Variante von Powercolor, die im Sharkoon leider nicht unters Netzteil passt, hab ich mich nach ein paar Recherchen dazu entschieden, sie trotzdem nicht gegen eine andere einzutauschen und mir statt dessen ein adäquates ATX-HTPC-Gehäuse zu holen (Tschüss jungfräuliches Sharkoon Temptation - Hallo Touchscreen). Jetzt halten mich wahrscheinlich auch schon wieder einige für bekloppt, aber ich hab auch schon recht gute Erfahrungen mit 'nem Gaming-Barebone von Shuttle gemacht und seh in der Gaming-HTPC-Kombi eigentlich kein Problem. Er wird zwar nicht absolut silent, aber er steht ja vorerst auch noch auf dem Schreibtisch, statt im Wohnzimmer.

        Meine einzige Sorge bei der ganzen Sache wäre eigentlich der "Rückschritt" auf ICH9(R), da ich im moment RAID0 nutze und bei Gelegenheit auch gern auf SSD umsteigen würde. Mit ICH10(R) hat man meines Wissens etwas bessere Festplatten-Performance...
      • Von Stefan Payne Kokü-Junkie (m/w)
        Warum noch ein weiteres Board für den toten LGA775 kaufen?!

        Hier solltest besser das Geld sparen und gleich 'ne neue CPU samt DDR-3 SDRAM kaufen, solang wird dein P5Q-EM wohl noch halten.
      • Von akaEmpty PC-Selbstbauer(in)
        ja, genau das halte ich auch für das (einzige) manko dieses mobos. ansonsten find ich's - auf dem papier - sehr gut. wohlmöglich werd ich mein p5q-em gegen das maximus II gene austauschen, wobei die anzahl der pcie 16x slots gar keine rolle bei der entscheidung spielt, da ich weder mit dem gedanken spiele, sli oder crossfire zu nutzen, noch vor habe, neben meiner graka eine weitere pcie 16x karte zu nutzen.
        viel mehr spielt die chipsatzkühlung, die sata steckplätze, die leistungsdaten, die verarbeitung und vllt. auch der creative-sound und sämtliche oc-gimmicks eine entscheidende rolle.
      • Von Stefan Payne Kokü-Junkie (m/w)
        Nein, sobald der 2. PCie x16 genutzt wird!
      • Von akaEmpty PC-Selbstbauer(in)
        aber nur bei sli bzw crossfire?! gibt's überhaupt ein sockel 775 board, bei dem man beide PCIe16 slots als 2 x 16 oder zumindest 1 x 16 & 1 x 8 nutzen kann?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
682999
Mainboard
Asus Maximus II Gene
Optimal für kompakte LAN-PCs soll sich das neue Maximus II Gene von Asus eignen. Anders als das bereits verfügbare Rampage II Gene verfügt das Maximus-Board über den Sockel 775.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Asus-Maximus-II-Gene-682999/
30.04.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/Asus-Maximus-II-Gene-01.jpg
Maximus II Gene, Mikro-ATX
news