Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Charlie Harper Gesperrt
        Wenn das bedeutet, dass die aktuellen Boards auch PCIe 3.0 in vollem Umfang bereitstellen können, bin Ich zufrieden. Ich frage mich nur, wozu ASRock und MSI dann zusätzliche Chips auf ihre Boards knallen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Charlie Harper
        Bei anderen Boards von Asus und MSI kommt doch ein spezieller Chip zum Einsatz, wie soll dass denn bei den ganzen Boards ohne Chip funktionieren? Ich gehe schwer davon aus, dass sie nur die halbe Bandbreite liefern werden und damit der Vorteil von PCIe 3.0 nahe zu dahin ist.


        "speziell" ist da auch nichts. Man muss lediglich die Splitter, die die zweiten 8 Lanes bei Bedarf auf den zweiten x16 (elek. x8) umschalten, in ausreichender Qualität ausführen, damit sie das höherfrequente Signal in guter Qualität weitergeben. Theoretisch wäre es möglich, dass Gigabyte einfach schon immer ausreichend gute Bauteile hatte - aber da sie das neue Sniper explizit mit PCIe3 bewerben, täte mich das auch wundern.
        Die ganzen kleinen Boards könnten aber zu Recht auf der Liste stehen: Wenn die Platine erst gar keine x8/x8 Option bietet, gibt es keine Splitter und die Kontakte im Slot sind direkt mit den Kontakten im Sockel verbunden. Wenn man da kein absolut miserables Routing hat, sollte PCIe3 eigentlich kein Problem sein.


        Zitat von The_Checker
        Hopla, da war ich wohl etwas vorschnell. Mir wars als hätten die neuen Z68 Bords schon UEFI aber auch die laufen noch Hybrid EFI.


        Wobei "Hybrid EFI" afaik auch vollmundiges Marketing ist. Gigabyte verwendet ein solides, klassisches BIOS, in das die ursprünglich mit EFI spezifizierte GPT-Unterstützung für Partitionen >2 TiB eingepflegt wurde - genauso wie in den vergangenen Jahrzehnten diverse andere Erweiterungen für größere Festplatten. Das Ergebniss kann, bis auf hohe Auflösungen und Mausunterstüzung, alles, was ein Text-mode-UEFI auch macht. Aber es basiert auf anderem Code.
      • Von The_Checker PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von mmayr
        Welche?
        Hopla, da war ich wohl etwas vorschnell. Mir wars als hätten die neuen Z68 Bords schon UEFI aber auch die laufen noch Hybrid EFI.
        OK, dann muss das jetzt wohl sein.

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
      • Von Charlie Harper Gesperrt
        Zitat von massaker
        Charlie Harper
        Du meinst wohl "Asrock und MSI"... Und ja, die werben extra damit - um ganz genau zu sein sind es 4 Chips....

        Oh ja danke! Ich meinte natürlich ASRock.

        Gigabyte hat genau genommen keine Boards mit UEFI. Was Gigabyte aber hat ist dieses Hybrid-EFI. Ich glaube unter Windows kann man damit den Multi verändern und sowas. Über den Umfang weis Ich leider nichts, aber beim Booten wirds ein normales Bios sein.
      • Von mmayr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von "The_Checker"
        Wiso AM3+??
        Ivy Bridge = Intel => Sockel 1155

        Aber Ja, auch Gigabyte hat aktuelle Bords mit UEFI.
        Welche?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
838215
Mainboard
Alle Platinen mit H61, H67, P67 und Z68
Wie Gigabyte bekannt gab, unterstützen über 40 Mainboards mit aktuellen 6er-Chipsätzen schon jetzt die kommenden CPUs, Codename, Ivy Bridge und PCI-Express 3.0. Kompatibel sind allerdings nur Platinen mit dem H61, H67, P67 und dem neueren Z68.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Alle-Platinen-mit-H61-H67-P67-und-Z68-838215/
10.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/G1-Sniper2.jpg
mainboard,gigabyte,grafikkarte
news