Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gast1111
        @ruyven Wie Marc schon gesagt hat gibt es den 955er auch mit 95W TDP und somit hat man einen stetigen Anstieg von jeweils ein paar W bei 2 Kernen extra. Da der Sandy Bridge laut der Folie bis zu 150W TDP haben wird kann ich mir schon vorstellen dass er die selben Taktraten wie die aktuellen i7s nutzen wird.
        mfg
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ruyven_macaran

        Kommt Zeit, kommt Graka.
        So2011 wurde für 4Q11 gehandelt, bis dahin könnten PCIe3 Grakas am Horizont sein. Die Spezifizierung von 300W und Triple-Slot werden sich ATI und Nvidia nicht entgehen lassen, fürchte ich.

        PCIe3 wird Abwärtskompatibel bleiben. Im Worst Case wird das ganze tatsächlich als x8 Slot verbaut, d.h. wenn die Grafikkarte einen Betrieb mit 2.0 kompatiblen Takt erzwingt, steht ihr nur die halbe Bandbreite gegenüber heutigen 2.0 x16 Slots zur Verfügung.
        @Ruyven_macaran:
        Genau aus dem Grund wird es auch 16x PCI-E3.0 Sockel geben und keine 8x, weil du damit die 2.0 Karten vergrüppeln würdest. Denn es ist wirklich so, das den Karten dann eben nur noch 8 Lanes zur Verfügung stehen würden, die anderen Kontakte fehlen ja, und die Anbindung geht immer nach der langsamsten Komponente.

        auch @Quanti:

        Ihr könnt Gift drauf nehmen, das es 16x PCI-E geben wird. Die Maschinen werden als Server eingesetzt werden, und bei den Leuten ist es heute so, das viele gern GPUs einsetzen würden, es aber oft passiert, das der PCI-E Anschluss der Falschenhals ist, neben den Latenzen beim RAM, wobei das öfter noch behoben werden kann, indem man einfach mehr zu rechnen hat pro Speicherzugriff.

        Beim PCI-E haste aber normal immer schnell verloren, und damit lohnt sich das Auslagern auf die GPU nicht mehr. Ich hab ja selbst was geschrieben, und da war genau DAS das Problem. nVidia und ATI äh AMD werden die 16x PCI-E 3.0 sofort nutzen, wenn die verfügbar sind, zumindest für den Profi Bereich. Die schreien einfach danach. Sogar 32x würden die sofort nehmen, allerdings machen da nVidia, AMD und auch die Mainboardhersteller nicht mit. Eigentlich schade, das wäre im wissenschaftlichen Bereich nicht falsch, zumal ein Switch ala NF200 da auch dann Sinn machen würde, weil man hauptsächlich bursts auf die Karten fährt, und keinen kontinuierlichen Datenstrom.
      • Von AMDFan2005 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Continental
        Die i7-2600k hat 140-150 % der Leistung einer AMD 1100T aber egal. Der Preis entspricht ebenfalls 140-150 % der des AMD.

        Ich gehe bei dem 2011 Sockel mal von einem Markteinführungspreis von 600-800 Euro aus, ich glaube ( hoffe ) nicht das dieser 1000+ Kosten wird. Wenn er wirklich so kommt wie es im Bericht steht, also, dass er PCIe 3.0 besitzt wäre das genial. Anders als mein Vorredner gehe ich davon aus, das Quad-Channel gegenüber Dual-Channel ein spürbaren aber kleinen Leiszungsschub besitzten wird.

        P.S. 8 GB Riegel gibt es auch jetzt schon, die werden nur nicht unterstützt.
        Gibt es auch. Nur sind die wenigsten Anwenderprogramme speicherintensiv genug, um wirklich davon zu profitieren.
        Bei Servern sieht das Ganze schon anders aus.
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        @ ruyven_macaran

        Der X4 955 BE hat auch 95W als C3 und ist dank L3 schneller.
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von AMDFan2005
        Bin mir ziemlich sicher, dass der DMI schon seitens Intel abgezogen ist und die 40 Lanes sich auf die pure, nutzbare Leistung bezieht.
        die sind sicher schon abgezogen, ab der 2. CPU stehen 4 zusätzliche Lanes pro CPU zur Verfügung - sieht man schön auf der offiziellen intel Folie zur Romley Plattform.

        mfg
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
806769
Mainboard
Acht Kerne für Sandy Bridge
Auf der CES 2011 in Las Vegas wurde erstmals ein Sockel-2011-Mainboard mit X68-Chipsatz von MSI für Intels kommende Sandy-Bridge-E-CPUs mit bis zu acht Kernen gesichtet.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Acht-Kerne-fuer-Sandy-Bridge-806769/
10.01.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/01/Sandy-Bridge-E-01.JPG
ces,msi,intel
news