Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von S!lent dob Software-Overclocker(in)
        Na wenn die Bretter genauso Punktgenau in den Handel kommen wie die Prozessoren dann wird das bestimmt ein schönes Weihnachtsgeschäft......2013
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        @Topic:
        8 SATA3 und USB3 nur bei einem kommen mir irgendwie merkwürdig vor. Das wäre kein wirklich großer Fortschritt in Sachen Kundenwünschen, würde aber ein komplettes Redesign erfordern und das alles für eine bis vor kurzem noch als aussterbend eingestufte Plattform
        Was imho Sinn machen würde, wäre eine Adaption des A75 als neue Southbridge, schließlich sind sowohl A-Link III als auch UMI ein modifizierter PCIe x4. Der Aufwand wäre also klein (ggf. kommt man mit einer Fertigung aus) und man hätte USB3 integriert.


        Zitat von munichlondon
        Zu nativem USB 3: Wie schlägt sich die native Unterstützung im A75 Chip eigentlich in Vergleich zu den Drittanbieter Chips? Gibt es mehr Anschlüsse? Sind die Durchsatzraten schneller? Lohnt sich also das Warten?


        Leistungsunterschiede sollte es keine spürbaren geben, ggf. ist die Treiberintegration besser. Hauptvorteil wäre somit ein bis zwei PCIe-Lanes, die für andere Zwecke frei werden (wobei AMD da im Vergleich zu Intel ja ohnehin schon ein bißchen lockerer unterwegs ist, weil PCI und SATA3 auf allen Ports nativ unterstützt werden)


        Zitat von new2f7
        wenn die für die 2nd generation bulldozer nen neuen sockel oder neue chips benötigen dann habe ich mein MB vor nem halben jahr uns sonst gekauft, weil der bulldozer wie er jetzt ist ist keine aufrüstung wert


        Vor nem halben Jahr galt es noch als sicher, dass Bulldozer 2 in Form von Komodo für Sockel FMx erscheint...
        Das Vishera zwingend einen neuen Chipsatz benötigt, darf bezweifelt werden (bislang sind schließlich alle HT-Chipsätze zu allen HT-CPUs kompatibel - das dürfte sich bei künftigen AM3-Produkten nicht ändern) und wenn es wieder Kompatibiltitäsprobleme mit älteren Boards gibt, wäre das wohl die nächste wirklich große Lachnummer bei AMD.


        Zitat von Cleriker
        PCI-E 3.0 wäre ganz nett, brauch aber im Moment noch kein Mensch.


        "im Moment" werden auch 9er Chipsätze verkauft.
      • Von XXTREME Volt-Modder(in)
        Ohne PCI/e 3.0 kaufe ich mir bestimmt kein neues Board mehr. Erst wenn PCI/e 3.0 gegeben ist kommt ein neues Board....es sei denn meins raucht ab aber auch dann schaue ich lieber nach einem günstigen 870er/970er .
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Es ist keine wirkliche unannehmlichkeiten, aber ich versteh einfach nicht, warum man das überhaupt so handhaben muss. Warum nicht einfach alles in 3.0 und gut? Dann kann man sich auch die blauen Farben sparen. Der Rechner muss ja von hinten nicht aussehen wie die Praktiker Werbung!
      • Von zauberlehrling PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Cleriker
        USB2.0 war auch mal unnötig und zukunftsmusik. Bei mir macht es jedenfalls einen deutlichen Unterschied, den will ich nicht mehr missen. Schon mal eine externe 2TB Festplatte mit Daten gefüllt? Das macht man mit USB2.0 nicht mal grad von 17-20 Uhr...

        es ging in meiner Aussage nicht (nur) um USB 2.0 vs. 3.0
        es geht um Chipsatz alt vs Chipsatz neu

        die alten 970er und 990er haben ja im Prinzip auch USB 3.0
        sind die Leistungsunterschiede zwischen USB 3.0 (über Zusatzchip) und nativem USB 3.0 wirklich spürbar? ist nicht ohnehin die Festplatte selbst der Flaschenhals.
        ist es wirklich so eine große Unannehmlichkeit in den Fällen, in denen man 3.0 bei den alten Boards sinnvollerweise einsetzt, nach dem farblich markierten 3.0-Port zu suchen?
        oder wartet man lieber ein paar Monate auf ein neues Board damit man sich dann 5 Sekunden Sucherei erspart?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
853412
Mainboard
AMD
Wenn man Gerüchten im Internet glauben darf, arbeitet AMD bereits am Nachfolger des 990FX-Chipsatzes. Laut einer durchgesickerten Roadmap soll der 1090FX-Chipsatz bereits 2012 vorgestellt werden.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/AMD-853412/
08.11.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/amdam3chipset2011-2012sl01_1_.jpg
amd,bulldozer
news