Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Mafia 3: Jazz, Blues und blaue Bohnen sorgen für Euphorie - Euphoria aber fehlt
    Quelle: 2k Games

    Mafia 3: Jazz, Blues und blaue Bohnen sorgen für Euphorie - Euphoria aber fehlt

    New Bordeaux, Lousiana: Wo andere Leute Urlaub machen, legt Vietnamveteran Lincoln Clay der italienischen Mafia das Handwerk - indem er seine eigene Verbrecherorganisation aufbaut. PC Games Hardware hat sich den Titel auf der E3 2016 angeschaut.

    Auch, wenn die E3 in diesem Jahr an manchen Stellen etwas reduzierter und leiser erschien: Mit einer Blues-Band am zweistöckigen, der Bourbon Street in New Orleans nachempfundenen Messestand und einer durch die Hallen ziehenden, typischen Jazz-Beerdigungsgesellschaft, deren Orchester Ragtime- und Dixieland-Klassiker spielte, schlug 2K Games lautstark die Werbetrommel für Mafia 3. Haden Blackman, Chef des Entwicklungsstudios Hangar 13, gab uns hinter verschlossenen Türen einen Überblick über das extrem umfangreiche Action-Abenteuer.

    Kriminelle und Rassisten

    Sie fragen sich jetzt möglicherweise, wie die Mafia und New Orleans - beziehungsweise New Bordeaux, wie die Stadt im Spiel heißt - zusammenpassen? Einfache Erklärung: New York war der Verbrecherorganisation irgendwann nicht mehr groß genug, und so breitete sie sich immer weiter in den Westen der USA aus, mit allen dazugehörigen Risiken und Nebenwirkungen.

    Risiken musste auch Kriegsveteran Lincoln Clay in Vietnam auf sich nehmen - doch die waren nichts gegen das, was ihn 1968 in seiner Heimat New Bordeaux erwartet: Der italienische Mob steckt hinter der Ermordung seiner besten Freunde, und so macht sich Clay auf, ihren Tod zu rächen und seine eigenen Verbrecherherrschaft aufzubauen. Dabei bekommt er es nicht nur mit jede Menge Krimineller, sondern auch ganz normalem Alltagsrassismus zu tun - denn in den 1960er Jahren gelten gerade in den Südstaaten der USA noch immer andere Gesetze, wenn es um das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Hautfarben geht.

    01:58
    Mafia 3: Lincoln Clay im butalen E3-Trailer

    (Nicht) allein gegen die Mafia

    Auch ein dekorierter Veteran kann nicht alleine gegen eine Organisaton bestehen, die die zehn Stadtteile von New Bordeaux beherrscht. Deshalb wendet er sich an drei andere Gangsterbosse: Cassandra, Anführerin einer Haitianer-Bande, Thomas Burke, der mit der Mafia noch eine persönliche Rechnung offen hat, und Vito Scaletta - den Helden aus Mafia 2, der die kalten Winter in New York gegen das schwüle Klima des Mississippi-Deltas getauscht hat.

    In New Bordeaux zehn Stadtteilen blüht das Verbrechen - und die Mafia hat überall die Finger im Spiel. Eine Fahrt durch die Stadt, zu der wie in GTA und Co. perfekt passende Musik aus den Autolautsprechern ertönt, führt uns durch das Bayou-Sumpfgebiet, dessen dunstige Luft Waffenschmuggel und illegale Schnapsbrennerei der italienischen Mobster verdeckt. In Lincoln Delreays alter Heimat, dem Schwarzenviertel Delray Hollow, kontrolliert der Dixie Mob Heroinhande und Prostitution. Selbst im Nobelviertel Frisco Fields ist nicht alles eitel Sonnenschein: Hier macht die Marconi-Familie mit weißen Rassisten gemeinsame Sache und produziert in den Chemielabors der hiesigen Uni die Droge PCP.

    Showdown im Sex-Motel

    Unsere Demo führt uns jedoch ins Französische Viertel, wo "Onkel" Lou Marconi einen Call-Girl- und Drogenring betreibt. Lincoln Delrays Ziel: den jovialen Gangster in den vorgezogenen Ruhestand zu schicken. Dazu machen wir uns zunächst an Oscar Sabato, einen seiner Leutnants heran. Der hält sich in einem von ihm kontrollierten Stundenmotel auf, in das wir uns wahlweise leise hineinschleichen oder wild um uns ballernd begeben können.

    Die zugedröhnten Prostituierten und Gäste des Motels registrieren nicht so richtig, wer da an ihnen vorbeihuscht und Sabato ins Jenseits verfrachtet - dessen Leibwächter umso mehr. Sie holen sogar Verstärkung, doch das ist für Delray kein Problem: Auch er kann auf die Hilfe seiner Verbrecherfreunde setzen. Nach einer wilden Deckungs-Schießerei machen wir uns aus dem Staub, um unsere nächsten Aktivitäten zu planen und Lous Einnahmen zum Versiegen zu bringen: Wir können eins seiner Bordelle übernehmen, Drogenkurierbote versenken oder Drogenhändler ausschalten, Zuhälter verhören, in eine Sex-Orgie platzen oder gar ein Drogengeschäft übernehmen. All diese Aktionen schwächen Onkel Lous Organisation - es liegt bei uns, welche wir in welche Reihenfolge angehen wollen.

    Der Sumpf des Verbrechens

    Zum Showdown mit Lou kommt es auf dem Wasser des Mississippi: Hier veranstaltet der Mafioso auf einem Raddampfer eine Wahlspendensammelparty für den korrupten Senator Jacobs. Mit einem umstürzenden Kran sorgen wir für Chaos auf dem Schiff, das wir nutzen, um an Bord zu gelangen und zunächst im Spielsalon Lous Wachen mit leisen, aber deswegen nicht weniger kernigen Manövern auszuschalten. Doch es geht natürlich auch lauter: Zu schwungvoller Bluesmusik ballern wir uns anschließend durch den Rest der Schergen oder heizen ihnen mit Molotov-Cocktails ein. Auch Mafia 3 setzt auf die derzeit arg populären Finishing Moves. So packen wir einen Gauner und drücken ihm die Schrotflinte gegen den Hinterkopf, bevor wir den Abzug betätigen - ein Spiel für Kinder ist Mafia 3 definitiv nicht.

    Über das Schiffsdeck und einen Speisesaal gelangen wir in den zweiten Stock des Dampfers, der immer stärkere Schieflage bekommt. Das versetzt selbst hartgesottene Verbrecher in Panik, die dadurch ein leichtes Ziel für unsere Schüsse aus sicherer Deckung sind. Schließlich stehen wir Onkel Lou und Senator Jacobs gegenüber, aber statt die Hoffnungslosigkeit seiner Lage zu erkennen und aufzugeben, nimmt Lou den Politiker als Geisel und hält ihm die Waffe an den Kopf. Jetzt ist guter Rat teuer - doch die Explosion der Dampfmaschine unter Deck und damit des ganzen Schiffes nimmt uns die Entscheidung ab, was wir als nächstes machen wollen. In hohem Bogen fliegen Freund und Feind von Bord.

    Palastrevolte

    Der Senator hat die Explosion nicht überlebt, Onkel Lou und wir hingegen schon. Wir verfolgen den Gangsterboss durch das trübe Wasser des Sumpfgebietes und gehen dabei stets in Deckung, wenn der fliehende Gauner uns mit einem Kugelhagel überzieht. Während wir uns noch wundern, wo er seinen schier unendlichen Munitionsvorrat versteckt hat, schleicht sich Lincoln von hinten an den Schurken an - dann blendet das Bild aus.

    Diese Mission sieht nicht jeder Spieler. Szenenwechsel: Lous Bruder blickt am nächsten Morgen auf die pompöse Reiterstatue vor seinem Anwesen, die von dem toten Mafioso dekoriert wird. Lincoln Clay sitzt derweil mit seinen eigenen Leutnants zusammen. Es geht darum, das neueroberte Französische Viertel einem seiner Untergebenen zuzueignen. Alle drei präsentieren uns ihre Vorschläge, was sie aus dem Stadtteil machen könnten - also, wie viel wir verdienen und welche Upgrades unserer Fähigkeiten wir bekommen oder welche Bonus-Aktionen sie für uns erledigen könnten.

    Wir entscheiden uns für Cassandra, doch das bringt Thomas Burke gegen uns. Seiner Meinung nach haben wir der Haitianerin schon zu viele Geschenke gemacht. Burke steht wutentbrannt auf und verlässt den Raum. Etwas später finden wir heraus, dass er uns hintergangen hat und wir ihm deshalb einen "Besuch" abstatten sollten. "Diese Mission sieht nicht jeder Spieler - es hängt ganz davon ab, wie ihr eure Verbündeten behandelt beziehungsweise gegeneinander ausspielt", erklärt Haden Blackman. Damit ist dann auch eine vollgepackte halbe Stunde vorüber - und unser Ausflug nach New Bordeaux bis zum 7. Oktober vorerst vobei.

    22:14
    Mafia 3: 22 Minuten Gameplay von der E3

    Fazit zur E3 2016

    Der gar nicht so heimliche Star von Mafia 3 heißt New Bordeaux: Die Stadt und ihre elf Bezirke bildet eine kinoreife Kulisse für Lincoln Delrays Abenteuer. Die Entwickler von Hangar 13 bauten ihre Version von New Orleans mit viel Liebe zum Detail nach und fangen den Geist der späten 1960er prächtig ein - oder vielleicht auch den Ungeist, denn als Farbiger bekommt es unser Hauptdarsteller nicht nur mit der Mafia, sondern auch dem ganz normalen Rassismus der damaligen Zeit zu tun.

    So prächtig die Stadt aussieht, so filmreif die Dialoge zwischen den Hauptpersonen inszeniert sind und so stimmungsvoll die authentische Musik sich an die jeweilige Situation anpasst, so ungelenk wirken jedoch manchmal die Animationen der Stadtbewohner - insbesondere, wenn mehrere davon auf dem Bildschirm unterwegs sind. Das fällt einem nach einer Weile zwar nicht mehr so sehr auf, doch es trübt etwas die wirklich schicke Präsentation des Gangster-Epos. Zumal Euphoria in GTA 5 zeigt, was möglich wäre.

    Zimperlich geht es in Mafia 3 natürlich nicht zu, doch das liegt in der Natur der Sache. Schließlich spielen wir hier kein Schleichspiel und in Kinofilmen, die sich um die Mafia drehen, werden auch nicht 90 Minuten lang Blumen gepflückt. Und wer immer noch meint, dass italienische Ganoven unbedingt nach New York gehören und deshalb plant, Mafia 3 links liegen zu lassen, sollte seine Vorurteile noch einmal überdenken - er bringt sich sonst nach derzeitigem Stand der Dinge um eins der besten Spiele des Jahres 2016.

    Reklame: Mafia 3 jetzt bei Amazon bestellen

      • Von Danielneedles Freizeitschrauber(in)
        für mich sind solche Games schon ein Must have um die Stadt anzuschauen und wie sich alles bewegt. Open World rocks. Watch Dogs 2 und Mafia 3 kaufe ich auf jedenfall (zumindest in nem keystore) und nächstes Jahr wird wohl auch Ghost Recon Wildlands gekauft. Vorrausgesetzt mein neuer Job lässt überhaupt noch das Zocken zu.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Wäre glatt ein Grund Teil 2 noch mal auf die Platte zu werfen. Ich hoffe wirklich das Teil 3 eine kontinuierliche Steigerung bringt
      • Von dsdenni Software-Overclocker(in)
        Zitat von hodenbussard
        Gott,ich hab Teil 2 hier noch rumfliegen und es noch nicht mal angefangen


        DO IT

        Kann ich nur empfehlen^^
      • Von hodenbussard PCGH-Community-Veteran(in)
        Gott,ich hab Teil 2 hier noch rumfliegen und es noch nicht mal angefangen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199022
Mafia 3
Mafia 3: Jazz, Blues und blaue Bohnen sorgen für Euphorie - Euphoria aber fehlt
New Bordeaux, Lousiana: Wo andere Leute Urlaub machen, legt Vietnamveteran Lincoln Clay der italienischen Mafia das Handwerk - indem er seine eigene Verbrecherorganisation aufbaut. PC Games Hardware hat sich den Titel auf der E3 2016 angeschaut.
http://www.pcgameshardware.de/Mafia-3-Spiel-13148/Specials/E3-Vorschau-1199022/
17.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/mafia-3-lincoln-clay-messer-pc-games_b2teaser_169.jpg
specials