Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test

    Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (3) Quelle: PC Games Hardware

    Mit der Thunder M7 gibt eine für den MMO- und MOBA-Spieler entwickelte Maus des bisher in Deutschland relativ unbekannten Herstellers Aorus ihr Debüt. Mit ihrer auffälligen Beleuchtung, einer für den Claw-Grip optimierten Ergonomie und sehr vielen Zusatztasten macht der Debütant auf jeden Fall auf sich aufmerksam. Wie prüfen, ob neben der Optik und dem Design auch die Leistung stimmt.

    Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (9) Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (9) Quelle: PC Games Hardware Bereits vor gut zwei Monaten hat Aorus die Thunder M7 angekündigt und jetzt steht die Einführung auf dem deutschen Markt kurz bevor - unser Preisvergleich listet allerdings aktuell nur Händler aus England. Wie Aorus bereits im Vorfeld bekannt gab, ist die Zielgruppe des Debütanten ganz klar der MMO- ("Massive Multiplayer Online"-Spiele) und MOBA-Spieler (Multiplayer Online Battle Arena), also ein Nutzer, der vor allem für die insgesamt 11 programmierbaren Zusatztasten auch wirklich Verwendung hat. Doch nicht nur die Flut an Extraknöpfen, das extravagante und futuristische Design sowie die sehr abgefahrene Beleuchtung sind uns beim ersten Anschließen der Aorus Thunder M7 an unserem Testrechner sofort aufgefallen. Auch die geringe Größe und die spezielle Form des Gehäuses signalisieren uns sofort, dass der mit 8.200-Dpi abtastende Nager primär für Nutzer geeignet ist, die bei Mausbewegungen den Claw-Grip anwenden.

    Aorus Thunder M7: Vollausstattung für den (MMO-)Spieler

          

    Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (1) Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (1) Quelle: PC Games Hardware Mit 14 frei sowie mit Makros programmierbaren Tasten, einem Speicher für fünf Profile einer Dpi-Umschaltung, deren vier voreingestellte Abtastraten genauso wie die Polling-Rate (bis 1.000 Hz einstellbar) mithilfe der sehr umfangreichen und als Macro-Engine bezeichneten Software individualisiert werden können, hat die Aorus Thunder M7 eine Ausstattung zu bieten, die bei MMO- respektive MOBA-Spielern keine Wünsche offen lässt. Ein Gewichtsystem sowie ein Vier-Wege-Scrollrad spendiert Aorus der mit einer hochwertig wirkenden Transportbox gelieferten Thunder M7 zwar nicht. Dafür besitzt sie dank transparenten Partien auf der leicht angerauten Oberschale sowie eines größtenteils durchsichtigen rechten Seitenteils eine besonders auffällig Beleuchtung, bei der sogar das Logo des Herstellers in vollem oder pulsierendem Licht erstrahlt.

    Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (7) Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (7) Quelle: PC Games Hardware Was ebenfalls auffällt, ist die kurze Front sowie relative geringe Größe des ca. 116 Gramm leichten Nagers. Das ist bereits ein Indiz dafür, dass die Ergonomie der Aorus Thunder M7 nicht nur für eine bestimmte Griffart sondern auch eher kleine Hände optimiert ist - mehr dazu im nächsten Abschnitt. Des Weiteren ist das leichtgängige und daher nicht immer spürbar einrastende Scrollrad mit einer schmalen Gummierung versehen. Dazu kommt eine großzügige Bestückung mit ausreichend großen Gleitflächen an der Front, dem Heck, sowie links der Sensoröffnung, die für geringe Widerstände bei Mausbewegungen sorgen, bei Bedarf durch eine weiteres Set im Karton ersetzt werden können und selbst auf einem Alu-Pad noch keine zu hohe Geräuschkulisse produzieren.

    Aorus Thunder M7: Auf Klauengreifer optimierte Ergonomie

          

    Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (13) Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (13) Quelle: PC Games Hardware Wie oben schon erwähnt, besitzt die Aorus Thunder M7 eine Form, bei der die verkürzte Front auffällt. Modelle wie beispielsweise Roccats Kone XTD oder Logitechs G402 (siehe Bild links) bieten hier nicht nur längere Hauptasten und damit auch mehr Ablagefläche für den Zeige- und Mittelfinger. Der komplette Mauskorpus fällt bei den zum Vergleich herangezogenen Nagern auch größer aus (siehe Bildergalerie). Das bestätigt unsere Vermutung, dass MMO-Spieler mit großen oder gar sehr großen Händen mit der Thunder M7 nicht glücklich werden, da die Ergonomie darauf nicht ausgelegt ist. Die gedrungene Form eignet sich aber nicht nur für kleine oder mittelgroße Hände. Sie ist zusätzlich für den Claw-Grip optimiert, bei dem der Nutzer die Maus mit einer krallenartigen Handhaltung greift und dabei weder die Enden der Finger noch die Handinnenfläche auf dem Korpus ablegt. Mit dieser Handhaltung lassen sich auch die dank Omron-Schalter mit einem gut bis sehr guten Druckpunkt versehenen Zusatztasten erreichen. Der Palm-Grip-Spieler muss seinen Daumen jedoch etwas verrenken, um die oberhalb der linken Griffmulde platzierten Knöpfe zu betätigen. Die Lage des Dpi-Umschalters sowie der am oberen Ende in die Griffschale eingelassenen Taste ohne Omron-Mechanik ist allerdings nicht ideal. Vor allem der Zeigefinder muss sich für den Wechsel der Abtastrate (max. 8.200) extrem krümmen. Ein gewisse Fingerkrümmung ist auch angesagt, wenn man die Aorus Thunder M7 mit dem Palm Grip nutzen will, denn gerade ein langer Zeige- oder Mittelfinger ragt weit über die mit einem sehr guten Druckpunkt bestückten Haupttasten hinaus. Fest steht, trotz Optimierung auf den Claw-Grip bietet der MMO-Nager auch beim Palm-Grip noch eine ordentliche Ergonomie.

    04:46
    Aorus Thunder M7: MMO-Maus im Claw-Grip-Design im Test

    Aorus Thunder M7: Sehr gute Leistung dank Avago ADNS-9800-Sensor

          

    Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (11) Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (11) Quelle: PC Games Hardware Obwohl gerade MMO-Spieler im Gegensatz zu den Fans von Ego-Shootern auch eher einmal mit einer niedrigen Abtastrate spielen, schafft der Lasersensor im Inneren der Aorus Thunder M7 8.200 Dpi. Aorus macht keine genauen Angaben zur Abtastechnik, wir gehen allerdings davon aus, dass Avagos ADNS-9800 hier seinen Dienst verrichtet. Dieser Lasersensor kommt in vielen Spielermäusen zum Einsatz und zeichnet sich durch eine fehler- und verzögerungsfreie Abtastung auch bei maximaler Dpi-Zahl von 8.200 Dpi aus. Des Weiteren wird der Lasersensor gern bei Gamer-Mäusen genutzt, weil Mausbewegungen auch ohne Pfadbegradigungstechniken ("Angle Snapping") sehr präzise und annähernd gerade ausfallen. Die beiden eben genannten positiven Eigenschaften sind auch bei der Thunder M7 vorhanden, das belegt der Test mit MS Paint, bei dem wir auch mit 8.200 Dpi noch Figuren zeichnen oder mit extrem schnellen Mausbewegungen annähernd gerade horizontale Linien ziehen konnten. Eine Lift-Off-Distanz von einem Millimeter geht ebenfalls noch in Ordnung, hier gibt es, wie generell bei der Sensorleistung keinen Anlass zur Kritik. Leider fehlen der Software Optionen, die Lift-Off-Distanz noch weiter herunterzufahren oder die Abtastleistung auf den Untergrund respektive das zum Einsatz kommende Mauspad zu kalibrieren.

    Aorus Thunder M7: Das Testfazit

          

    Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (8) Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test (8) Quelle: PC Games Hardware Wer bevorzugt MMOs oder MOBAs spielt, wessen Hände anders als die unseres Testers nicht groß ausfallen und wer den Claw-Grip bevorzugt, erwirbt mit der Aorus Thunder M7 eine empfehlenswerte Maus, die nicht nur durch ihr futuristisches Design und die pralle Beleuchtung, sondern auch mit einer einwandfreien Leistung auf sich aufmerksam macht. Doch auch MMO-Fans, die Palm-Grip präferieren, sollten einmal Hand an diesen auffälligen Nager legen. Wie wir beim Test selbst feststellten, kann man dank ein paar kleinen Änderungen bei der Griffhaltung mit der Thunder M7 auch ermüdungsfrei spielen. Wie immer gilt, und im Falle der Aorus Thunder M7 ganz besonders: Nehmen Sie das Eingabegerät in die Hand und spielen Sie damit vielleicht eine wenig Probe.

    Testtabelle Aorus Thunder M7 (Auszug aus 18 Wertungskriterien)
    ProduktThunder M7
    Hersteller (Webseite)Aorus (www.aorus.com)
    Preis/Preis-LeistungCa. 90,- Euro/gut
    PCGH-Preisvergleichwww.pcgh.de/preis/eu/396890004
    Bauart/AnschlussKabel-Maus/USB
    Empfohlener SpielstilLow-, Mid- und High-Sense 
    Note Ausstattung:1,68
    Abtastung/LasertypOptisch (Laser/Avago ADNS-9800) 
    Anzahl Tasten14 + Scrollrad
    Max. Auflösung8.200 Dpi  
    KabellängeCa. 180 cm
    Sonderausstattung11 programmierbare Sondertasten, Dpi-Umschaltung, Makrofunktion, Speicher für fünf Profile, umfangreiche Beleuchtung, 1.000 MHz Polling Rate, besondere Gehäuseform
    Note Eigenschaften:2,00
    Geeignet fürRechtshänder
    Gewicht116 Gramm
    Druckpunkte Haupt-/SondertastenSehr gut/gut bis sehr 
    Druckpunkt/Rasterung ScrollradGut/gut
    Verarbeitung/SoftwareSeht gut/sehr gut
    Note Leistung:1,61
    ErgonomieGut bis sehr gut 
    Präzision/1.000 Hz Polling-RateSehr gut/ja, per Software
    GleiteigenschaftenGut
    Anspruchsverhalten (Latenz)Sehr gut
    Gesamtnote (Fazit)1,70
      
     + Ausstattung
     + Leistung des Avago ADNS-9800
     + Druckpunkt Omrom-Schalter
  • Stellenmarkt

    Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
    Von Marques85
    Boa ist die hässlich das grenzt ja schon an ein Vergehen an der Menschheit^^
    Von shadie
    Sieht aus wie ne RazerFür mich wäre die etwas zu "fett"
    Von Zybba
    Ich verstehe eure Bedenken, kann mir aber vorstellen, dass das funktionieren könnte.Bei Dota hab ich zwei Spells auf…
    Von hauptmann25
    Die hätten das Ding auch Smite- und Wildstar Maus nennen können. In Smite gehts gerade noch aber in Wildstar kann man…
    Von Oberst Klink
    Naja, dieses "MOBA und MMO-Maus"-Gedöns ist doch eh wieder nur so eine Verkaufsstrategie wie bei den Headsets dieses…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133945
Mäuse
Aorus Thunder M7: Die futuristische MMO- und MOBA-Maus im Test
Mit der Thunder M7 gibt eine für den MMO- und MOBA-Spieler entwickelte Maus des bisher in Deutschland relativ unbekannten Herstellers Aorus ihr Debüt. Mit ihrer auffälligen Beleuchtung, einer für den Claw-Grip optimierten Ergonomie und sehr vielen Zusatztasten macht der Debütant auf jeden Fall auf sich aufmerksam. Wie prüfen, ob neben der Optik und dem Design auch die Leistung stimmt.
http://www.pcgameshardware.de/Maeuse-Hardware-255539/Tests/Aorus-Thunder-M7-Test-1133945/
28.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/Giagbyte__Aorus_Zhunder_M7_08_20140827115151-pcgh_b2teaser_169.jpg
logitech,maus
tests