Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Gigabyte XM300: Günstige, ergonomische Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung + großer Lesertest [Anzeige]
    Quelle: PC Games Hardware

    Gigabyte XM300: Günstige, ergonomische Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung + großer Lesertest [Anzeige]

    Eine Beleuchtung im vollen RGB-Farbspektrum, eine für beide Griffstile geeignete Ergonomie sowie ein optischer, per Infrarot-LED abtastender Sensor: Mit dieser Ausstattung und einem niedrigen Preis von rund 40 Euro hat Gigabyte mit der XM300, dem ersten Eingabegerät der Xtreme-Gaming-Serie, seit Kurzem eine sehr interessante Maus für den Spieler im Portfolio. Passend zur Vorstellung werden auch fünf Mäuse für einen Lesertest ausgelobt, ein Glücklicher hat sogar die Chance auf eine Gigabyte-Grafikkarte.


    Gigabyte XM300: Günstige Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung (7) Gigabyte XM300: Günstige Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung (7) Quelle: PC Games Hardware Mit der neuen XM300 erweitert Gigabyte die sonst eigentlich nur für Grafikkarten bekannten Xtreme-Gaming-Serie um eine optische Maus. Diese soll sich sowohl für den E-Sportler als auch den nicht-professionellen Spieler optimal eignen. Um das zu erreichen, spendiert Gigabyte der XM300 viele Features, die speziell auf die spielende Kundschaft zugeschnitten sind. Dazu gehören eine personalisierbare RGB-Beleuchtung mit 16,8 Millionen Farben, Omron-Schalter, der Pixart-3988-Infrarotsensor, die vom Griffstil unabhängige, sehr gute Ergonomie sowie die mächtige Xtreme-Makro-Engine. Für all das ruft Gigabyte gerade einmal rund 40 Euro auf und hat damit einen echten Spar-Tipp für Spieler auf Lager.

    Die Ausstattung: absolut Gamer-gerecht

          

    Gigabyte XM300: Günstige Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung (6) Gigabyte XM300: Günstige Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung (6) Quelle: PC Games Hardware Bei der Ausstattung der Gigabyte XM300 spart der Grafikartenspezialist trotz des günstigen Preises an nichts. Für die Abtastung steht mit dem Pixart 3988 ein moderner optischer Sensor bereit, der per Infrarot-LED abtastet und dessen maximale Dpi-Rate bei 6.400 Dpi liegt (maximale Beschleunigung/Tracking: 50 g/5 Meter pro Sekunde). Die Abtastrate kann in vier Stufen via Software in 50-Dpi-Schritten festgelegt werden, dabei wird die gewählte Dpi-Stufe durch vier weiße LEDs angezeigt. Für die Dpi-Wahl stehen zwei Knöpfe bereit (Dpi +/-), die wie die beiden Haupt- und Daumentasten über sehr langlebige Omron-Schalter (ca. 20 Millionen Clicks) verfügen.

    Gigabyte XM300: Günstige Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung (12) Gigabyte XM300: Günstige Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung (12) Quelle: PC Games Hardware Das optisch auffälligste Ausstattungsmerkmal der Rechtshändermaus ist jedoch die vom Spieler ganz individuell mit der Xtreme-Makro-Engine-Software (siehe Bild links) einstellbare RGB-Beleuchtung für das Gigabyte-Logo auf dem mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung versehenen Heck der XM300. Der Spieler kann allerdings nicht nur eine von 16,8 Millionen Farben des RGB-Farbraums wählen. Es werden zusätzlich auch noch ein Farbwechselmodus (Cycling) sowie ein Pulsiereffekt (Pulsing) angeboten, dessen Geschwindigkeit und Beleuchtungsintensität der Spieler ebenfalls händisch anpassen kann. Die umfangreiche Software kommt ebenfalls zum Einsatz, wenn Makros programmiert und die Einstellungen für eins der fünf möglichen Profilen in der Gigabyte XM300 gespeichert werden sollen.

    Das Xtreme-Makro-Engine-Dienstprogramm der günstigen Spielermaus erlaubt sogar die Festlegung der Polling-Rate in acht Stufen (125/142/166/200/250/333/500/1000 Hz) sowie die Umbelegung des Dpi-Umschalters beispielsweise auf die Daumentasten. Ein weiteres nettes Extra sind zwei zusätzliche Sätze mit Mausgleitern aus Teflon (Schwarz/Weiß) sowie ein vergoldeter USB-Anschluss am ca. 1,80 Meter langen Anschlusskabel.

    Ergonomisch und griffig, unabhängig vom Griffstil

          

    Die Gigabyte XM300 hat dem Spieler aber noch mehr zu bieten als eine sehr umfangreiche Ausstattung inklusive der personalisierbaren RGB-Beleuchtung. Auch die Ergonomie hat Gigabyte so optimiert, dass diese sich für alle Griffarten sehr gut eignet. Egal ob Sie den Palm-, Claw- oder Fingertip-Griffstil nutzen, dank ihrer Form mit dem langgezogenen hohen Heck sowie den Gummibeschichtungen an den spürbar ausgeprägten Ablagen für den Daumen sowie dem Ring- und kleinen Finger liegt die Gigabyte XM300 stets optimal in der Hand, respektive lässt sich mit maximalen Gripp über die Mausunterlage schieben. Dass dabei so wenig wie möglich Reibung entsteht, garantieren großflächige Mausgleiter aus abriebfestem Teflon. Zusätzlich wird das schnelle Gleiten durch das geringe Gewicht von 101 Gramm begünstigt, denn mit höherem Gewicht steigt immer auch der Kraftaufwand, mit dem der Nager bewegt werden muss.

    Gigabyte XM300: Griffstile im Vergleich

    before
    after

    Abtastleistung ohne Eingriffe

          

    Mit dem oft in Spielermäusen zum Einsatz kommenden Pixart 3988 wählt Gigabyte ganz bewusst einen optischen Sensor, der nicht per Laser, sondern mithilfe einer Infrarot-LED abtastet. Sensoren, die mit Infrarot-LED arbeiten, sind laut Berichten von Pro-Gamern noch etwas präziser als ihre mit Laserlicht abtastenden Pendants. Des Weiteren wird hier in der Regel auf Eingriffe in die Abtastmechanik durch ARM-CPUs weitestgehend verzichtet, sodass es nicht zu einer die Bewegung beim Spielen verfälschenden Pfadbegradigung (Angle Snapping) kommt. Eine Modifizierung der Lift-Off-Distanz, also der Strecke, nach der das Signal beim Anheben der Maus abreißt, ist ebenfalls nicht nötig, denn die beträgt bei der XM300 gerade einmal 1,5 mm. Damit entkräftet die XM300 auch das Vorurteil, dass die Lift-Off-Distanz bei LED-Nagern generell viel höher ausfällt als bei Lasermäusen.

    Mit einer Dpi-Rate von 6.400 Dpi liegt die XM300 respektive der Pixart 3988 ebenfalls am oberen Ende des mit einer IR-LED-Abtastung Machbaren. Zu Aussetzern, Verzögerung bei der Abtastung oder Einschränkungen bei der Präzision kommt es auch nicht. Auch das untermauert, dass Gigabyte der XM300 mit dem Pixart 3988 wirklich einen für Gamer bestens geeigneten Sensor spendiert. Egal wie schnell die Bewegungen bei zünftigen Shootern wie beispielsweise dem neuen Doom auch ausfällt, die gelungene Kombination aus ergonomischem Body und anstandslos arbeitender Abtasteinheit setzt alles fehlerfrei um und macht die für rund 40 Euro erhältliche Gigabyte XM300 zum empfehlenswerten und idealen Spielpartner.

    Gigabyte XM300 im Detail

    before
    after

    Lesertest mit fünf Mäusen

          

    Falls Sie sich von den Qualitäten der Gigabyte XM300 am liebsten selbst überzeugen möchten, haben Sie nun die Gelegenheit dazu. Bewerben Sie sich im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum, wenn Sie mit den genannten Bedingungen einverstanden sind. Mit etwas Glück gehören Sie zu den fünf Auserwählten, welche die Gaming-Maus zum Lesertest erhalten und nach erfolgreichem Abschluss des Tests auch behalten dürfen. Unter den fünf Teilnehmern verlosen wir auch eine Gigabyte Geforce GTX970 Xtreme Gaming, die aktuell noch über 300 Euro kostet und einen Boosttakt von 1.342 MHz aufweist (Standard: 1.190 MHz).

      • Von alfalfa Freizeitschrauber(in)
        Fingernägel säubern und schneiden wäre für die Fotos von Vorteil gewesen...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196472
Mäuse
Gigabyte XM300: Günstige, ergonomische Gamer-Maus mit bunter Beleuchtung + großer Lesertest [Anzeige]
Eine Beleuchtung im vollen RGB-Farbspektrum, eine für beide Griffstile geeignete Ergonomie sowie ein optischer, per Infrarot-LED abtastender Sensor: Mit dieser Ausstattung und einem niedrigen Preis von rund 40 Euro hat Gigabyte mit der XM300, dem ersten Eingabegerät der Xtreme-Gaming-Serie, seit Kurzem eine sehr interessante Maus für den Spieler im Portfolio. Passend zur Vorstellung werden auch fünf Mäuse für einen Lesertest ausgelobt, ein Glücklicher hat sogar die Chance auf eine Gigabyte-Grafikkarte.
http://www.pcgameshardware.de/Maeuse-Hardware-255539/Specials/Maeuse-Gigabyte-XM300-Anzeige-1196472/
28.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/Gigabyte_XM300_13-pcgh_b2teaser_169.jpg
specials