Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von FeuerToifel BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip

        Man könnte jetzt spekulieren ob Aquacomputer die Leistung nicht vielleicht sogar absichtlich niedrig gehalten hat um Zubehör wie Kühlkörper oder den Aquacomputer poweramp besser verkaufen zu können...

        die theorie ist nichtmal so falsch, aquacomputer hat selber gesagt, dass sie die aquaero 5 LT unter wert verkauft haben, was nur darum möglich war, dass man da sowieso recht schnell noch einen power adjust oder so benötigt.
        aus eben diesem grund wird es wohl auch nie eine aquaero 6 LT geben. schade eigendlich...
      • Von Dazzle1 Kabelverknoter(in)
        Zitat von nay
        Aqua computer sollte sich ein wenig mehr um sein Marketing kümmern. Die Homepage ist down und die Qualität des Videos is so lala. Es reicht nicht nur ein gutes Produkt zu machen.
        Gute Produkte brauchen keine Werbung. Mundpropaganda ist nämlich die beste und günstigste Werbung
        Also mich interessieren in einem Video mehr die Fakten als die Qualität des Videos.
        Das mit der Homepage ist natürlich Mist, aber kommt überall mal vor
      • Von nay PC-Selbstbauer(in)
        Aqua computer sollte sich ein wenig mehr um sein Marketing kümmern. Die Homepage ist down und die Qualität des Videos is so lala. Es reicht nicht nur ein gutes Produkt zu machen.
      • Von Bummsbirne Software-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip


        Man könnte jetzt spekulieren ob Aquacomputer die Leistung nicht vielleicht sogar absichtlich niedrig gehalten hat um Zubehör wie Kühlkörper oder den Aquacomputer poweramp besser verkaufen zu können...



        Denk ich mir auch immer, wenn ich Heatmaster oder T-Balancer sehe
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Man muss allerdings betonen das die Leistung der Regler der bisherigen Aquaeros unterdimensioniert war, der Aquaero 6 bringt sie eher auf ein normales Niveau.

        Der (seinerzeit viel billigere) Alphacool Heatmaster konnte etwa schon vor Jahren ohne zusätzliche Kühlung mit Schaltreglern 2A pro Anschluss zur Verfügung stellen, der Heatmaster II (der allerdings teurer ist als der Aquaero 5 LT) schafft ohne Kühlung 1,5A pro Ausgang, mit Kühlung 3,2A pro Ausgang. Dabei besitzt der Heatmaster II nicht nur 4 sondern gleich 6 Ausgänge, die Gesamtleistung beträgt 75W.

        Man könnte jetzt spekulieren ob Aquacomputer die Leistung nicht vielleicht sogar absichtlich niedrig gehalten hat um Zubehör wie Kühlkörper oder den Aquacomputer poweramp besser verkaufen zu können...

        Zitat
        40 Lüfter? Ist das nicht ein wenig oversized? Ich will einen Rechner steuern, nicht 10
        Da wäre es sinnvoller 6 zu haben, die man einzeln ansteuern kann.

        Zum einen muss man bedenken das eine WaKü Pumpe erheblich mehr Strom braucht als ein Lüfter, zum anderen sollte es doch fast immer ausreichen die Lüfter in drei Gruppen einzuteilen und einige WaKüs enthalten durchaus vielleicht nicht 40 aber doch zumindest 9 Lüfter.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1086254
Luftkühlung
Lüftersteuerung Aquaero 6 in der Praxisvorführung
Aqua Computer zeigt die High-End-Lüftersteuerung Aquaero 6 zum ersten Mal in der Praxis. Die Aquaero 6 wurde auf Basis der Aquaero 5 weiterentwickelt, wobei eine deutliche Erhöhung der Leistungsfähigkeit der vier Endstufen das Ziel war. Die bisher rein analogen Endstufen wurden durch hochmoderne Schaltregler-Endstufen der neusten Generation ersetzt. So lassen sich theoretisch bis zu 80 Lüfter ansteuern.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/Videos/Lueftersteuerung-Aquaero-6-in-der-Praxisvorfuehrung-1086254/
01.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/D3A37A78-90A9-38A6-3272E5C9132B174B.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2013/8/53710_sd.mp4