Online-Abo
Games World
  • Thermalright Archon: Erstklassiger High-End-Kühler im ersten Test

    PC Games Hardware testet das neueste Werk von Thermalright, den für 140-mm-Lüfter ausgelegten Turmkühler Archon. Seine vielen Stärken und wenigen Schwächen deckt dieser Test auf.

    Die Grundform des Archon unterscheidet sich deutlich von den Modellen HR-02 und Silver Arrow, die Thermalright kürzlich vorgestellt hat. Es handelt sich weder um einen annähernd würfelförmigen Kühlkörper mit relativ großen Lamellenabständen (HR-02) noch um einen Doppelturmkühler (Silver Arrow). Die Form erinnert eher an den Prolimatech Armageddon. Der Kühlkörper ist also relativ breit, aber nicht besonders tief.

    Thermalright Archon im Detail:
    Die Maße betragen 155 x 83 x 171 Millimeter (B x T x H) inklusive montiertem Lüfter. Thermalright bewirbt den Archon mit dem Spruch "Fill your Memory Slots" und weist damit darauf hin, dass aufgrund der geringen Einbautiefe die Kollisionsgefahr mit RAM-Riegeln geringer ausfällt als bei vielen anderen Turmkühlern.

    Der mitgelieferte Ventilator ist ein alter Bekannter, nämlich der TY-140 mit 1.300 U/min in der von Thermalright gewohnten Farbgebung. Dieser wird mithilfe zweier Megallbügel am Kühler befestigt. Bei Bedarf kann ein zweiter Propeller am Kühlkörper befestigt werden, da ein zusätzliches Bügelpaar beiliegt. Zur Entkopplung können wahlweise schmale, weiße Streifen oder schwarze Dreiecke aus Gummi auf die Kühllamellen geklebt werden.

    Das Montagesystem des 938 Gramm schweren Kühlers hat sich gegenüber den Thermalright-Kühlern HR-02 und Silver Arrow nicht geändert und gewährleistet sicherern Halt sowie - bei Intel-Systemen - einen flexiblen Anpressdruck, ohne übermäßig kompliziert zu sein. Eine kleine Wärmeleitpastenspritze Chill Factor III mit 2 Gramm Inhalt und ein Thermalright-Aufkleber komplettieren die Ausstattung des Kühlers mit sechs 6-Millimeter-Heatpipes und Unterstützung für die Sockel AM2(+)/AM3, 775, 1156 und 1366.

    ProduktArchon
    ModellnummerNicht vorhanden
    Hersteller, WebseiteThermalright, thermalright.de
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 65,- (Schätzung)/ausreichend
    Ausstattung (20 %)2,30
    Enth. Lüfter/Anschluss/Entkopplung1 x 140 mm/4-Pin/ja
    Montierbare Lüfter/Ausrichtung2 x 140 mm/horizontal
    Lüfterdrehzahl 100 % (Angabe/gem.)1.300 U/min/1.300 U/min
    Werkstoff/TechnikAlu, Kupfer/Heatpipes
    Heatpipes/Lamellenabstand6 x 6 mm/ca. 2 mm
    Wärmeleitmittel/Lüfterst./ExtrasSpritze/-/Werkzeug
    Eigenschaften (20 %)2,93
    Sockelunterstützung (AMD/Intel)AM2-AM3/775, 1156, 1366
    Maße mit Standardlüfter(n) (B x T x H)155 x 83 x 171 mm
    Gewicht mit Standardlüfter(n)938 g
    Haltemechanismus (AMD/Intel)Verschraubung/Verschraubung
    Montageaufwand (AMD/Intel)Mittel/mittel
    Platinenausbau nötig (AMD/Intel)Ja/ja
    Leistung (60 %)1,54
    CPU-Temperatur* (°C) 100/75/50 %, Standardlüfter48,0/50,5/54,9 °C
    CPU-Temperatur* (°C) 100/75/50 %, Referenzlüfter51,5/55,1/60,9 °C**
    Lautheit (Sone) 100/75/50 %1,0/0,3/0,1 Sone
    Schalldruck (dB(A)) 100/75/50 %29,7/21,4/17,6 dB(A)
    Subjektive Lautstärke 100/75/50 %Noch leise/leise/fast unhörbar
    Note1,97
    FAZIT+ Sehr leistungsfähig
     + Leiser Standardlüfter
     - Sehr breit

    * Tatsächliche CPU-Temperatur (Maximalwert), normiert auf 20 °C Lufttemperatur ** ermittelt mit Be quiet Silent Wings USC (140 mm/1.000 U/min)

    Thermalright HR-02: Testmethoden
    Der Archon muss sich wie alle anderen CPU-Kühler auf unserer Testplattform, bestehend aus dem Micro-ATX-Mainboard Asus Maximus III Gene, einer passiv gekühlten Geforce 6600 GT und der Sockel-1156-CPU Core i7-870, beweisen. Die SMT-Funktion des Prozessors bleibt aktiv, den Turbo-Modus aber deaktivieren wir ebenso wie die Sparfunktion EIST (Speedstep), damit der Chip stets mit der gleichen Kernspannung arbeitet. Diese heben wir im BIOS behutsam auf 1,20 Volt an, um etwas mehr Hitze zu erzeugen - die 95-Watt-CPU würde High-End-Kühler sonst unterfordern. Last erzeugen wir mit Mersenne Prime 95 und dem Test "In-place large FFTs".

    Die Kerntemperaturen bestimmen wir mit der Software Core Temp. Entscheidend ist das arithmetische Mittel der vier ausgelesenen Kerne nach mindestens 15 Minuten Volllast in jedem der drei Testmodi: Der Lüfter arbeitet mit 100, 75 und 50 Prozent Drehzahl, eingestellt mit der PWM-tauglichen Zalman-Steuerung ZM-MFC3. Zudem muss sich jeder Kühlkörper auch mit einem Referenzlüfter beweisen, sofern sich dieser montieren lässt. Der 140-mm-Ventilator Be quiet Silent Wings USC mit 1.000 U/min hat die richtige Größe für den Thermalright-Kühler. Als Wärmeleitpaste dient die EKL Alpenföhn Schneekanone, die bei jedem Produkt zum Einsatz kommt.

    Thermalright Archon: Kühlleistung und Lautstärke
    Im Zusammenspiel mit dem mitgelieferten 140-mm-Ventilator bietet der Archon eine exzellente Kühlleistung, die kaum ein Konkurrenzprodukt erreicht. Die direkten Konkurrenten lauten Danamics LMX Superleggera (der aufgrund des Konkurses von Danamics nicht mehr nachproduziert wird) und Silver Arrow, dessen Test Sie in der aktuellen PCGH-Ausgabe 12/2010 finden. Gegenüber dem Silver Arrow zieht der Archon zwar hinsichtlich der Kühlleistung den Kürzeren, die Differenz beträgt aber lediglich 0,5 bis 1,1 Grad Celius - je nach Ventilatordrehzahl. Dafür ist der Archon der deutlich geräuschärmere Kühler, da auf dem Doppelturmkühler Silver Arrow gleich zwei TY-140-Lüfter rotieren. Mit dem noch leiseren Referenzlüfter Be quiet Silent Wings USC im 140-mm-Format ist die Kühlleistung insgesamt zwar geringer, im Vergleich mit anderen Kühlern zeigt sich der Archon allerdings vor allem im niedrigen Drehzahlbereich von seiner besten Seite: 60,9 °C ist der Bestwert, den bisher ein Kühler mit diesem Lüfter im 0,1-Sone-Betrieb erreicht hat.

    CPU-KühlerThermalright ArchonThermalright Silver ArrowXigmatek Gaia
    CPU-Temperatur* (°C) 100/75/50 %, Standardlüfter48,0/50,5/54,9 °C47,5/49,4/54,3 °C54,4/57,9/- °C
    CPU-Temperatur* (°C) 100/75/50 %, Referenzlüfter51,5/55,1/60,9 °C***51,5/56,5/65,1 °C***56,8/60,8/69,0 °C**
    Lautheit (Sone) 100/75/50 %1,0/0,3/0,1 Sone1,9/0,6/0,1 Sone2,3/0,7/- Sone
    Schalldruck (dB(A)) 100/75/50 %29,7/21,4/17,6 dB(A)34,7/25,6/18,2 dB(A)36,6/26,6/21,4 dB(A)
    Subjektive Lautstärke 100/75/50 %Noch leise/leise/unhörbarSehr deutlich hörbar/noch leise/unhörbarLaut/noch leise/-
    Wertung1,972,082,26
    Bemerkung/AwardTop-ProduktTop-ProduktSpar-Tipp

    * Tatsächliche CPU-Temperatur (Maximalwert), normiert auf 20 °C Lufttemperatur ** ermittelt mit Be quiet Silent Wings PWM (120 mm/1.500 U/min) *** ermittelt mit Be quiet Silent Wings USC (140 mm/1.000 U/min)

    Thermalright Archon - Top-Produkt-AwardThermalright Archon - Top-Produkt-AwardQuelle: PC Games HardwareThermalright Archon: Fazit
    In einzelnen Punkten bietet der Archon zwar noch Verbesserungspotenzial - so ist er mit 155 Millimetern etwa sehr breit - als Gesamtpaket ist er allerdings ungeschlagen und deswegen der neue Referenzkühler: Die Kühlleistung ist top, der Standardlüfter ist angenehm leise, alle aktuellen AMD- und Intel-Sockel werden unterstützt und die Verarbeitung ist makellos. Qualität hat allerdings seinen Preis, weshalb der Archon für voraussichtlich 65 Euro zu den teureren CPU-Luftkühlern zählt. Möglicherweise fällt der Preis aber noch etwas, denn derzeit ist der Thermalright Archon erst bei einem Anbieter im PCGH-Preisvergleich gelistet, aber noch nicht auf Lager. Der Shop PC-Cooling wird offenbar auch eine Version mit zwei TY-140-Lüftern für 10 Euro Aufpreis anbieten.

    PCGH-Wertung
    1,97
  • Stellenmarkt

    Es gibt 29 Kommentare zum Artikel
    Von elohim
    Hier ein neues Review bei 'leichter Übertaktung': http://extreme.pcgameshardware.de/attachment.php…
    Von Tommy_Hewitt
    Möcht dabei noch anmerken, dass ihr vor allem auf die Werte mit 140-Millimeter-Lüfter achten solltet. Erst hier geht…
    Von PCC-Support
    Hallo, einen weiteren Test des neuen „Archon“ könnt Ihr ab sofort bei PC-Max lesen Thermalright Archon High-End…
    Von euihyun2210
    nicht umsonst gibt es unzählige Perfektionisten bei den Casemoddern
    Von schlappe89
    Bei manchen Leuten denkt man wirklich die schauen die ganze Zeit durchs Window in den PC rein -.-Kannst dir dann…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
798596
Luftkühlung
Review des Thermalright-Turmkühlers
PC Games Hardware testet das neueste Werk von Thermalright, den für 140-mm-Lüfter ausgelegten Turmkühler Archon. Seine vielen Stärken und wenigen Schwächen deckt dieser Test auf.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/Tests/Review-des-Thermalright-Turmkuehlers-798596/
11.11.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/thermalright-archon-001.jpg
cpu-kühler,test,thermalright
tests