Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jamrock PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von riedochs
        Das Rad neu erfinden ist schwer. In Sachen Luftkühlung erwarte ich kaum noch signifikante Verbesserungen.
        Seh ich genau so. Denke nicht das der Kühler sich von der Preis/Leistung her gegen den Mugen oder den Macho durchsetzen wird.

        Die Zukunft liegt vermutlich ehr bei Kompaktwaküs
      • Von Myrkvidr Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Also es gibt doch dauerhaften und nun wirklich nicht zu vernachlässigenden Fortschritt im Kühlerbereich - das muss ja nicht so sichtbar wie beim Umstieg von Top-Flow zu Tower o.ä. sein. Klar, man kann sicher auch einen riesigen und potenten Kühler in Entenform mit schrägem Luftstrom von oben durch den Schnabel entwickeln
        Aber wenn man mal einfach die Leistung von relativ schmalen aktuellen Kühlkörpern mit einigen riesigen Klötzen von vor ein paar Jahren vergleicht, dann kann mir niemand erzählen, dass sich beim Kühlerdesign nichts verändert hat - sicher, diese Fortschritte bleiben das wohlgehütete Geheimnis der Entwicklungsabteilungen der einzelnen Hersteller, aber von der Hand zu weisen sind sie wohl kaum.
      • Von Scorpio78 Software-Overclocker(in)
        Zitat von riedochs
        Das Rad neu erfinden ist schwer. In Sachen Luftkühlung erwarte ich kaum noch signifikante Verbesserungen.

        /Sign

        Irgendwann ist das Limit erreicht.
      • Von riedochs Ex-Lookbeyond-Member (m/w)
        Das Rad neu erfinden ist schwer. In Sachen Luftkühlung erwarte ich kaum noch signifikante Verbesserungen.
      • Von Kaktus Volt-Modder(in)
        @Löschzwerg

        Direct Touch war mehr oder minder ein Marketing Hipe. Diese Technik hat genau so viele Nach- wie Vorteile. Eine echte Neuerung ist es nicht und wirklich mehr bringen tut sie auch nicht. Die kleinen Verbesserungen machen sich in der Leistung dagegen sehr deutlich bemerkbar. Nur verstehen das die User nicht, weil sie wenig oder gar keine Ahnung von Kühlern haben. Schließlich kann man hier nicht wie bei NTs an spezifischen Bauteilen die Leistung oder die Qualität festlegen.
        Nur als Beispiel... Silberlötzinn kann gegenüber normalem Lötzinn die Leistung um 2-3 °C verbessern. Die Form der Bodenplatte... womit nicht nur die Unterseite gemeint ist, sondern der ganze Block, ist ziemlich entscheidend beim Wärmeabtransport, mehr als eine Heatpipe oder eine größere Kühlfläche.
        Die Leute glauben ja immer noch das ein zweiter Lüfter am Kühler der heilige Gral ist. Ein zweiter Lüfter kann auch nur wirklich etwas bringen wenn der Kühler darauf ausgelegt ist und da reicht es nicht das man einfach eine zweite Halterung beilegt.

        Das Enermax hier vielleicht ein bisschen zu Konservativ einsteigt, kann man ihnen vorhalten, habe ich auch getan. Aber warum nicht in einen Markt einsteigen um eine breite Produktpalette anbieten zu können? Gehäuse haben sie, Lüfter schon lange, ein Kühler war nur die logische Folge. Aber mal sehen, mir persönlich sind sie zu Konservativ und Innovationslos, die Leistung stimmt aber für den Preis. Von daher... eben mehr Auswahl für den Kunden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
837329
Luftkühlung
Enermax-Kühler im Testlabor
Enermax hat die PC-Games-Hardware-Redaktion besucht und ein Vorabmuster des kommenden Turmkühler ETS-T40 in der "TB"-Edition mit einem PWM-fähigen T.B.-Silence-Ventilator mitgebracht. Dabei hat die PCGH-Redaktion die exklusive Gelegenheit genutzt, erste Tests mit dem CPU-Kühler durchzuführen, der in wenigen Wochen erscheinen soll.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/Tests/Enermax-Kuehler-im-Testlabor-837329/
04.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/Besuch_Enermax_-_Neuer_CPU-Kuehler__1_.jpg
cpu-kühler,enermax
tests