Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Superleggera im Test

    PC Games Hardware testet den CPU-Kühler Danamics LMX Superleggera, der dank Flüssigmetalltechnik neue Maßstäbe setzt, was die Kühlleistung, aber auch den Preis betrifft.

    Schon im Frühjahr 2008 kündigte der dänische Hersteller Danamics einen revolutionären CPU-Kühler mit einem Flüssigmetall-Kreislauf an - doch das Produkt ließ auf sich warten, erst jetzt ist der LMX Superleggera bereit für den Markt. Den CPU-Kühler von Danmics gibt es in zwei Varianten mit Montagekits für AMD- oder Intel-CPUs. Beide können Sie fur 120 Euro erstehen. Der Online-Shop PC-Cooling bietet momentan eine limitierte Promo-Edition des LMX Superleggera an, die für 130 Euro Montagekits für AMD und Intel, sowie zwei 120-Millimeter-Lüfter von Silenx beinhaltet.

    Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Leggera im Test (3)Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Leggera im Test (3)Quelle: PC Games HardwareLMX Superleggera im Detail: Innovative Technik
    Auf den ersten Blick sieht der Danamics aus wie jeder andere Turmkühler, nur etwas größer. Auf den zweiten Blick fällt das zweiadrige Kabel auf, das mit einem Spannungswandler namens Power Booster 2 verbunden wird. Dieser sitzt wie eine Festplatte im 3,5-Zoll-Schacht und benötigt einen 4-poligen Molex-Stecker vom Netzteil. Seine Aufgabe: die elektromagnetische Pumpe im Kühler anzutreiben.

    Anders als die meisten Prozessorkühler verwendet der Superleggera keine Heatpipes: Die Metallröhren enthalten flüssiges Metall, das über eine Pumpe aus Elektromagneten bewegt wird und die Wärmeenergie vom Kühlerboden zu den Lamellen transportiert. Die Pumpe kommt ohne bewegliche Teile aus und arbeitet daher lautlos. Versorgt wird sie über einen vierpoligen 12-Volt-Stecker vom Netzteil, allerdings nicht direkt: Der bereits erwähnte Power Booster 2 ist zwischengeschaltet und senkt die Versorgungsspannung der Pumpe auf ein Minimum, während er die Stromstärke auf etwa 15 Ampere erhöht. Es findet Platz in einem 3,5-Zoll-Schacht.

    Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Leggera im Test (2)Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Leggera im Test (2)Quelle: PC Games HardwareTestmethodik
    Den Core i7-870 betreiben wir für eine leicht erhöhte Wärmeentwicklung mit 1,2 Volt Kernspannung. Als 120-Millimeter-Lüfter dient das Referenzmodell Be quiet Silent Wings USC PWM; dieser kommt auch bei Kühlern ohne eigene Lüfter zum Einsatz. Dies erlaubt einen direkten Vergleich der Kühlkörper ohne Einfluss der Standardlüfter. Als Wärmeleitpaste verwenden wir die EKL Alpenföhn Schneekanone.

    Last erzeugen wir mit Prime 95 ("Blend") auf allen vier CPU-Kernen, bis sich die Temperatur nicht mehr ändert; Hyperthreading ist dabei aktiv, der unberechenbare Turbo-Modus jedoch nicht. Jeder Kühler muss sich bei drei verschiedenen Lüfterdrehzahlen bewähren: 100, 75 und 50 Prozent, eingestellt mit der PWM-tauglichen Zalman ZM-MFC2. Dabei messen wir die CPU-Temperatur mit Core Temp und bilden das arithmetische Mittel der vier Kerne. Dieses normieren wir auf 20 Grad Celsius Lufttemperatur.

    Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Leggera im Test (5)Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Leggera im Test (5)Quelle: PC Games HardwareÜberlegene Kühlleistung
    Obwohl der Superleggera für den Betrieb mit zwei Lüftern ausgelegt ist, schlägt er schon mit einem Silent Wings die gesamte Konkurrenz. Der Mugen 2 Rev. B lässt den Core i7-870 bei Einsatz desselben Lüfters um mehr als 3 Grad Celsius wärmer werden, und das bei jeder Drehzahl - da können auch der Prolimatech Megahalems und der Noctua NH-D14 nicht mithalten. Falls erforderlich, stößt der LMX Leggera in neue Leistungsdimensionen vor: Der Einsatz zweier 2.000 U/min-Lüfter verbessert das Ergebnis noch einmal um 4 Grad, damit ist selbst die schnellste Sockel-1156-CPU mit leicht erhöhter Spannung noch rund 55 Grad von der Throttling-Grenze entfernt. Das Backplate-Montagesystem ist für einen Kühler mit 1,3 Kilogramm einfach und garantiert dennoch besten Halt.

    Benchmark per Mausklick auswählen
    Flüssigmetall-CPU-Kühler Danamics LMX Leggera im Test

    Fazit: Innovativer, aber hochpreisiger High-End-Kühler
    Der LMX Superleggera ist der momentan beste Kühler - aber auch der weitaus teuerste. Eine ähnlich gute Leistung wie der Danamics-Kühler bietet der Scythe Mugen 2 Rev. B (PCGH-Edition), der nur ein Bruchteil des LMX Superleggera kostet. Anspruchsvollen Übertaktern, die um jedes Grad kämpfen, ist der Flüssigmetallkühler fast uneingeschränkt zu empfehlen. Nur eine leistungsstarke Wasserkühlung bietet noch mehr Kühlleistung, kostet normalerweise aber deutlich mehr als der LMX Superleggera.

    ProduktLMX Superleggera
    Modellnummer-
    Hersteller, WebseiteDanamics
    Preis/Preis-Leistungs-Verhältnis120 Euro/mangelhaft
    Ausstattung (20 %)3,05
    Enth. Lüfter/Anschluss/EntkopplungKeiner/-/nein
    Montierbare Lüfter/Ausrichtung2 x 120 mm/horizontal
    Lüfterdrehzahl 100 % (Angabe/gem.)-
    Werkstoff/TechnikAlu, Kupfer/Flüssigmetall
    Heatpipes/Lamellenabstand-/2 mm
    Wärmeleitmittel/Lüfterst./ExtrasSpritze/-/-
    Eigenschaften (20 %)2,78
    Sockelunterstützung (AMD/Intel)AM2-AM3 (alternativ)/775, 1156, 1366
    Maße mit Standardlüfter(n) (B x T x H) 
    Gewicht mit Standardlüfter(n)1.320 Gramm
    Haltemechanismus (AMD/Intel)Verschraubung/Verschraubung
    Montageaufwand (AMD/Intel)Mittel/mittel
    Platinenausbau nötig (AMD/Intel)Ja/ja
    Leistung (60 %)1,5
    CPU-Temperatur* (°C) 100/75/50 %, Standardlüfter-
    CPU-Temperatur* (°C) 100/75/50 %, Referenzlüfter**48,4/51,9/59,3 °C
    Lautheit (Sone) 100/75/50 %1,0/0,3/0,1 Sone
    Schalldruck (dB(A)) 100/75/50 %28,5/21,6/17,3 dB(A)
    Subjektive Lautstärke 100/75/50 %Noch leise/leise/unhörbar
    Note2,07
    FAZITHöchste Kühlleistung
     Gutes Montagesystem
     Exorbitanter Preis
  • Es gibt 61 Kommentare zum Artikel
    Von Dicken
    Nanoxia hat den LMX nun auch im Angebot - Aber keine Bundels sonder den Kühler ohne Lüfter. Grund ist wohl die…
    Von SeriousToday
    Computerbase schreibt was anderes.PCGH:Fazit: Innovativer, aber hochpreisiger High-End-KühlerDer LMX Superleggera ist…
    Von Superwip
    Ich auch nicht ^^ Wieso nicht? Dafür gibt es Sleeve aus Drahtgeflecht, wie man ihn etwa von Heizungsschläuchen…
    Von Igel
    Naja selbstbauen mit Flüssigemtall, das würde ich glaub ich keinem zuhause empfählen.Und eine Induktionspumpe die das…
    Von meratheus
    "Der bereits erwähnte Power Booster 2 ist zwischengeschaltet und senkt die Versorgungsspannung der Pumpe auf ein…
      • Von Dicken Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Nanoxia hat den LMX nun auch im Angebot - Aber keine Bundels sonder den Kühler ohne Lüfter. Grund ist wohl die schlechte leistung vom Standard Lüfter. Nanoxia scheint daher den Kühler nur ohne Lüfter anzubieten - vermutlich wollen sie es dem Kunden überlassen ob er einen Nanoxia drauf macht oder nicht.

        Startseite • Nanoxia Cooling Hersteller für Lüfter Kühler Wasserkühlung Luftkühlung
      • Von SeriousToday Komplett-PC-Käufer(in)
        Computerbase schreibt was anderes.

        PCGH:Fazit: Innovativer, aber hochpreisiger High-End-Kühler
        Der LMX Superleggera ist der momentan beste Kühler - aber auch der weitaus teuerste. Eine ähnlich gute Leistung wie der Danamics-Kühler bietet der Scythe Mugen 2 Rev. B (PCGH-Edition), der nur ein Bruchteil des LMX Superleggera kostet. Anspruchsvollen Übertaktern, die um jedes Grad kämpfen, ist der Flüssigmetallkühler fast uneingeschränkt zu empfehlen. Nur eine leistungsstarke Wasserkühlung bietet noch mehr Kühlleistung, kostet normalerweise aber deutlich mehr als der LMX Superleggera.

        Compuzerbase: Fazit

        "Mit großen Erwartungen haben wir uns dem Danamics LMX gewidmet. Unsere Erwartungen waren einerseits durch die lange, intensive Entwicklungsarbeit, anderseits durch die viel versprechende Technik geschürt worden. Sollte es durch die clevere Umsetzung der ohne Zweifel enorm potenten Flüssigmetall-Kühlweise auf derart engem Raum endlich zu einer signifikanten Verbesserung des seit langem wenig dynamischen Leistungsniveaus der Spitzen-Luftkühler kommen?

        Nach umfangreichen und sorgfältig durchgeführten Testläufen mit dem LMX müssen wir diese Frage leider mit „nein“ beantworten. Zwar gelingt es dem LMX in unseren Testläufen mit identischer Lüfterbestückung fast, die bärenstarke Kühlleistung aktueller Spitzen-Topkühler zu erreichen, neue Maßstäbe können durch die aufwändige technische Umsetzung jedoch nicht generiert werden.

        Und so drängt sich grundlegend die Frage auf, welche limitierenden Faktoren bessere Resultate momentan verhindern. An der Wärmeaufnahme respektive dem Wärmetransport lässt sich offenbar nur noch wenig optimieren. Die derzeit bei den Spitzen-Produkten eingesetzten Heatpipes erledigen ihre Aufgabe derart souverän, dass auch die mit dem LMX verfolgte Flüssigmetalllösung nicht viel dagegen ausrichten kann. Wenn überhaupt, so scheint es, könnten noch die Radiatoren und die Qualität von Material und Verarbeitung verbessert werden. Echte Revolutionen, wie es sie in der Vergangenheit gab, sind aus aktueller Sicht jedoch nicht auszumachen.

        Danamics LMX Superleggera

        Der LMX ist als marktreifes Erstlingswerk des dänischen Herstellers Danamics ein sehr starker Prozessorkühler mit enormer Aktiv- sowie Semipassiv-Leistungsfähigkeit und hohem Exotenfaktor. Die Montageform für die verschiedenen AMD- respektive Intel-Sockel hätte sicher etwas cleverer gelöst werden können, stellt auf Basis solider Rückplatten-Verschraubung mit dem Motherboard jedoch eine sichere Grundlage für den mit Belüftung fast 1,5 Kilogramm schweren Mammutkühler dar. Qualitativ ordnet sich der LMX noch nicht ganz auf Top-Niveau ein, hinterlässt aber dennoch eine gute Figur. Hinsichtlich möglicher 120-mm-Belüftung bietet der Superleggera-Flüssigkeitskühler dem Anwender die Flexibilität der freien Auswahl. Die uns vorliegenden, Orange-LED-Transparentlüfter der Firma SilenX aus der auch zu erwerbenden Promo-Version des Kühlers bieten ein breites Drehzahlspektrum von etwa 500 bis 2.000 U/min, einen relativ nebengeräuscharmen Betrieb und ein gutes Leistungsbild.

        Unterm Strich wird es der Danamics LMX Superleggera in der aktuellen Form aufgrund der unglaublich stark aufgestellten Luftkühlkonkurrenz jedoch nicht leicht haben. Schließlich bewegt er sich preislich in einem Bereich, in den Luftkühler nur selten vordringen und ausgewachsene Wasserkühlungen fast beginnen. Ab 119 Euro kann der LMX lüfterlos, ab 129 Euro in verschiedenen Lüfter-Bundles bei PC-Cooling erworben werden."


        Wer hat wohl Recht ?
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Naja selbstbauen mit Flüssigemtall,
        das würde ich glaub ich keinem zuhause empfählen.


        Ich auch nicht ^^

        Zitat
        Und eine Induktionspumpe die das ganze durch das kopmplette Gehäuse pumpt ist auch nicht ohne zu realisieren.


        Wieso nicht?

        Zitat
        Außérdem wenn du normale Schläuche nimmst musst du wiederrum die EM-Wellen abschirmen.


        Dafür gibt es Sleeve aus Drahtgeflecht, wie man ihn etwa von Heizungsschläuchen her kennt, im Notfall tuts auch etwa Alufolie, ist hald billiger sieht aber auch billiger aus ^^

        Möglich ist es sicher aber weder Sinnvoll noch billig
      • Von Igel Kabelverknoter(in)
        Naja selbstbauen mit Flüssigemtall,
        das würde ich glaub ich keinem zuhause empfählen.
        Und eine Induktionspumpe die das ganze durch das kopmplette Gehäuse pumpt ist auch nicht ohne zu realisieren. Außérdem wenn du normale Schläuche nimmst musst du wiederrum die EM-Wellen abschirmen.
        Aber mal sehen was so alles irgendwann mal kommt.
      • Von meratheus Software-Overclocker(in)
        "Der bereits erwähnte Power Booster 2 ist zwischengeschaltet und senkt die Versorgungsspannung der Pumpe auf ein Minimum, während er die Stromstärke auf etwa 15 Ampere erhöht."

        Wie weit wird die Versorgungspannung gesenkt? 15 Ampere sind nicht zu verachten.

        Ich denke das die Leistungsaufnahme im Vergleich zu einer aktiven, reinen Luftkühlung (Beispiel Mugen 2 Rev.B) aller Wahrscheinlichkeit nicht im Verhältnis zu der Kühlleistung steht.


        MtG Meratheus
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
706765
Luftkühlung
Danamics LMX Superleggera: mit Flüssigmetalltechnik zum Erfolg
PC Games Hardware testet den CPU-Kühler Danamics LMX Superleggera, der dank Flüssigmetalltechnik neue Maßstäbe setzt, was die Kühlleistung, aber auch den Preis betrifft.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/Tests/Danamics-LMX-Superleggera-mit-Fluessigmetalltechnik-zum-Erfolg-706765/
18.03.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/02/Danamics-LMX-Superleggera-05.JPG
Danamics, LMX Superleggera, CPU-Kühler, Flüssigmetall, Test
tests