Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von henk Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ja, ich verstehe dich schon. Das ging auch nicht gegen dich persönlich. Da kommt vielleicht einfach 'n bissl die Enttäuschung eines Thermalright Fans und notorischen Meckerkopps durch...

        Aber danke für die Erläuterungen.
      • Von Eddy@Nanoxia Inaktiver Account
        Es ist einfach immer wieder erstaunlich was viele zu "wissen glauben" was aber schlichtweg falsch ist. Betrifft nicht nur Kühler sondern auch andere Dinge. Offen gestanden - man sitzt dann hier, kennt die Messungen, die technischen Daten, hat vieles selbst ausgetestet und ärgert sich dann einfach über solche Aussagen.

        Das Verhaken macht man in der Regel dann, wenn die Kühlfinnen sehr weit von den Heatpipes abstehen. Da die Finnen ja recht dünn sind und dann auch instabiler werden. Bei Kühlern deren Heatpipes breit verteilt sind und die Finnen nur wenig von den nächsten Heatpipes weg sind, macht das schlichtweg keinen Sinn.

        Beim Ultra Extreme machen z.B. die äußeren Falzungen eigentlich keinen Sinn. Die in der Mitte haben auch nur einen Effekt weil hier ein recht großer Abstand zu den stabilisierenden Heatpipes vorhanden ist. Beim Archon SB-E sind die Heatpipes derart breit gefächert, dass es schlichtweg nicht nötig ist hier die Optik durch Falzungen zu verschandeln.

        Am Besten sieht man es eigentlich wenn man mal den alten HR-02 und den neuen Macho in der Hand hat. Wenn ich den alten HR-02 nicht vernickeln lassen würde, könnte keiner Unterscheiden welcher welcher ist. Mal von dem Boden abgesehen der ja an die neue Halterung angepasst ist.
      • Von henk Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat
        Aber gut, jeder wie er meint und was er "glaubt".


        Das war unnötig...

        Du musst dich jetzt auch nicht an dem einen Argument hochziehen. Es mag ja sein, dass das Verlöten kaum was bringt, aber was ist mit dem Verhaken der Lamellen? Es haben schon mehrere Tests gezeigt, dass die Lamellen der nicht verhakten Modelle weniger stabil sind als die der verhakten und das Argument mit dem Montagesystem ist auch nicht von der Hand zu weisen.
        Und sind die Heatpipes der neuen Kühler überhaupt noch gesintert? Das war ja früher auch ein Merkmal der Thermalright CPU-Kühler.
      • Von Eddy@Nanoxia Inaktiver Account
        Es geht nicht darum etwas in Schutz zu nehmen, es ist schlichtweg Falsch das eine Verlötung eine höhere Qualität mit sich bringt. Das Argument mit den Temperaturen ist auch nicht haltbar, denn dazu müssten die Temperaturen weit mehr schwanken als es bei einem Kühler der Fall sein kann, damit man irgend einen Effekt merkt.
        Aber gut, jeder wie er meint und was er "glaubt".

        Der Ultra Xtreme ist seit 1 Jahr EOL. Es gibt nur noch Restbestände.
      • Von henk Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat
        Und Ultra Xtreme Rev. C ist da ein Lüfter mitbei oder nicht?


        Nope, aber den gibt es im Prinzip sowieso nirgends mehr neu. Da hatte ich Glück noch einen zu bekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
907045
Luftkühlung
CPU-Kühler
Thermalright erweitert sein Angebot an CPU-Kühlern um zwei neue Modelle: Archon SB-E und True Spirit 90 heißen diese und sollen Anfang Juli in den Handel kommen. Den Archon kennt man bereits in einer etwas kleineren Ausführung mit sechs statt acht Heatpipes. Der True Sprit 90 wird ein Budget-Modell.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/Thermalright-Archon-SB-E-und-True-Spirit-90-907045/
20.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/S1100001.JPG
thermalright,cpu-kühler
news