Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von matteo92 Software-Overclocker(in)
        Der sieht ja mal richtig GEIL aus
      • Von exa Volt-Modder(in)
        Zitat von Sentionline007

        Meine Leidenschaft für "gute" Kühler ist im kommen.


        dann solltest du dich noch ein wenig mehr informieren, Den H50 als sehr leisen, effizienten und günstigen Kühler zu bezeichnen, spricht nicht gerade dafür

        Zitat von Sentionline007
        Ein Zalman schafft es nicht mehr in mein Gehäuse seid der AthlonXP Zeit. Zalman CNPS 7700-Cu war mein letzter, auch kein leisetreter.


        Wirklich leise waren sie nie, aber damals war Zalman das nonplusultra: nicht lauter als andere, dafür sehr gute Kühlleistung, dem Kupfer sei Dank
      • Von schlappe89
        @Topic: Ich wollte mir immer schon mal so ein Teil kaufen, weil er einfach gut aussieht und gut kühlt.
        Das Design ist schon cool aber es erinnert mich ein bisschen an Scooter. Der bringt auch seit 20 Jahren das gleiche Kinderlied raus.
        800 RPM Minimum hört sich doch für einen Zalman gut an. So laut wird das wohl nicht sein.
        Staub kann man vom Lüfter auch entfernen wenn man die drei Befestigungsschrauben am Lüfter entfernt und diesen abnimmt.

        Der XP-120 war schon einfeines Teil, und das war der einzige Kühler der die P4 EE gut und leise kühlen konnte. Sonst hab ich noch Thermaltake K8 daheim rumliegen, wenn man sich den mal anschaut und dann einen Mugen daneben hält. Unglaublich!
      • Von poiu Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ruyven_macaran


        Ich nicht. Nachdem er über einen Monat lang nicht lieferbar war, gabs nen PAL 6035. Gute Entscheidung


        denn kenne ich auch, hab ich sogar des öffteren verbaut.
        Ich hatte ein CM denn ich manuell mit einem 60to80mm adapter bestückt hab und später denn hier



        Zitat
        Vom Aufbau her waren sie aber mit den alten Orbs verwandt. Die Zalmans hatten ein anderes Konstruktionsprinzip, dass sich von den älteren "Blumen" (CNPS6, CNPS5) ableitete.


        ja das Prinzip war anders, meinte eher auf denn ersten Blick, ich hatte selbst denn 7000A der hat mein XP 2800+@2,5GHZ bei laune gehalten.
        nebenbei sind bei mir die schrauben von dem Zalman Oxidiert XD




        Zitat
        Liquid Metal bringt auch schonmal 3-4K und kostet pro Anwendung <<1€, vermutlich nicht mehr als 50Cent. Umgerechnet müsste ein Megahelms rund 30-40K besser kühlen, als ein Mugen 2, um das gleiche P/L-Verhältniss zu bieten.


        ja, wobei mir das zeug zu umständlich ist.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von timee95
        Den Lüfter gegen ein leises Modell tauschen und der Kühler könnte echt was bringen.


        Der Kühler bringt nur wegen dem leistungsstarken Lüfter etwas. Nimmt man einen schwachen, hat er keine Chance mehr. (und "qualitativ besser" macht bei solchen Drehzahlen auch nichts mehr aus, da übertönt das Luftrauschen jedes Lagergeräusch. Allenfalls die Entkopplung könnte eine Schwachstelle des Lüfters sein, der Rest ist dem unzureichenden Kühlkörper geschuldet.)
        Wenn man daran denkt, dass Zalman mal DER Spezialist für Passivkühler war...

        Zitat von Sentionline007
        @Kaktus: Zu P4 Zeiten hat man auch übertaktet. Bei erhöhter Spannung waren die Dinger selten in Schach zu halten. Hatt ich beim Kollegen gesehn der sein Prescott auf 4Ghz haben wollte. 60°C im Leerlauf mit dem Zalman der auf volle pulle lief.


        Im Vergleich zu den Leistungsaufnahmen, die ein Bloomfield beim Übertakten erreicht, war selbst der Prescott harmlos - von früheren und späteren P4 mal ganz zu schweigen. Es fehlte seinerzeit eben nur an 1kg-Dual-140mm Towerkühlern. Als der Prescott rauskam, war Thermalrights XP-120 noch ein unglaublich großer Klotz und die CNPS7000/7700 waren Oberklasse. (mit einem Northwood aber auch nicht überfordert. Selbst in der kurzen Zeit mit Gallatin&Luftkühlung hab ich meinen CNPS7000ALCU nie voll aufgedreht. Damals war das ursprüngliche Zalman-Design mit Lamellenbündel noch konkurrenzfähig.


        Zitat von poiu
        ja das sit war, der Orb ist mir nur in Erinnerung geblieben weil zu Duron Zeiten denn fast alle hatten


        Ich nicht. Nachdem er über einen Monat lang nicht lieferbar war, gabs nen PAL 6035. Gute Entscheidung



        Vom Aufbau her waren sie aber mit den alten Orbs verwandt. Die Zalmans hatten ein anderes Konstruktionsprinzip, dass sich von den älteren "Blumen" (CNPS6, CNPS5) ableitete.


        Zitat
        apropos hype sieh dir mal an wie viel einige für WLP zahlen, nur um 1-2° Weniger zu bekommen.


        Liquid Metal bringt auch schonmal 3-4K und kostet pro Anwendung <<1€, vermutlich nicht mehr als 50Cent. Umgerechnet müsste ein Megahelms rund 30-40K besser kühlen, als ein Mugen 2, um das gleiche P/L-Verhältniss zu bieten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
749972
Luftkühlung
Neues Modell der CNPS9900-Reihe
Demnächst erscheint mit dem CNPS9900 MAX ein neuer CPU-Kühler der Reihe CNPS9900 von Zalman. Im Lieferumfang befindet sich unter anderem die Wärmeleitpaste ZM-STG2.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/Neues-Modell-der-CNPS9900-Reihe-749972/
05.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/zalman-cnps9900-max.jpg
zalman,computex,cpu-kühler
news