Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Wobei es bei NTs auch noch viele Auftragsfertigungen gibt. Es gibt zwar iirc nur vier erwähnenswerte Werke für alle "Herstller" zusammen, aber ähnlich wie bei Mainboards (z.B. Dell-Boards von Asustek) kommt da nicht immer das gleiche raus, sondern Platinenbestückung und Kühllayout werden vom Auftraggeber vorgegeben und z.T. entwickelt, nur eben nicht selbt zusammengebaut.
        Bei Lüftern dagegen gibts halt wenig zu ändern - ne andere Plastikfarbe, denn Ventilator des einen auf den Motor des anderen...
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Das mit Gelid wusste ich jetzt noch gar nicht

        Danke!

        Kann aber wirklich gut sein. Ist teils wirklich SEHR unübersichtlich, wer denn jetzt was produziert. Genau wie bei den NTs. Da gibt es eigentlich auch nur einige wenige Firmen die dann wirklich NTs produzieren, und nicht nur ein Label drauf knallen. Bei CB oder Tomshardware.de gibt es dazu ne TOLLE Liste, wo mal ganz GENAU aufgeführt ist, wer eigentlich hinter den NTs wirklich steckt. Schon lächerlich teils, wenn man sich anschaut, das eine Firma für 5 oder mehr Firmen produziert und die nur ihr Logo drauf bappen -.-
      • Von Anchorage Software-Overclocker(in)
        Zitat von Uter
        Afaik produziert Phobya gar nichts (Radis (teilweise?) von Magicool, Pumpen von Jingway usw.). Die Lüfter sind bis auf die Farbe oft 1:1 gleich mit Silverstone oder Gelid (und teilweise sogar teurer ). Letztere nutzen das gleiche Lager wie Enermax (erkennt man an der Metallkugel, zusammengehalten wird es durch einen Plastikklickmechanismus).
        Das kann 2 Gründe haben:
        1. Enermax produziert/lizensiert die Lüfter/Lager für alle 3 Firmen (Enermax hatte sie zu erst).
        2. Alle 3 Firmen kaufen bei einem Hersteller.

        Afaik produzieren ~80% der "Lüfterhersteller" nicht selbst.
        Das kann ich dir auf jeden fall zustimmen.
      • Von Uter BIOS-Overclocker(in)
        Afaik produziert Phobya gar nichts (Radis (teilweise?) von Magicool, Pumpen von Jingway usw.). Die Lüfter sind bis auf die Farbe oft 1:1 gleich mit Silverstone oder Gelid (und teilweise sogar teurer ). Letztere nutzen das gleiche Lager wie Enermax (erkennt man an der Metallkugel, zusammengehalten wird es durch einen Plastikklickmechanismus).
        Das kann 2 Gründe haben:
        1. Enermax produziert/lizensiert die Lüfter/Lager für alle 3 Firmen (Enermax hatte sie zu erst).
        2. Alle 3 Firmen kaufen bei einem Hersteller.

        Afaik produzieren ~80% der "Lüfterhersteller" nicht selbst.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Je nach Aufbau könnte die Anziehungskraft schon reichen - ansonsten halt ein Klemmmechanismus oder gar tatsächlich ein Magnet am unteren Ende der Achse. Aber das ist eben noch keine magnetische Lagerung, sondern nur eine magnetische Halterung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
826412
Luftkühlung
Neue Lüfter von Phobya
Der Kühlspezialist Phobya erweitert sein Lüftersortiment um vier neue Modelle der G-Line-Serie. Neben neuen Farbkombinationen wurde ein 180-mm-Slimline-Lüfter präsentiert, der nur noch 25 mm dick ist und mit einem beiliegenden 7-Volt-Adapter auf 700 Umdrehungen pro Minute gedrosselt werden kann.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/Neue-Luefter-von-Phobya-826412/
29.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/11895_0.jpg
lüfter
news