Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Wärmekapazität <> Wärmeleitfähigkeit. Letzte ist für Wasser eher schlecht, spielt aber auch keine Rolle, wenn man das Medium aktiv bewegt.
      • Von Wishes Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Schönes Teil, gefällt mir sehr gut würde ich glatt meine Wakü für eintauschen .

        Wasser leitet Wärme besser als Flüssigmetall? Interessant!
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Das Risiko eines 1,3 (mit zwei Lüftern 1,5?) Kilo-Klotzes dürfte nicht geringer sein, als das bei einer Wasserkühlung, wenn man sorgfältig arbeitet. Der Einbau ist bei einer Single-Radi-CPU-only-Lösung auch sehr einfach, im einfachsten Fall klebt man die Pumpe samt Shoggy noch mit doppelseitigem Klebeband auf den Gehäuseboden und gut ist.

        Zum Wartungsaufwand...
        Ich hab vor 6 Monaten zum letzten mal nach meiner Füllung geguckt und meinen bisherigen Erfahrungen zufolge, ließen sich die nächsten 6 Monate auch bequem mit dem Nachfüllen von nem Glas Wasser bewältigen.
        Im Vergleich zu 3monatiger Staubbeseitigung ist das wohl vernachlässigbar.

        (und wenn man -wie ich- Extremist ist, kann man eine Wasserkühlung auch so konzipieren, dass man sich das Entstauben sparen kann. Ich hab meine Radiatoren in den letzten 4 Jahren 2 mal gereinigt: Einmal, als ich sie gekauft habe und einmal nach einem Umzug. Letzteres war eher der Form halber - nach dem Umzug waren ein paar Lamellen unschön verbogen und wenn ich schon am Fummeln bin, kann ich auch noch mal die Dusche drauf halten)



        Zitat von Mr.Garnele
        ab wann lohnt sich eigentlich ne Wasserkühlung ? Ich denke, das bei 120€ schon ne Menge an Kühlleistung drin ist, bestimmt mehr als bei dem Gerät.


        Knapp - aber es geht. Eigentlich ist Wakü erst ab ~150€ eine Option, ab 200€ gehts richtig los. Das Problem bei Wakü sind einfach die Grundkosten - Pumpe und AGB braucht man, egal wie gut und wie viel man kühlen will. Radiatorfläche wird auch sehr teuer, wenn man nur sehr wenig nimmt. (ein Single-Radiator kostet nicht ~die Hälfte eines Dual, sondern ~die Hälfte eines Triple. Verdoppelt man seine Investition noch einmal, gibts einen 9-fach Radi)
        In Anbetracht der verfügbaren Luftkühler ist eine CPU-only Wakü aber sowieso sehr fragwürdig.

        Zitat
        Zwar eignet sich Flüssigmetall bestimmt besser als Wasser zum Wärmetransport, aber die Durchflussmenge aktueller CPU-Wasserkühler ist doch bestimmt höher und dadurch effektiever als der LMX.

        Oder seh ich das Falsch ?


        Tust du. Abgesehen von der einfacheren Pumpbarkeit (bzw. überhaupt der Möglichkeit einer geräuschlosen Pumpe) ist Flüssigmetall deutlich schlechter für den Wärmetransport geeignet, da es eine weitaus geringere spezifische Wärmekapazität als Wasser hat.
      • Von Henner Ex-Redakteur
        Zitat von Mr.Garnele
        Ich denke, das bei 120€ schon ne Menge an Kühlleistung drin ist, bestimmt mehr als bei dem Gerät.
        Sicher, aber bedenke: Einer Wasserkühlung haftet immer ein gewisses Risiko an, außerdem erfordert sie mehr Einbau- und Wartungsaufwand als so ein vergleichsweise simpler Luftkühler. Die Pumpe des Danamics ist ja wartungsfrei.
      • Von Mr.Garnele Kabelverknoter(in)
        Hi,

        ab wann lohnt sich eigentlich ne Wasserkühlung ? Ich denke, das bei 120€ schon ne Menge an Kühlleistung drin ist, bestimmt mehr als bei dem Gerät. Zwar eignet sich Flüssigmetall bestimmt besser als Wasser zum Wärmetransport, aber die Durchflussmenge aktueller CPU-Wasserkühler ist doch bestimmt höher und dadurch effektiever als der LMX.

        Oder seh ich das Falsch ?

        Lg Garnele
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
704933
Luftkühlung
Hightech zum gehobenen Preis
Der CPU-Kühler LMX Superleggera von Danamics ist im PCGH-Testlabor eingetroffen. Der mehrfach verschobene Superkühler soll die bisherigen Platzhirsche das Fürchten lehren, kostet aber mit rund 120 Euro ohne Lüfter auch ein stolzes Sümmchen.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/Hightech-zum-gehobenen-Preis-704933/
17.02.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/02/Danamics-LMX-Superleggera-05.JPG
Danamics, LMX Superleggera, CPU-Kühler
news