Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Voodoo2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Uter
        Hm, normal hat die Lagerhülse aber auch die Aufgabe die entstehende Wärme abzuführen, dafür wär POM völlig ungeeignet. Außerdem würde POM Platz verschwenden.

        Nein, die 1046 gibt es mit einem Lager aus Kohlenstoff oder Keramik (ich vermute mal Al2O3) und das Lager wird von dem Wasser geschmiert. Ohne Wasser geht es sehr schnell kaputt.
        ja meinte ich ja selbst schmierend
        ja du hast recht die welle war damals ungewöhnlich schwer
      • Von Uter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von elohim
        Ich denk mal das wird irgendeine Art FLuid Dynamisches Lager sein und anstatt Messing oä benutzt man POM, aber wer weiss.
        Hm, normal hat die Lagerhülse aber auch die Aufgabe die entstehende Wärme abzuführen, dafür wär POM völlig ungeeignet. Außerdem würde POM Platz verschwenden.

        Zitat von Voodoo2
        ja soweit ich weiß hatte die eheim 1046 z.b POM als welle da sie ja selbst schmierend ist
        lebensdauer ist kürtzer haste recht (keramik konnte man für die eheim als separates zubehör damals dazu kaufen da es heufig zu einem starcken vibrieren kamm)
        Nein, die 1046 gibt es mit einem Lager aus Kohlenstoff oder Keramik (ich vermute mal Al2O3) und das Lager wird von dem Wasser geschmiert. Ohne Wasser geht es sehr schnell kaputt.
      • Von Voodoo2 Software-Overclocker(in)
        @uter
        [QUOTE=Uter;5429732]Scheinbar ist es eben nicht mehr das Lager von Enermax, das CM ja auch teilweise verbaut hatte. Ob der Rotor wirklich entfernbar sein soll oder ob es nur ein Bild ist, das den Innenaufbau zeigt? Letzteres würde ich vermuten.

        Der Stoff ist besser bekannt als POM oder Delrin und findet z.B. bei vielen Wakü-Komponenten verwendung.
        Vorteile: Sehr gut verarbeitbar und günstig.
        Nachteile: Vermutlich deutlich höhere Reibung und kürzere Lebensdauer als bei einfachen Gleitlagern aus anderen Materialien.

        ja soweit ich weiß hatte die eheim 1046 z.b POM als welle da sie ja selbst schmierend ist
        lebensdauer ist kürtzer haste recht (keramik konnte man für die eheim als separates zubehör damals dazu kaufen da es heufig zu einem starcken vibrieren kamm)
      • Von edaknik Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Threshold
        Bei 2000rpm sind doch 160m³/h nichts ungewöhnliches.
        Und wer baut sich 2000rpm Lüfter ins Case?
        Dann lieber das 800rpm Modell welches aber natürlich keine 160m³/h schafft.
        Ich habe sogar einen 3000rpm Lüfter drinne, aber der ist, solange ich nicht noch das letze Grad für's OC rausquetschen will auf <1000 rpm reguliert .
        Ich denke mal, dass kaum jemand freiwillig einen 2000rpm Lüfter permanent auf diesen laufen lässt.
      • Von elohim Software-Overclocker(in)
        Ich denk mal das wird irgendeine Art FLuid Dynamisches Lager sein und anstatt Messing oä benutzt man POM, aber wer weiss.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1077056
Luftkühlung
Cooler Master zeigt den Lüfter Jetflo 120
Cooler Master hat den Lüfterflügeln ein neues Design verpasst und den Jetflo 120 entworfen. Das neue Design sorgt für eine bessere Performance. So werden pro Stunde bis zu 161 Kubikmeter Luft in das Gehäuse gepustet. Der Jetflo 120 ist in vier Farben erhältlich und kostet jeweils circa 14 Euro.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/Cooler-Master-zeigt-den-Luefter-Jetflo-120-1077056/
05.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/explosion-pcgh.jpg
lüfter,cooler master
news