Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Hitman-47 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Also mir gefallen die ja irgendwie auch nicht und lüftermäßig bin ich auch vollkommen bedient.
      • Von moe Software-Overclocker(in)
        also optisch machen die neuen kama flows definitiv mehr her. die typhoons sind irgendwie zu "futuristisch". vielleicht würden die ja besser aussehen, wenn man sie schwarz lackieren würde.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Ich achte seit knapp nem Jahrzehnt darauf, dass mein Rechner nicht zu laut wird
      • Von Uter BIOS-Overclocker(in)
        danke für die info

        woher weißt du eigentlich so viel über das thema?

        @ topic: gibt es inzwischen schon reviews?
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Uter
        die kosten sind laut noiseblocker geringer aber die lebensdauer ist trotzdem kürzer als bei gleitlagern (zumindest mein enermax everest wirbt mit "double lifetime than 2-ball bearings")

        ...

        wie genau darf man sich ein broze-gleitlager vorstellen? bq! wirbt mit einem kupfer-gleitlager ist das (außer das matrial) das selbe?


        Die Details der Lagertechnik sind mir auch nicht bekannt - gehen im Marketinggelaber auch sehr leicht unter.
        Prinzipiell muss man zwischen einfachen Gleitlagern und dynamischen Lagern unterscheiden. Erstere bestehen einfach nur aus einer porösen Substanz, die mit einem Schmierstoff getränkt ist. Klassischerweise eben gesinterte Bronze (also eine schwammartige Struktur), aber Kupfer sollte auch gehen. Papsts Sintec-Lager sind afaik aber auch einfache Gleitlager - dann aber aus Keramik (hart und langlebig, trotz der prinzipiellen Nachteile). Das führt zu zwei Problemen:
        1. Verflüchtigt sich der Schmierstoff mit der Zeit aus dem Lagerspalt und das Lager verliert seine Funktion fast vollkommen
        2. reiben letztlich beide Lagerteile aneinander, der Schmierstoff ist nur in der Nähe. Der Verschleiß ist entsprechend hoch, der Anlaufwiederstand auch.
        (Fluid)Dynamische Lager dagegen sind so konzipiert, dass der Schmierstoff gezielt in den Lagergespalt geführt wird. Ähnlich wie bei Lagern in Verbrennungsmotoren und externer Ölpumpe wird so ein geschlossener Ölfilm erreicht -> Die Lagerachse schwimmt und es reiben gar keine Feststoffe mehr aneinander. Dynamische Lager sind deswegen genauso leise, wie nagelneue konventionelle Gleitlager, haben aber sehr wenig Verschleiß und damit hohe Lebenszeiten, durchaus auch über dem Niveau eines Kugellagers. Letzteres kann aber höhere Kräfte übertragen, so dass ich mir schwer vorstellen kann, dass ein gleich dimensioniertes dynamisches Lager auch billiger sein kann. (ggf. fehlt es aber einfach an billigen, schwachen Kugellagern für leistungsschwache Lüfter) Einfache Gleitlager sind es - siehe Yate Loon. Die sind so billig, dass sie lange Zeit eine sinnvolle Alternative zu z.B. S-Flex (mit dynamischen Lager) waren. Letztere haben zwar eine deutlich höhere Lebensdauer - aber als die Loonies nur 1/4-1/3 kosteten, konnte man es sich eben erlauben, sie mehrfach wegen Verschleißes auszutauschen und man kam immer noch billiger bei weg.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
747990
Luftkühlung
120-Millimeter-Lüfter
Die neue Lüfterserie mit der Bezeichnung Gentle-Typhoon zeichnet sich laut Scythe durch einen geräuscharmen Betrieb aus. Die fünf Modelle drehen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.
http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/120-Millimeter-Luefter-747990/
17.05.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/scythe.png
scythe
news