Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Veriquitas
        Ich beneide niemandem der sein Video so anfängt so wie er das getan hat. Alleine diese Reaktion, zeigt doch schon wie er ist (es geht ums Geld).
        Diese Reaktion zeigt überhaupts nichts, außer vielleicht deine Voreingenommenheit bzw. Ignoranz, sorry.

        Zitat
        Ich spiele seit Anfang der 90ger Spiele und kenn so ziemlich alles wichtige an Spielmechaniken und weiß was Spiele ausmachen.
        Wow. Cool. Du und viele andere Leute auch. Und weiter? Ein offensichtliches Autoritätsargument ringt mir nur ein müdes Gähnen ab...

        Zitat
        Leuten die Spiele produzieren und den es wichtig ist wie ihr Spiel dargestellt wird, werden zu solchen Maßnahmen greifen wie Nintendo. Leute die ihre Spiele vermarkten in fremden Händen ist es egal weil es egal ist, Hauptsache irgendwie.
        Sorry, aber das ist schlicht Mumpitz. Eben weil 99,9% der Leute, die Spiele produzieren, anderes denken als Nintendo. Glaubst du wirklich, denen ist es allen völlig egal, wie ihr Spiel dargestellt wird? Ich denke nicht.

        Zitat
        Außerdem haben Firmen die Spiele entwickeln keine Verantwortung darüber zu tragen wie andere Leute ihr Geld verdienen.
        Ahja, und wer hat das jemals behauptet? Ich glaube so langsam, du hast überhaupt nicht verstanden, worum es hier überhaupt geht...
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Ich beneide niemandem der sein Video so anfängt so wie er das getan hat. Alleine diese Reaktion, zeigt doch schon wie er ist (es geht ums Geld). Es geht mir nicht darum wie gut er in Spielen ist oder nicht. Wenn ich mir gute Spieler ankugen will kuge ich mir Sc 2 Turniere an. Ich bin auch kein Nintendo Fanboy, ich habe nichtmals eine Nintendo Konsole. 99% Prozent der Industrie bringt auch ******* auf den Markt, da kann man mal gepflegt auf die Meinung scheißen.

        Ich spiele seit Anfang der 90ger Spiele und kenn so ziemlich alles wichtige an Spielmechaniken und weiß was Spiele ausmachen. Und Spiele spielen und machen sind zwei paar Schuhe. Aber da das nicht das Thema ist, reden wir mal nicht darüber.... Werbung ist immer zweierlei, wie gesagt. Leuten die Spiele produzieren und den es wichtig ist wie ihr Spiel dargestellt wird, werden zu solchen Maßnahmen greifen wie Nintendo. Leute die ihre Spiele vermarkten in fremden Händen ist es egal weil es egal ist, Hauptsache irgendwie.

        Außerdem haben Firmen die Spiele entwickeln keine Verantwortung darüber zu tragen wie andere Leute ihr Geld verdienen.
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Veriquitas
        Wie gesagt wir sind hier nicht bei wünsch dir was und Angry Joe ist auch keine Person, wo man sagen kann der hat von Spielen Ahnung, das ist einfach nicht der Fall. Der kann auch 6 Miliarden Zuschauer haben und trotzdem ist Nintendo nicht auf den angewiesen und der hat nichts zu melden. Hitler hatte auch viele Klicks umgerechnet auf heute das heißt aber nichts. Der soll mal erwachsen werden und sich damit auseinander setzen wie Spiele überhaupt gemacht werden.


        Ja, aber du hast scheinbar Ahnung von Spielen, nehme ich an?

        Joe ist einfach nur ein "Durchschnitts(hardcore)zocker", der sein Hobby zum Beruf gemacht hat. Ob du seine Meinung zum Thema teilst oder nicht, ist deine Sache. Ob du findest, dass er "gut" in diversen Spielen ist oder nicht, ist auch deine Sache und hat mit dem Thema hier überhaupt nichts zu tun. Gleiches gilt eigentlich für alle Aussagen ala "Ich mag seine Reviews (nicht)." oder "Ich finde seine Reviews zu oberflächlich." oder was auch immer. Das hat hier überhaupt nichts verloren und geht völlig am Thema vorbei. Das hat ähnlich minimalen Informationsgehalt wie Aussagen "Nintendo ist aber eh *******, weil ich persönlich Mario und Zelda nicht leiden kann." Mag ja alles sein, hat aber mit dem Thema nichts zu tun...

        Und ich denke mal, dass er vom Thema "wie macht man Videospiele" deutlich mehr versteht als so mancher andere hier, weil er einfach viel näher dran ist am Thema und an den Leuten und seine Infos eben nicht ausschließlich aus dem Internet herausfischen muss.

        Ich verstehe auch nicht, warum der "nichts zu melden haben sollte". Wer sagt das? Du? Wer bist du denn, darüber eine qualifizierte Meinung abzugeben. Wenn du mich fragst, spricht aus dir nur der Neid oder der Nintendo-Fanboy, der seine Lieblingsfirma und deren Politiken nicht differenziert betrachten kann. Außerdem geht es ja nicht nur um Joe, sondern um viele Youtuber, und darunter durchaus einige Schwergewichte, die viele Zuschauer haben. Zählt man die mal zusammen kommt man ganz locker auf Zahlen, von denen Printmedien und sogar Online-Gamingseiten nur träumen können. Nintendo ist das offensichtlich egal, da hast du Recht. Ob das eine kluge Strategie ist, wage ich - und viele andere - aber mal zu bezweifeln. Oder findest du es nicht wenigstens ein wenig seltsam, dass praktsich 99% der Industrie eine andere Meinung von der Sache hat als Nintendo?
      • Von Thelu Kabelverknoter(in)
        Also ich finde die Entscheidung von Nintendo wnig nachvollziehbar. Youtube ist generell für alles was mit Audio und video zu tun hat, insbesonders Spiele, eine extreme Marketinghilfe. Genauso wie ich mir gerne Filmtrailer und Bewertungen angucke bevor ich ins Kino gehe, gucke ich mir mittlerweile auch gerne Videos von Spielen an. Das hat mich schon einige male von Fehlkäufen abgehalten, auf der anderen Seite aber auch dazu gebracht Spiele zu kaufen. Kürzlich habe ich mir City Skylines und Darkest Dungeons zugelegt, das eine weil es populär ist das andere weil es einer meiner Lieblingskanäle gezeigt hat.
        Auch wenn es mich bei der Gema extrem ärgert das so viele lieder in Deutschland gesperrt sind, so kann ich das trotzdem noch gut nachvollziehen weil sichd ann jeder die Lieder in wenigen Sekunden runterladen kann. Bei Computer- ode rkonsolenspielen verstehe ich es nicht, die Software wird sich schon keiner über ein Video ziehen.

        Im Grunde sind Let´s Player extrem gute Gratiswerbung für Spielehersteller, vorrausgesetzt Sie bringen ein rundes Spiel auf den Markt. Stellt sich das Spiel als ein Flop heraus schadet es dafür umso mehr. Videos mit einer 40% Gewinnbeteiligung effektiv abzuschaffen/ zu verbieten klingt für mich eher nach mangelnder kritikfähigkeit/ dem Wunsch Kritik zu entgehen. Dabei können gerade gesellschaftsspiele welche von mehreren Lets Playern zusammen gespielt werden extrem gut vermitteln wieviel Spass diese machen können.


        Zu guter lertzt noch 2 Worte zu Joe. Ich finde seine Reviews im durchschnitt ziemlich mäßig. Ich hab mehrere Videos gesehen, meistens zu Games die ich selber l#ngere zeit gespielt habe, und musste feststellen das er nicht wiklich zu wissen schien wovon er redet. Oft hat er auf StandardFrasen zurückgegriffen die für ein bestimmtes Spiel im Umlauf waren und schien hauptsächlich Spiele zu reviewen die zum Erscheinungszeitpunkt populär waren (gut, das zu kritisieren ist auch irgendwie hohl, weil man sich von solchen Spielen natürlich auch gerne ein Bild machen möchte, aber dann sollte es wenigstens den Anschein erwecken das die Person sich damit auseinandergesetzt hat).
        Mein letztes Video das ich gesehen hab war zu Civ Beyon Earth bei welchem er behauptet hat es sei so fesseln gewesen das er dutzende Stunden lang es nicht geschafft hätte wieder davon wegzkommen und nacht nur 2-3 Stunden spielen sind mir schon mehrere Punkte aufgefallen welche seinem review objektiv widersprachen.
        Lange Rede, kurzer Sinn, mein Senf.
      • Von Stryke7 Lötkolbengott/-göttin
        @scholdarr: Danke, endlich jemand der es besser ausdrücken kann als ich

        Zitat von Veriquitas
        Die Frage ist wie alt bist du eigentlich, das du denkst das Youtube nen Einfluss auf Spiele haben sollte und es auch so ist.
        Ich bin 22. Steht auch in meinem Profil.

        Zitat von Veriquitas
        Genau man soll sich danach richten was am einfachsten ist. Das Bedeuted aber auch das man als Firma dann 5 Dlc raushauhen kann bevor das Spiel fertig ist und das hat für den Kunden ok zu sein.
        Wo ist da der Zusammenhang zum Thema?

        Zitat von Veriquitas
        Wie gesagt wir sind hier nicht bei wünsch dir was und Angry Joe ist auch keine Person, wo man sagen kann der hat von Spielen Ahnung, das ist einfach nicht der Fall. Der kann auch 6 Miliarden Zuschauer haben und trotzdem ist Nintendo nicht auf den angewiesen und der hat nichts zu melden. Hitler hatte auch viele Klicks umgerechnet auf heute das heißt aber nichts. Der soll mal erwachsen werden und sich damit auseinander setzen wie Spiele überhaupt gemacht werden.
        Hier geht es nicht um Angry Joe. Kein Mensch in Deutschland weiß wer der Kerl ist.
        Es geht um Nintendo. Und das ist natürlich eine News, die schon vor ein paar Wochen groß war und nun nur nochmal leicht aufkocht.
        Mit der Produktion von Spielen hat das auch nichts zu tun.

        Wo hatte Hitler eigentlich viele Klicks?
        Und nebenbei: Ob gut oder schlecht, er war verdammt erfolgreich.

        Ich wiederhole hier nochmal das Problem, dass Pewdiepie so schön aufgezeigt hat:
        Nintendo bestraft diejenigen am meisten, die bisher die meiste Werbung für sie gemacht haben. Wer hin und wieder ein Nintendo-Spiel auf seinem Kanal hatte, wird das in Zukunft einfach meiden. Das ist wohl das Gegenteil zum Win-Win, eher ein Loss-Loss für beide Parteien.
        Aber richtig kaputt machen sie die Channel, die sich auf Nintendo-Titel spezialisiert hatten. Denn diese können sich nun entscheiden, ihre bisherige Karriere an den Nagel zu hängen, oder in Zukunft für ein noch kärglicheres Einkommen und mit einem Maulkorb von Nintendo weiterzumachen. (Wie boogie schön betont hat: Wenn jedes einzelne Video von Nintendo abgesegnet werden muss, werden sie de facto alles verbieten was sie kritisiert. Ganz zu schweigen davon, dass der Personalaufwand dafür um ein vielfaches höher ist, als sie dadurch einnehmen. Das ist einfach vollkommen lächerlich, und zeigt eifnach nur dass sie offenbar überhaupt keine Ahnung haben was sie tun ... )

        Am Ende wird es also so aussehen: Nintendo unterbindet den größten Teil der Berichterstattung über ihre Produkte und der Rest bekommt einen Maulkorb.
        In Deutschland würde sie vermutlich irgendjemand mit dem Schlagwort "Pressefreiheit!" verklagen, aber da Youtube in den USA sitzt und Nintendo in Japan werden sie damit wohl durchkommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1155621
Let's Play
Youtuber Angry Joe rechnet mit dem Nintendo Creators Program ab
Die Leute schauen "Angry Joe" auf Youtube, weil er stets deutliche Worte findet - und die fand er nun auch im Fall Nintendo und dem Creators Program. Nach einem Testballon auf Youtube kommt Joe Vargas zum Schluss, dass es keine Nintendo-Videos mehr geben wird.
http://www.pcgameshardware.de/Lets-Play-Thema-255842/News/Angry-Joe-rechtet-mit-Nintendos-Creators-Program-ab-1155621/
07.04.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/Mario_Party_8_b2teaser_169.jpeg
news