Samsung Ecogreen F2 HD154UI: 1,5-Terabyte-Festplatte im Test

Laufwerk

Hersteller:
k.A.

Samsung Ecogreen F2 HD154UI: 1,5-Terabyte-Festplatte im Test

Henner Schröder
|
26.03.2009 16:30 Uhr
|
Neu
|
Seagate hat bereits eine 1,5-Terabyte-Festplatte im Angebot, WD bietet gar 2 Terabyte - jetzt zieht Samsung mit einem eigenen 1.500-Gigabyte-Modell nach. Im PCGH-Test muss sich die Ecogreen F2 HD154UI beweisen.

Trotz des aktuellen Trends zur SSD: Noch immer sind SATA-Festplatten die wichtigsten Massenspeicher in Desktop-PCs. Und die Hersteller schlafen nicht, treiben Datendichte und Kapazität weiter in die Höhe: Vor Kurzem überschritt Seagate mit dem 1.500-Gigabyte-Modell ST31500341AS die Terabyte-Grenze, Western Digital legte mit der WD20EADS nach (siehe WD Caviar Green WD20EADS im Test) und erhöhte damit gar auf 2 Terabyte. Nun stellt Samsung ein eigenes Modell mit 1,5 TB vor: die Ecogreen F2 HD154UI. PCGH testet die drei Riesen.
Samsung Ecogreen F2 HD154UI (1,5 TB)Samsung Ecogreen F2 HD154UI (1,5 TB) [Quelle: http://www.pcgameshardware.de]
Samsung Ecogreen F2 HD154UI: Details
Samsungs Ecogreen-F2-Reihe bestand bislang aus Modellen mit 500 und 1.000 Gigabyte, jetzt folgt die F2 HD154UI mit 1.500 GB (1.397 GiB). Wie die meisten 3,5-Zoll-Festplatten der neuesten Generation setzt die F2 auf Magnetscheiben mit jeweils 500 Gigabyte, drei an der Zahl; bis vor Kurzem waren 333 bis 375 Gigabyte pro Platter das Maximum. Die höhere Datendichte bedeutet mehr Platz, aber auch mehr Performance - auf Höchstleistung sind die Ecogreen-Modelle aber nicht ausgelegt, sie drehen nur mit 5.400 U/min. Das gilt auch für Western Digitals 2-Terabyte-Monster WD20EADS, das mit vier 500-GB-Scheiben die gleiche Datendichte aufweist; nur das Seagate-Modell als Mitglied der älteren 7200.11-Familie verwendet vier Platter mit je 375 GB, die dafür mit 7.200 Umdrehungen pro Minute rotieren. Allen dreien stehen je 32 MiByte Cache zur Verfügung.

Samsung Ecogreen F2 HD154UI: Test
Die Ecogreen F2 ist auf sparsamen und leisen Betrieb ausgerichtet, von ihrer Leistungsfähigkeit erwarteten wir daher nicht viel. Überrascht waren wir daher angesichts der Messwerte, die wir mit h2benchw an einem Vista-System mit dem Intel-Controller ICH9 ermittelten: Die durchschnittliche Lese- und Schreibrate von rund 87 respektive 86 Megabyte pro Sekunde ist sehr gut für ein 5.400-U/min-Modell, die Caviar Green schafft jeweils rund 10 MB/s weniger. Die schneller drehende Barracuda 7200.11 ist mit fast 100 MB/s allerdings klar schneller, ebenso die Spinpoint F1.

Die mittlereren Zugriffszeiten liegen mit 14,8 (lesend) und 8,9 Millisekunden (schreibend) im Rahmen des Erwarteten und auf Höhe der Konkurrenz. Sehr gut schneidet die Ecogreen F2 im Kopiertest ab: Die 5 GiByte große Einzeldatei dupliziert sie in 1:50 Minuten und damit eine halbe Minute schneller als die Barracuda, die 25.000 kleineren Dateien schafft sie ebenfalls zügiger. Noch größer ist der Abstand in beiden Disziplinen zur Caviar Green.

Überzeugend auch die Vorstellung im Lautstärketest: Aus 0,5 Metern Entfernung sind nur 0,2 Sone im Leerlauf und 0,3 Sone bei Zugriffen zu vernehmen, damit ist die F2 genauso leise wie die Caviar Green, in der sich aber ein Platter mehr dreht. Die Barracuda ist mit 0,5 bis 0,7 Sone deutlich lauter. Diese und die übrigen Messwerte finden Sie in unserer Testtabelle.

ProduktnameEcogreen F2 (1.500 GB)Barracuda 7200.11 (1.500 GB)Caviar Green (2.000 GB)
ModellnummerHD154UIST31500341ASWD20EADS
HerstellerSamsung (samsung.de)Seagate (seagate.com)WD (westerndigital.com)
Preis-Ca. Euro 115,-Ca. Euro 250,-
Preis in Euro pro GByte-0,08 Euro/GByte0,12 Euro/GByte
MTBFK. A.750.000 Stunden640.000 Stunden
Herstellergarantie3 Jahre3 Jahre3 Jahre
BauformIntern, 3,5 ZollIntern, 3,5 ZollIntern, 3,5 Zoll
Kapazität binär/dezimal1.397 GiByte/1.500 GByte1.397 GiByte/1.500 GByte1.863/2.000 GByte
Cache32 MiByte32 MiByte32 MiByte
SchnittstelleSATA 3,0 GBit/sSATA 3,0 GBit/sSATA 3,0 GBit/s
Umdrehungen pro Minute5.4007.2005.400
AAM/NCQJa/jaJa/jaJa/ja
Platter-Anzahl/Kapazität pro Platter3/500 GByte4/375 GByte4/500 GByte
Mittlere Transferleistung lesend/schreibend87,2/86,2 MByte/s99,4/98,8 MByte/s77,4/77,5 MByte/s
Mittlere Zugriffszeit lesend/schreibend14,8/8,9 ms13,5/8,9 ms14,4/7,0 ms
Kopierzeit 5 GiByte 1 Datei/25.000 Dateien1:50/2:24 min2:21/2:59 min02:43/3:21 min
Lautheit (Leerlauf/Zugriff) (0,5 m)0,2/0,3 Sone0,5/0,7 Sone0,2/0,3 Sone

Samsung Ecogreen F2 HD154UI: Fazit
Samsung Ecogreen F2 HD154UI (1,5 TB)Samsung Ecogreen F2 HD154UI (1,5 TB) [Quelle: http://www.pcgameshardware.de]Samsung ließ sich viel Zeit mit der Überschreitung der Terabyte-Grenze - und das hat sich gelohnt, die Ecogreen F2 ist überraschend schnell und trotzdem leise; die Kapazität von 1,5 Terabyte spricht ohnehin für sich. Um eine Empfehlung geben zu können, müssten wir aber den Preis kennen; noch ist die HD154UI nirgendwo lieferbar. Ohnehin ist unser Test nur eine Momentaufnahme: Sicher wird Seagate die modernere 7200.12-Reihe mit zeitgemäßen 500-Gigabyte-Plattern bald um ein 1,5-Terabyte-Modell erweitern, von WD und Samsung erwarten wir entsprechende Laufwerke der Serien Caviar Blue/Black und Spinpoint F2 mit 7.200 U/min.

Wer unbedingt mehr als ein Terabyte braucht, sollte sich also noch ein wenig gedulden; wer jedoch nicht warten kann, muss sich entscheiden zwischen der leisen, sparsamen Caviar Green und der günstigen Barracuda 7200.11.

Seagate Barracuda 7200.11 ST31500341AS (1.500 GB) im Preisvergleich
Western Digital Caviar Green WD20EADS (2.000 GB) im Preisvergleich
Samsung Ecogreen F2 HD103SI (1.000 GB) im Preisvergleich

Einen Vergleichstest von 24 aktuellen Festplatten und SSDs finden Sie in der nächsten PCGH-Ausgabe 05/2009, die am 1.4. erscheint.

 
PCGH-Community-Veteran(in)
05.08.2009 15:01 Uhr
Zitat: (Original von UNIX;1006975)
Können andere User ebenfalls dieses Angebot empfehlen, besonders auch im Hinblick auf meine Anforderungen? Würde mich jedenfalls über weitere Meinungen freuen, vorallem auch, weil das Angebot nicht mehr lange verfügbar ist.

Wie gesagt, es würde eh eher das USB2.0-Interface sein, welches dann den Flaschenhals darstellen würde, im Allgemeinen reicht dieser Flaschenhals trotzdem für die Wiedergabe von HD-Material.


"Einfaches", 1x BluRay (und damit der entsprechende HD-Content der darauf gespeichert wird) kommt mit einer Datenrate von 36MBit/sec daher, sprich 4,5 Megabyte die Sekunde, geplant ist bei BluRay maximal achtfache Beschleunigung bei den optischen Laufwerken, was einer Geschwindigkeit von 288MBit, oder 36 Megabyte die Sekunde entsprechen würde. USB2.0 erreicht in der Praxis irgendwas über 300MBit/sec, sprich um die 40+ Megabyte (kommt aber darauf an, wie das bei deinem PC ist, einfach mal messen ! Ältere PCs/vielmehr Mainboards können niedrigere USB-Übertragungsraten haben), dass heißt, das USB2.0 gerade noch so ausreichend auch für die maximale Ausbaustufe der Datenraten der HD-Silberlinge wäre. Komprimierteres Material läuft eh.

Aus dem Stand heraus schafft es eigentlich jede neuere Festplatte auf mindestens um die 60MB die Sekunde, von daher würde ich mal sagen, dass du dir bei der externen 1,5 TB Platte keine Gedanken machen musst
Schraubenverwechsler(in)
05.08.2009 08:10 Uhr
Können andere User ebenfalls dieses Angebot empfehlen, besonders auch im Hinblick auf meine Anforderungen? Würde mich jedenfalls über weitere Meinungen freuen, vorallem auch, weil das Angebot nicht mehr lange verfügbar ist.
Schraubenverwechsler(in)
04.08.2009 13:09 Uhr
Danke für deine Meinung, NixBlick.
Über weitere Meinungen zu dieser Festplatte und meinen Ansprüchen an dieser würde ich mich dennoch freuen.
PC-Selbstbauer(in)
04.08.2009 12:55 Uhr
Zitat: (Original von UNIX;1003923)
Wäre sie aufgrund ihrer Drehzahl und sonstigen Daten auch dafür geeignet, Filme (HD/ BluRay) abzuspielen und diese via USB 2.0 ruckelfrei wiederzugeben?
Ja wenn es bei deinen HD103UJ auch gereicht hat, da eher die USB 2.0 Schnittstelle mit theoretisch 480mbit bzw ~50 mb/sec der Flaschenhals ist Die F2 hat dank der hohen Datendichte auch ohne hohe Umdrehungszahl eine schnelle Datenübertragung. Einzig die Zugriffszeiten sind höher aber für deine Bedürfnisse ausreichend.
Schraubenverwechsler(in)
04.08.2009 10:39 Uhr
Wäre sie aufgrund ihrer Drehzahl und sonstigen Daten auch dafür geeignet, Filme (HD/ BluRay) abzuspielen und diese via USB 2.0 ruckelfrei wiederzugeben?

Verwandte Artikel

44°
 - 
USB 3.0 & 3.1 im Detail: Der alternde USB-2.0-Standard bot schon lange nicht mehr genug Bandbreite für aktuelle Anwendungen. Daher musste ein schnellerer, besserer Standard her, der mehr Geschwindigkeit bietet und Geräte mit Strom versorgt. Doch auch der wird sich nun langsam verabschieden und muss USB 3.1 den Vortritt lassen. Nun sollen auch zahlreiche Kompromisse ausgeräumt werden, was aber zu einem neuen Steckertypen C führt, der nicht ohne Weiteres abwärtskompatibel ist. mehr... [94 Kommentare]
30°
 - 
Mit der Momentus-Serie hat Seagate schon seit einiger Zeit Laufwerke im Angebot, die SSD-Speicher mit gängiger HDD-Technik kombinieren. Wir haben uns den ersten Desktop-Ableger angesehen und testen die Seagate SSHD ST2000DX001. mehr... [76 Kommentare]
23°
 - 
Der beste Cloud-Speicher: Auf dem Cloud-Speichermarkt drängen sich zahlreiche Anbieter mit den unterschiedlichsten Angeboten. Vor allem viele kostenlose Dienste machen durch hohe Gigabyte-Versprechen auf sich aufmerksam. PC Games Hardware hat die prominentesten Dienste miteinander verglichen und für Sie eine Übersicht erstellt. mehr... [12 Kommentare]
 
article
679958
Laufwerk
"Grüne" Riesenplatte
Seagate hat bereits eine 1,5-Terabyte-Festplatte im Angebot, WD bietet gar 2 Terabyte - jetzt zieht Samsung mit einem eigenen 1.500-Gigabyte-Modell nach. Im PCGH-Test muss sich die Ecogreen F2 HD154UI beweisen.
http://www.pcgameshardware.de/Laufwerk-Hardware-154124/Tests/Gruene-Riesenplatte-679958/
26.03.2009
http://www.pcgameshardware.de
festplatte
tests