Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Hab jetzt nicht so ganz verstanden was die Warnung war
      • Von Krabbat Freizeitschrauber(in)
        klar ist ne ssd schon ne spielerei
        aber zumindest ich finde, dass es eine sich lohnende spielerei ist, da einfach das gesamte arbeiten am pc flüssiger geht (zumindest meiner meinung nach)
        denn z.b. mein notebook bzw. pcs von diversen freunden (die auch leistungsfähig sind) kommen mir durchweg auffallend langsamer vor als mein rechner
      • Von Mentor501 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Krabbat
        also ne ssd lohnt sich mitterweile echt (zumindest, wenn die restlichen pc komponenten auch leistungsmäßig dazu passen)
        Ich hab meine supertalent ultradrive gx mlc 128gb damals für ca. 300€ gekauft und obwohl sie 50% teurer als jetzige 128gb ssds war und dabei nur ca. 50% der geschwindigkeit heutiger ssds hat, finde ich hat sich die investition gelohnt

        Ich versteh immer noch nicht ganz wofür sich SSDs denn bitte lohnen sollen?
        Klar, ich kenne die Vorteile, aber Fakt ist, dass:
        -SSDs immernoch viel zu teuer für die gebotene Speichermenge sind
        -Sie eine noch begrenztere Lebenszeit aufweisen als Festplatten, und wer jetzt damit ankommt dass sie stoßfest seien, dem sei gesagt, dass ich mit meinen Festplatten nicht immer so zimperlich war wie man hätte sein sollen und sie habens ausgehalten, auch wenn ich größere Erschütterungen natürlich eher weniger empfehle, aber auch meinen PC schmeiße ich nicht jeden Tag vom Balkon.
        Wer meint die Lebenszeit an sich wäre ja unwichtig schließlich tausche man die Platte ja irgendwann aus: Ich habe zurzeit 3 Festplatten in meinem Rechner, eine von diesem Jahr, eine von 2007 und eine von 2004, wäre die 2004er ne SSD gewesen hätte ich jetzt schon einige Probleme, besonders wenn ich bedenke auf welche Art und Weise ich die älteste benutzt habe.
        -meine derzeitige System- und Hauptspeicherplatte ist eine 1TB Caviar Black von WD die ich mir extra wegen ihrer super Zugriffszeiten geholt habe:
        Ja eine SSD wäre noch schneller, allerdings braucht mein Rechner, mitunter auch durch die Mithilfe von uEFI, gerade einmal 20-25 Sek. um auf den Desktop zu gelangen und danach (bisheriges min)3-18 sek(bisheriges, absolutes max, witzigerweise war zu dem Zeitpunkt lediglich Steam, die G15 Treiber sowie ICQ install.) Um meine Startprogramme komplett zum laufen zu bringen.

        Ich kann mir beim besten Willen keinen "Notfall" vorstellen bei denen Werte um die 30, 40Sekunden zu hoch wären.
        Und wer mir jetzt kommt mit "Aber im Betrieb...": Im Betrieb kann mir niemand erzählen dass er den Unterschied merkt, mein Rechner ist mit der Caviar Black, einem übertakteten 2600k und 4GB DDR3-1600 (läuft wunderbar mit vollem Takt, auch unter Sandy) bestückt, dazu kommt noch eine Internetanbindung die mit 6,9MB/s selbst für eine VDSL 50.000 Leitung extrem schnell fungiert, (normal wären immerhin 5MB/s).
        Dadurch läuft mein PC bei praktisch jeder Aufgabe extrem verzögerungsfrei. dass einzige Programm, dass tatsächlich seine Zeit braucht ist Gimp, aber die paar Sekunden werde ich wohl aushalten.
        Selbst das nutzen des Erasers geht "relativ" flott, und den benutze ich jeden Tag, da Papierkorp für mich nicht in Frage kommt, es sei denn es muss wirklich mal schnell Platz gemacht werden, in die Verlegenheit komme ich aber bei so viel Speicher eher selten.

        Ich halte SSDs nach wie vor für überteuerten Luxus den nun wirklich "KEINER" der Home Anwender braucht, man startet den Rechner schließlich nur einmal und nicht im Minuten Takt.
        Natürlich werden das einige von euch vollkommen anders sehen, und ich will im Grunde auch niemandem reinreden, aber für mich persönlich werden SSDs erst dann wirklich interessant, wenn sie zum selben, oder ähnlichem Preis wie eine normale Festplatte zu haben sind.
      • Von Krabbat Freizeitschrauber(in)
        also ne ssd lohnt sich mitterweile echt (zumindest, wenn die restlichen pc komponenten auch leistungsmäßig dazu passen)
        Ich hab meine supertalent ultradrive gx mlc 128gb damals für ca. 300€ gekauft und obwohl sie 50% teurer als jetzige 128gb ssds war und dabei nur ca. 50% der geschwindigkeit heutiger ssds hat, finde ich hat sich die investition gelohnt
      • Von Gordon-1979 Volt-Modder(in)
        Zitat von canis lupus
        irgendwie bin ich gerade verwirrt.
        Im ersten Satz steht, die Nachfrage sinkt nach Flash-Speicher. Im zweiten Satz heißt es, das der Bedarf nach Flash-Speicher steigt. Das Blick ich gerade nicht.

        Prost


        Dito
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
834006
Laufwerk
Sinkende Nachfrage
Durch die sinkende Nachfrage von NAND-basiertem Flash-Speicher droht ein Preiskrieg zwischen Samsung und Toshiba, wovor letzterer Konzern warnt und eine neue Fabrik namens Fab 5 eröffnet - diese produziert bereits Wafer mit 24-Nanometer-Technik.
http://www.pcgameshardware.de/Laufwerk-Hardware-154124/News/Sinkende-Nachfrage-834006/
15.07.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/07/Toshiba_Fab_5_2011_550.jpg
flash,samsung,toshiba
news