Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von micha2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von slayerdaniel
        Naja, warum sind die SSD´s wohl günstiger? Weil dort nicht grad die besten Controller verbaut werden. Die reinen Leistungsdaten sagen halt wenig aus wenn du nach nem Monat davon nichts mehr hast.
        richtig. deswegen pass ich auch auf, das ich nen samsung- oder indilinx-controller an board habe. jmicron sollte es nicht sein.
        der einzige grund, warum ich diese kingston SSD noch nicht bestellt habe ist der, das zum controller nichts ausgesagt wurde.
        Zitat von slayerdaniel

        Und in dem Fall ist günstig = billig. Leider bist du bei der P/L Aussage nur von Preis/GB ausgegangen. Service, Zuverlässigkeit etc. sind dir anscheinend nicht so wichtig, dort gilt Intel als federführend, selbst ohne TRIM update hatte diese kaum Leistungsverluste im Gegensatz zu den anderen SSD´s.
        naja, da kann ich nicht so mitreden. verbaue sehr wenig von intel bzw. aktuell nichts.
        was kingston angeht hatte ich bisher nur gute erfahrungen. als billigheimer würde ich kingston daher nicht bezeichnen.
        Zitat von slayerdaniel

        Wenn du mit 128 GB auskommst, gehörst du mit Sicherheit zur einer Minderheit, das dürfte dir auch klar sein. Aber wenn du damit leben kannst und dir sonstige Merkmale egal sind dann ist die Kingston oder G.Skill vllt. das beste für dich
        naja, zumindest gehöre ich zu denen, die wissen, das diese größe problemlos ausreicht.
        ich habe halt nur die spiele und programme auf dem rechner, welche ich auch benutze.
        manche haben ja die komplette spielesammlung, jedes je geladene programm und das ganze foto und videoalbum auf der systemplatte.
        schmeiß mal deine ungenutzte software vom rechner. du wirst staunen.
        daten lagern bei mir grundsätzlich extern!

        Zitat von slayerdaniel

        @5850 von der träumst ne

        nee, nicht wirklich. da hätte ich schon lange ne GTX285 kaufen können. wenn nach der betaphase BFBC2 mit der versprochenen grafik auch so gut läuft, wie die betaversion wird die 4870 wohl noch ne weile dienst tun.
        außerdem kaufe ich mir die 5870 bestimmt nicht vor erscheinen der GTX4...
        ich sitze ja nicht auf meinem geld.
        warum jetzt 250€ und mehr ausgeben und keinen wirklichen nutzen haben.
        ich kaufe die grafikkarten immer nach meinen ansprüchen und den ansprüchen des spiels, welches ich gerade zocke.
      • Von slayerdaniel Software-Overclocker(in)
        Zitat von micha2
        was hat denn sowas mit billigheimer zu tun? hier hat keiner behauptet, das es um das billigste geht.
        eher ums günstigste. ich weis nicht, ob du den unterschied kennst.
        obwohl?
        mal ne frage?
        was macht die Billigheimer 5850 in deinem rechner?

        ich jedenfalls schaue eher auf preis/leistung. genau darum ging es in meiner aussage. und nicht um das billigste.
        was "SSD only" angeht, kommt bei mir wohl kaum etwas anderes in frage.
        128GB reichen mir um sämtliche genutzten spiele und programme zu installieren.
        80 teure intel GB würdens ganz schön knapp machen.


        Naja, warum sind die SSD´s wohl günstiger? Weil dort nicht grad die besten Controller verbaut werden. Die reinen Leistungsdaten sagen halt wenig aus wenn du nach nem Monat davon nichts mehr hast.
        Und in dem Fall ist günstig = billig. Leider bist du bei der P/L Aussage nur von Preis/GB ausgegangen. Service, Zuverlässigkeit etc. sind dir anscheinend nicht so wichtig, dort gilt Intel als federführend, selbst ohne TRIM update hatte diese kaum Leistungsverluste im Gegensatz zu den anderen SSD´s. Wenn du mit 128 GB auskommst, gehörst du mit Sicherheit zur einer Minderheit, das dürfte dir auch klar sein. Aber wenn du damit leben kannst und dir sonstige Merkmale egal sind dann ist die Kingston oder G.Skill vllt. das beste für dich

        @5850 von der träumst ne
      • Von micha2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von slayerdaniel
        Hol dir mal deine Billigheimer, wer nur auf GB pro Euro guckt ist dann selber schuld wenn er am falschen Ende spart...es zählen auch andere Dinge in die P/L. die Intel wird aufgrund ihres nicht vorhandenen Leistungsverlustes selbst beim vollpacken nicht umsonst als stabilste SSD empfohlen. Wenn deine SSD mal bissl voller is, wirste schon sehen wie deine Schreibraten sinken Aber btw. wofür brauch ich Schreibgeschwindigkeit bei einem OS? Also ich entpacke nicht täglich grosse rar dateien auf meiner SSD etc...da wird nur gebootet und programme ausgeführt...und das macht die Intel nunmal mit am besten und zuverlässigsten. Hohe Schreibraten lohnen sich meiner Ansicht nach erst bei einem SSD Only system, und das wird schon bissl teurer, da brauchen wir dann nicht dann nicht über eine 80 GB Intel diskutieren

        was hat denn sowas mit billigheimer zu tun? hier hat keiner behauptet, das es um das billigste geht.
        eher ums günstigste. ich weis nicht, ob du den unterschied kennst.
        obwohl?
        mal ne frage?
        was macht die Billigheimer 5850 in deinem rechner?

        ich jedenfalls schaue eher auf preis/leistung. genau darum ging es in meiner aussage. und nicht um das billigste.
        was "SSD only" angeht, kommt bei mir wohl kaum etwas anderes in frage.
        128GB reichen mir um sämtliche genutzten spiele und programme zu installieren.
        80 teure intel GB würdens ganz schön knapp machen.
      • Von slayerdaniel Software-Overclocker(in)
        Zitat von micha2
        was hat denn die intel X25-M G2 80GB für ein gutes preis leistungsverhältnis. das ding schreibt nur knapp 70MB/s und kostet über 185€.
        da leg ich lieber 40€ drauf und hole mir die kingston mit 128GB. 1,75€ pro GB ist bestimmt P/L-mäßig besser als 2,31€(intel) pro GB.
        das bei ner ähnlichen Leserate und schnellerer schreibgeschwindigkeit.
        selbst eine G.Skill Falcon II mit 128GB kostet nur 2,07€ pro GB.
        ich weis also nicht, was an der intel X25-M G2 80GB gut sein soll.


        Hol dir mal deine Billigheimer, wer nur auf GB pro Euro guckt ist dann selber schuld wenn er am falschen Ende spart...es zählen auch andere Dinge in die P/L. die Intel wird aufgrund ihres nicht vorhandenen Leistungsverlustes selbst beim vollpacken nicht umsonst als stabilste SSD empfohlen. Wenn deine SSD mal bissl voller is, wirste schon sehen wie deine Schreibraten sinken Aber btw. wofür brauch ich Schreibgeschwindigkeit bei einem OS? Also ich entpacke nicht täglich grosse rar dateien auf meiner SSD etc...da wird nur gebootet und programme ausgeführt...und das macht die Intel nunmal mit am besten und zuverlässigsten. Hohe Schreibraten lohnen sich meiner Ansicht nach erst bei einem SSD Only system, und das wird schon bissl teurer, da brauchen wir dann nicht dann nicht über eine 80 GB Intel diskutieren
      • Von micha2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von M_CLEAR_S
        Irgendwie werden alte und sogar neue SSDs teurer. Die Supertalent Ultradrive ME 64 GB für 130€? War einmal... Aber sogar die Kingston SSDNow V mit 40 GB hat zum Start nur 80€ gekostet lt. Preisvergleich und jetzt:
        heise online-Preisvergleich: Kingston SSDNow V-Series 40GB, 2.5", SATA II (SNV125-S2/40GB) Preisentwicklung / Deutschland
        Und das obwohl diese kleine SSD nach der ersten großen RAM- und SSD-Preiserhöhungsrunde auf den Markt gekommen ist....

        Ich weiß nicht die Gründe dafür, aber die Preisentwicklung ist im Moment einfach nur völliger Schrott, da helfen die oft zu lesenden Beiträge à la "Ich habe mir 1970 für 100000 DM eine HDD mit 0,08 GB gekauft, seid ihr doch über die heutigen Preise froh" auch nicht weiter.

        Und diese neue Kingston-SSD, um die es hier geht, wird bestimmt auch kurz nach dem Start im Preis wieder nach oben gehen, es ist derzeit einfach der Wurm drin.

        Die beste P/L-SSD ist immer noch die Intel mit 80 GB, die wird doch sicher nachgefragt bis zum Erbrechen und sie steigt trotzdem nicht im Preis. Ist für mich ein Rätsel, warum das so ist. Aber auch die ist mir noch zu teuer. Bei 1€/GB bin ich spätestens dabei.

        was hat denn die intel X25-M G2 80GB für ein gutes preis leistungsverhältnis. das ding schreibt nur knapp 70MB/s und kostet über 185€.
        da leg ich lieber 40€ drauf und hole mir die kingston mit 128GB. 1,75€ pro GB ist bestimmt P/L-mäßig besser als 2,31€(intel) pro GB.
        das bei ner ähnlichen Leserate und schnellerer schreibgeschwindigkeit.
        selbst eine G.Skill Falcon II mit 128GB kostet nur 2,07€ pro GB.
        ich weis also nicht, was an der intel X25-M G2 80GB gut sein soll.

        welche erste große ram-preiserhöhungsrunde hast du denn wahrgenommen? die preise sind seit september 2009 kontinuierlich gestiegen.siehe hier:
        http://www.heise.de/preis...
        da kann man wohl kaum von großen preiserhöhungsrunden reden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
704745
Laufwerk
Neue SSDs von Kingston
SSDs finden immer öfter den Weg in heimische PCs und Notebooks. Die Ausgereiftheit der Produkte ist mittlerweile auf gutem Niveau, Leistung und Qualität stimmen meist. Kingston will mit der überarbeiteten SSDNow V vor allem preislich attraktiv sein.
http://www.pcgameshardware.de/Laufwerk-Hardware-154124/News/Neue-SSDs-von-Kingston-704745/
11.02.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/02/505600.jpg
ssd
news