Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Systemcrash Freizeitschrauber(in)
        Gute Frage, ich schätze nach der Übernahme
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Hast du die jeweils vor oder nach der entsprechenden Übernahme gekauft?
        Unter relabeln verstehe ich jedenfalls den Verkauf von Produkten eines Herstellers durch eine andere Firma unter eigenem Namen. Nicht Produkte eines Mutterkonzerns, die auch von der Tochter vertrieben werden.
      • Von Systemcrash Freizeitschrauber(in)
        Ich hatte Maxtor-HDDs die eigentlich Seagates waren

        Ebenso Toshibas, die Fujitsu sind

        Die Grundlagen sollten bei Toshiba vorhanden sein, sofern diese wirklich Eigenregie waren:

        Festplatten/SATA 3.5" mit Hersteller: Toshiba | Geizhals.at Deutschland

        Wenn ich Toshiba kaufe, dann nur wenn Toshiba ihre "Strategie" deutlich ändert; bisher bietet Toshiba keine Garantie, man hat nur Händlergewährleistung
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Alles, was als Toshiba verkauft wird, ist auch von Toshiba hergestellt. Umlabeln gibt es bei Festplatten afaik nicht.
        Auf seitens WD würde ich erwarten, dass man in der Fabrik eigene Designs fertigen wird und nur die Kapazitäten aufstockt - wie erwähnt hat WD eine etablierte 2,5" Sparte und warum sollte man zwei Laufwerke mit annähernd gleichen Eigenschaften aber unterschiedlicher Technik auf den Markt bringen? Das verursacht nur unnötige Kosten. Außerdem ist nirgendwo die Rede davon, dass WD technische Informationen erhält, sie dürften also gar nicht Toshibas Entwürfe nachbauen.
        Was Toshiba umgekehrt auf den Markt bringt, könnte eine Zeitfrage sein. Sie haben dann auf alle Fälle das Wissen und die Anlagen, um WD-Baumuster zu fertigen. Möglich wäre aber auch, dass sie auf Basis dieses Know-Hows eigene Ableger entwickeln, die dann nur ähnlich sind. Da WD sicherlich nicht Technik verkauft, die sie selbst noch nicht in Serie einsetzen, halte ich das sogar für wahrscheinlich, denn bis zu Produktionsaufnahme werden sicherlich noch einige Monate vergehen und was soll Toshiba mit WD-Designs, die zum Zeitpunkt der (Neu)Veröffentlichung 1-2 Jahre alt wären? Als Entwicklungsgrundlage ist so etwas viel wert, aber als eigenständiges Produkt ist es einfach nur veraltet.
      • Von Systemcrash Freizeitschrauber(in)
        Also gibts dann Toshiba-HDDs mit der bestehenden WD-Technik während WD dann 3,5" mit Hitachi-Technik bringt?

        Was ein Wirrwarr, hätte Toshiba nicht einfach Hitachi kaufen können und fertig?

        Hat Toshiba die bisherigen 3,5"-HDDs selber hergestellt oder einfach was umgelabelt?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
871042
Laufwerk
HDD-Markt
Western Digital wird seine 2,5" HDD-Kapazitäten ausbauen und im Gegenzug Desktop-Know-How und Technik an Toshiba abtreten.
http://www.pcgameshardware.de/Laufwerk-Hardware-154124/News/HDD-Markt-871042/
04.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/03/wd-2tb-1.JPG
news