Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von INU.ID
        @ruyven: Ich weiß ja nicht, werden eigentlich noch 320GB HDs nennenswert produziert? Ich meine das die kleineren/kleinsten Kapazitäten schon immer unverhältnismäßig "teurer" waren ist ja klar, deswegen frage ich mich gerade ob es vielleicht auch daran liegt das aktuell der Aufwand für eine 320Gb Scheibe quasi genau so groß ist wie für eine 500/750(/1000Gb) Scheibe.

        Ich meine, schon damals als du 35€ gezahlt hast, für ~50% mehr Kohle hätte man ~600% mehr Kapazität bekommen (50-60€ für 2TB). Es muß ja irgendeinen Grund haben das die kleinen Dinger aktuell für fast 200€/Terrabyte angeboten werden. MMn riecht das schon irgendwie nach xtrem beabsichtigter "Nachfragereduzierung"... ^^



        Klar sind so kleine Platten pro Gigabyte relativ teuer. Aber hier geht es ja um "nochmals wesentlich teurer geworden" - wieso sollten sie 2 Jahre nach Markteinführung so viel teurer, sein, als 6 Monate? Für Festplattenverhältnisse habe ich seinerzeit quasi zum Launchpreis gekauft.
        Die Produktionskosten sind jedenfalls geringer, als für größere Modelle - 320 Gb war (und ist vielerorts) genau eine Platterseite. Ein zweiter Arm samt Lese-/Schreibköpfen und stärkerem Antrieb,... verdoppelt die Kosten zwar nicht annähernd, aber er ist auch nicht umsonst. Umgekehrt gleich teuer in der Fertigung dürfte die 250er Ausführung mit teilweise ungenutztem Platter sein - die man aber offensichtlich immer noch als anbietungswürdig ansieht.
        Wie groß die Stückzahlen sind, weiß ich natürlich nicht, aber "verdammt hoch" würde mich nicht wundern. Sehr, sehr viele PCs gehen immer noch in Büros, wo 500 GB schon absoluter Overkill sind und jeder Euro zählt. Seagate selbst fertigt seit Jahren für dieses Segment sogar extra Gehäuse mit geringerer Bauhöhe und die 7200er F4 (die es nur bis 320 GB gibt) waren die letzten Festplatten, die Samsung überhaupt vorgestellt hat, größere Modelle waren auch nicht angekündigt. Afaik sind es bis heute auch mit die schnellsten non-10k Laufwerke (bis zum erscheinen der 4k-Format Verlos dürften es die schnellsten Platten für den Heimanwendermarkt überhaupt gewesen sein), also alles andere als Resterampe.
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich könnt mir ja vorstellen, dass sich Samsung grad übelst ärgert, die haben ihre HDD-Sparte ja erst vor kurzem veräussert ... wegen zu geringer Margen.

        Macht aber nix, die Tage kommen 3x SSDs von denen zu mir ins Haus geflattet, an mir verdienen die also so oder so nicht schlecht ....
      • Von INU.ID Moderator
        @ruyven: Ich weiß ja nicht, werden eigentlich noch 320GB HDs nennenswert produziert? Ich meine das die kleineren/kleinsten Kapazitäten schon immer unverhältnismäßig "teurer" waren ist ja klar, deswegen frage ich mich gerade ob es vielleicht auch daran liegt das aktuell der Aufwand für eine 320Gb Scheibe quasi genau so groß ist wie für eine 500/750(/1000Gb) Scheibe.

        Ich meine, schon damals als du 35€ gezahlt hast, für ~50% mehr Kohle hätte man ~600% mehr Kapazität bekommen (50-60€ für 2TB). Es muß ja irgendeinen Grund haben das die kleinen Dinger aktuell für fast 200€/Terrabyte angeboten werden. MMn riecht das schon irgendwie nach xtrem beabsichtigter "Nachfragereduzierung"... ^^
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Hoffen wir, dass sie wenigstens einen Teil der Kohle in die Entwicklung neuer Produkte stecken...
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        /sign. Und das betrifft nicht nur die großen Platten. Ich habe mir Anfang 2011 zwei Spinpoint F4 320 GB geholt - für rund 35 € (ging bei dubiosen Händlern aber auch noch billiger). Von ihrem Flut-Höchststand von 70 € sind die bis heute auf gerade einmal 65 zurückgegangen, als ebenfalls rund 100% Aufschlag.
        Samsung Spinpoint F4 320GB, SATA II (HD322GJ)
        Dito.

        Ich hab auch 'nen ordentlichen Bedarf an Speicher (nein, nichts illegales ...), und mir z.B. im letzten Sommer im Juli 2x Samsung F4 2TB zu je 64€ geholt, jetzt erst vor wenigen Tagen ist die erstmals wieder unter die 100€-Marke gefallen, zwischenzeitlich lag die bei über 150€ ..... lächerlich. Da hat irgendwer ordentlich Reibach gemacht, und dummerweise haben sie jetzt gemerkt, dass der Markt auch diese überzogenen Preise mitmacht, daher werden die Preise noch 'ne ganze Weile stabil bleiben und nur langsam fallen, da erstmals seit Jahren wieder die Margen "stimmen" ....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
882921
Laufwerk
Teurer Speicher
Trotz der mittlerweile wieder entspannteren Lage auf dem Festplattenmarkt scheinen sich die Preise der Datenträger nicht zu normalisieren. Nach Angaben des Branchenverbandes Bitkom könne das alte Preisniveau frühestens im Herbst 2012 wieder erreicht werden. Wir haben uns die Zahlen anhand aktueller Preise genauer angeschaut.
http://www.pcgameshardware.de/Laufwerk-Hardware-154124/News/Festplatten-weiterhin-teuer-882921/
11.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/05/seagate_barracuda_2tb.JPG
festplatte,preisvergleich,hdd
news