Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von aloha84 BIOS-Overclocker(in)
        @Elloco

        erklär mir das mit deiner lösung nochmal, du willst also ein raid aus ssd und norm. hdd aufsetzen. soll das raid 0 sein? also nimmst du dir ne 60GB ssd und ne normale hdd?! und dann müssen die platten nicht gleich groß sein?!

        Die Software aus og. genannter Lösung ist übrigens als vorteil zu betrachten.....diese sucht intelligent nach deinem nutzungsverhalten die datein für die ssd aus. sprich es werden nur die für den bootvorgang genutzten datein auf die ssd gezogen u. nicht das gesamte bs usw. sprich es spart platz.
      • Von Elloco PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von aloha84

        Klick mal oben den Link von mir an, da ist alles erklärt.
        Du schließt die Platte einfach an, fährst hoch, installierst die Software, neustart und los gehts. Die Software läd dann deine oft genutzen daten auf die ssd. Im Test brachte das eine Beschleunigung um Faktor 10.

        Vorteil: du brauchst dein system NICHT neu aufsetzen, das system ist sehr flexibel und du brauchst dich nicht selber entscheiden welche daten auf die ssd sollen. + Harwareunabhängig.

        Nachteil: Etwas langsamer als die "reine" SSD Lösung + momentan nur Win 7 unterstüzung.

        Grüße
        Bei meiner Lösung brauchst Man keine Software. Ausserdem "Triceratops" bin deiner Meinung. So ein Firlefanz. Bevor man 70 € für eine NUR Cache-SSD ausgibt, dann schon Richtig machen.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich bin von der Technik nicht so begeistert, wenn schon eine SSD dann aber richtig und nicht so halbherzig eingesetzt.
      • Von aloha84 BIOS-Overclocker(in)
        @Elloco

        Klick mal oben den Link von mir an, da ist alles erklärt.
        Du schließt die Platte einfach an, fährst hoch, installierst die Software, neustart und los gehts. Die Software läd dann deine oft genutzen daten auf die ssd. Im Test brachte das eine Beschleunigung um Faktor 10.

        Vorteil: du brauchst dein system NICHT neu aufsetzen, das system ist sehr flexibel und du brauchst dich nicht selber entscheiden welche daten auf die ssd sollen. + Harwareunabhängig.

        Nachteil: Etwas langsamer als die "reine" SSD Lösung + momentan nur Win 7 unterstüzung.

        Grüße
      • Von Elloco PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von aloha84


        kann mir mal jemand erklären wie das cashing funktioniert?!
        Läuft das dann mit einer extra software, wie wird die Platte unter Windows erkannt
        Also ich meine gelesen zuhaben, das man eine SSD und eine HDD als Raid Verbund anschließt. Natürlich braucht man dafür das richtige Board. Die SSD wird dann als Cache benutzt.
        Jedoch Neuinstallation vorausgesetzt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
863395
Laufwerk
CES
Auf der in Las Vegas stattfindenden CES hat Corsair eine neue SSD-Serie vorgestellt, die Systeme mit normaler Festplatte beschleunigen. Die Accelerator Series wird zwischen 30 und 60 GByte angeboten und kostet 69 bis 99 US-Dollar.
http://www.pcgameshardware.de/Laufwerk-Hardware-154124/News/CES-863395/
13.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/atto_hdd.png
ces,corsair,ssd
news