Intel-Treiber mit Trim-Unterstützung für Windows 7

Laufwerk

Hersteller:
k.A.

Intel-Treiber mit Trim-Unterstützung für Windows 7

Torsten Vogel
|
28.03.2010 17:50 Uhr
|
Neu
|
Mit der Version 9.6 unterstützt Intels RST-Treiberpaket erstmals den Trim-Befehl.

SSDs: Schnell - aber nur wenn die Software mitspielt. SSDs: Schnell - aber nur wenn die Software mitspielt. [Quelle: Seagate] Die neueste Version von Intels "Rapid Storage Technology" (Nachfolger des "Intel Matrix Storage Manager") enthält erstmals einen AHCI/RAID-Treiber für Intel-Laufwerks-Controller mit Trim-Unterstützung. Dies verhindert unter Windows 7 Leistungseinbrüche nach längerer Nutzung einer SSD.

Bislang standen SSD-Nutzer vor der Wahl, entweder den von Microsoft gestellten "msahci"-Treiber mit Trim-Unterstützung oder Intels "iastor.sys" zu nutzen. Letzterer bot zwar kein Trim, erlaubte aber die Nutzung von RAID-Verbünden und den Einsatz von Intel-Tools zur Konfiguration des Controllers. Laut Computerbase wird auch in Zukunft kein Trim-Befehl für RAID-Laufwerke unterstützt, es ist jetzt aber möglich, zeitgleich RAID-Verbünde und SSDs an einem Controller zu betreiben, ohne das letztere auf Trim verzichten müssen.


Hintergrund: Trim
Die Schreibperformance einer SSD ist von der Anzahl der noch unbeschriebenen Speicherblöcke abhängig. Im Wechselspiel zwischen SSD eigenen Algorithmen zur Optimierung der Lebensdauer und den für Festplatten optimierten Schreibroutinen von Windows kann es bei intensiver Nutzung zu starken Einbrüchen der Schreibleistung kommen. Windows entfernt eine zu löschende Datei lediglich aus dem Inhaltsverzeichnis, lässt die eigentlichen Bytes aber auf dem Laufwerk. Auf einer Festplatte werden sie bei einem erneuten Schreibbefehl an gleicher Stelle einfach überschrieben. Eine SSD dagegen versucht die Schreibefehle gleichmäßig zu verteilen, um die begrenzte Anzahl von Schreibzyklen der Flash-Zellen optimal auszunutzen. So häufen sich Informationen an, die nicht mehr benötigt werden, aber ein schnelles Schreiben in leere Speicherzellen verhindern. Der Trim-Befehl, den Microsoft erstmals unter Windows 7 unterstützt, ermöglicht es dem Betriebssystem der SSD direkt mitteilen, welche Daten nicht mehr benötigt werden. Während die meisten neuen SSDs den Befehl verstehen, gibt es bei Controller-Treibern noch Nachholbedarf.

 
Moderator
30.03.2010 01:50 Uhr
Du meinst einen RAID mit einer SSD und x HDDs oder eine SSD im non-RAID und beliebige HDDs in beliebiger Konfiguration?
Ersteres wäre imho sinnlos, letzteres ist afaik der Fall.

Vista beherrscht kein Trim und wäre auch keine Möglichkeit oder Pläne bekannt, dass zu ändern.
PC-Selbstbauer(in)
29.03.2010 20:40 Uhr
irgendwo gab es eine Diskusion wonach mit dem neuen Intel-Treiber
RAID-Unterstützung aktuell mit
1 x SSD und eine beliebige Anzahl SATA-Magnet.Platten
(in frei konfigurierbarer RAID-funktion)
gemeint seien...
Stimmt das?
und ohne WIN 7 gibt es da kein TRIM?? -> kann den VISTA kein TRIM ???
Moderator
29.03.2010 12:03 Uhr
Zitat: (Original von PixelSign;1676819)
versteh grad nicht ganz warum eine news über den rapid storage technology treiber kommt. den gibts doch schon länger und das auch mit trim. oder seh ich da was falsch?


RST gibts schon etwas länger (entsprechende News gabs auch), aber anfangs war eben kein Trim tauglicher Treiber enthalten.
PC-Selbstbauer(in)
29.03.2010 10:00 Uhr
Ich verstehe nich ganz worauf meine Vorredner abzielen.

Ich habe den Intel Matrix Treiber installiert gehabt und habe mir die Wiper von OCZ geholt.

Immer wenn ich die Wiper ausgeführt hatte ergab sich def. eine Verbesserung, meisten nur im einstelligen Prozentbereich, aber es gab sie. Also weiß ich nicht worauf ihr hinaus wollt.

Das einzige was noch auf sich warten ließ, war eben diese automatische Trim Funktion. Die jetzt aber wohl funktionieren soll, was natürlich schwer zu sagen ist, denn man kann jetzt nicht mehr vorher nachher testen. Erst wenn die Raten rapide runtergehen könnte man sagen, es klappt nicht, aber das ist bei mir noch nicht der Fall.
Software-Overclocker(in)
29.03.2010 07:53 Uhr
versteh grad nicht ganz warum eine news über den rapid storage technology treiber kommt. den gibts doch schon länger und das auch mit trim. oder seh ich da was falsch?