Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Holger15 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich finde es auch nicht sonderliche toll, dass 900 Menschen entlassen werden.

        Aber irgendwie kann man die (wahrscheinlichen) Gründe schon nachvollziehen: Welches Unternehmen bezahlt denn Arbeiter, die wirtschaftlich unrentabel sind ? Wieso sollten sie denn Geld für etwas ausgeben, was ihnen danach doch nur Verluste einbringt ?
        Ich schätze, wenn irgendeiner von euch in so einem Unternehmen arbeitet, würde er das selbe machen. Und er würde wahrscheinlich auch viel verdienen, schließlich ist die Verantwortung eines Managers einer Unternehmens dieser Größenordnung entsprechend groß.
      • Von winpoet88 PCGH-Community-Veteran(in)
        Es ist wie immer: In den oberen Etagen werden gewissen Managern die Boni in den Ar..... geblasen und am anderen Ende entlässt man mal kurz 9000 Mitarbeiter.......zum .......!
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Irgendwo ist es schwer nachzuvollziehen...9000 Entlassungen sind wirklich viel.

        Es geht wie immer wahrscheinlich nur ums Geld.
      • Von ITpassion-de PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von derP4computer
        Und nichts gegen deine unternehmerischen Fähigkeiten. Aber ich denke das du dein (klein) Unternehmen nicht mit HP vergleichen solltest.
        Den Vergleich habe ich auch nicht im speziellem angestrebt, aber Mitarbeiter "mit durchzuziehen" die unrentabel sind ist für jedes Unternehmen tödlich.

        Zitat von derP4computer
        Ich bin selber mal ein Opfer solcher Entlassungen geworden, nur zähle ich mich und meine Kollegen nicht zu einem Pool von Soziallasten die gerne gekuschelt haben.
        Aber ich vergass das viele Menschen sich einen D.... darum kümmern wie sie groß geworden sind. Das ist aber nur meine Meinung.!
        Ich wurde auch schon entlassen, da unsere Abteilung die unwirtschaftlichste in der Firma war. Lag aber auch auf der Hand, da wir uns um Gewährleistungsfälle gekümmert haben .

        Wie auch immer. Einerseits sollt einem als Arbeitnehmer klar sein, dass es relativ gewagt ist sich darauf zu verlassen das ein Job eine Beziehung auf Lebenszeit ist.
        Und als Arbeitgeber sollte man immer so entscheiden das die Mehrheit geschützt ist.
      • Von derP4computer BIOS-Overclocker(in)
        an ITpassion-de:

        Das ist mein persönlicher Eindruck.

        Und nichts gegen deine unternehmerischen Fähigkeiten. Aber ich denke das du dein (klein) Unternehmen nicht mit HP vergleichen solltest.
        Was du gemacht hast, ist wohl aus "deiner Sicht" notwendig gewesen, und wie geasgt das kann ich nicht beurteilen.
        Ich bin selber mal ein Opfer solcher Entlassungen geworden, nur zähle ich mich und meine Kollegen nicht zu einem Pool von Soziallasten die gerne gekuschelt haben.
        Aber ich vergass das viele Menschen sich einen D.... darum kümmern wie sie groß geworden sind. Das ist aber nur meine Meinung.!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
749652
Komplett-PC
Weitere Entlassungen
Hewlett Packard wird nun - trotz eines sehr erfolgreichen Geschäftsabschlusses mit 2,2 Milliarden US-Dollar Gewinn im abgelaufenen Quartal- weitere Stellen streichen. Geplant sind insgesamt 9.000 Entlassungen.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Weitere-Entlassungen-749652/
02.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/HP-Slate-Tablet-PC-00.jpg
hewlett packard
news