Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Genghis99 Software-Overclocker(in)
        Zitat von BigBubby
        Das problem ist, dass es nicht ausreichend Fachleute gibt für GPUs zu programmieren. Das ist wohl nicht so einfach, wie man sich das vorstellt.
        Bitte ? Im verlinkten Chip Artikel - sitzt schonmal ein Team an der Uni Bielefeld, welches das offenbar kann.
      • Von Niza
        Hey Leute Ihr Fragt euch doch sicher nach dem Sinn und Zweck solcher Supercomputer
        Dann lest euch mal das durch:
        http://www.maerkischeallg...

        Dieser Supercomputer soll laut Quelle "das Klima vorhersagen und Krankheiten bekämpfen"

        PS:
        nicht jeder Computer ist zum Zocken da

        Mfg:
        Niza
      • Von MaXx23 Kabelverknoter(in)
        @ BIGBUBBY

        Es ging mir eigentlich nur um das "NUR". Habe mich da vieleicht ein bisschen missglückt ausgedrückt. Wenn es besser passt:" Einer der letzten Dipl. Ing, nicht der Letzte in Bereich Energie und Atomatisierungstechnik..." Es gibts bestimmt noch welche, streite ich auch garnicht ab.

        Zudem hat die RWTH auch schon wie andere Hochschulen/Unis den Versuch gestartet das Diplom wieder zuholen. Jedoch ohne Erfolg.

        Doktor-Titel, Ehrendoktor sowie Dipl.Ing. müssen erstmal gemacht werden. Wie schon gesagt, es ging mir um das "NUR". Nicht mehr, nicht weniger.

        Aber!!! Das gehört nicht den den Artikel rein... Kann man ja wo anderes diskutieren. MFG MaXx
      • Von Padrus Schraubenverwechsler(in)
        cooles video. schon interessant sowas mal zu sehen
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Genghis99
        113k+ Kerne werden bestimmt nicht im herkömmlichen Multithreading genutzt. Eher wird eine Art CUDA verwendet werden, um die Programmierung und das Sheduling auf die Cores optimieren zu können. Windows 7 und Bulldozer Nutzer wissen ja, was "sheduling" bedeutet.

        Was mir nicht ganz einleuchtet - ist es denn sinnvoll, eine derartige Anzahl von x86 Kernen zu nutzen ? Ich halte die "Supercomputing" Ansätze mit den Shadercores aktueller Grafikchips für vielversprechender. So hätte man bereits mit 1000 GF100 Chips 512.000 Kerne zur Verfügung - auch dieses ist machbar.

        siehe : Supercomputer: 400 Nvidia-GPUs, 152 Intel-CPUs - News - CHIP Online

        Das problem ist, dass es nicht ausreichend Fachleute gibt für GPUs zu programmieren. Das ist wohl nicht so einfach, wie man sich das vorstellt.
        Zitat von MaXx23

        Wenigstens bin ich noch stolz darauf den letzten Dipl. Ing. (EAT) mit 25 bekommen zu haben !!! Mister Bachelor, wenn überhaupt.

        Also ich weiß nicht, warum du behaupten darfst, du wärst der letzte DiplIng (egal ob EAT oder sonst ein Bereich). Die RWTH spuckt noch massig aus.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
869808
Komplett-PC
Supercomputing
In Stuttgart ist mit Hermit Deutschlands schnellster Supercomputer offiziell eingeweiht worden. Der Supercomputer schaffte schon im November 2011 in einem Testlauf 831 Billionen Rechenoperationen im Linpack-Benchmark und kostete 22,5 Millionen Euro. Das wird mit 113.644 Interlagos-Kernen erreicht.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Supercomputing-869808/
24.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/02/Cray_XE_6_Hermit__2_.jpg
news