Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Apple: Mac Book Air und Mac OS X Lion vorgestellt - Liveblog: neue Bilder und Videos

    Ab 19 Uhr lädt Apple zu einer Presseveranstaltung in Cupertino ein. Erwartet werden das neue Mac OS X 10.7 (Lion) und Updates der Macbook Air- und Mac Pro-Serie. Im Vorfeld sind schon Bilder des angeblichen Macbook Air-Updates aufgetaucht.


    Update vom 20.10.2010: Liveblog zum Apple-Event Back to the Mac


    18:53 Uhr: Die Berichterstatter nehmen Platz

    18:57 Uhr: Der Titelsong der Peanuts füllt die Halle

    19:00 Uhr: Steve betritt die Bühne

    19:01 Uhr: Tim Cook erläutert den Stand der Dinge zum Mac - das übliche Verkaufszahlen-Geplänkel

    19:02 Uhr: 33 Prozent Anteil am Gesamtumsatz bei Apple, auf fünf PCs kommt ein Mac

    19:03 Uhr: Es gibt 600.000 Mac-Entwickler, pro Monat werden es 30.000 mehr. AutoCAD soll auf den Mac kommen

    19:05 Uhr: Aber noch wichtiger sei die Zufriedenheit der Kunden.

    19:06 Uhr: Man liefert zahlen, die die hohe Kundenzufriedenheit repräsentieren sollen.

    19:07 Uhr: Steve kommt zurück und bittet um ausgeschaltete Handys...

    19:08 Uhr: Die ersten neuen Produkte werden vorgestellt: Ilife 11, natürlich jetzt mit Facebook-Support

    19:10 Uhr: Phil Schiller präsentiert das Produkt auf der Leinwand - unter anderem Fullscreen-Modus. Sieht alles irgendwie nach einer Ipad-App aus.

    19:12 Uhr: Neue Slideshow-Themes werden gezeigt

    19:14 Uhr: Flickr-Support ist ebenfalls an Bord

    19:15 Uhr: Alles ganz nett, aber die neue Hardware wird ungleich spannender. Die E-Mail-Funktion macht einen netten Eindruck. Hübsch sind die Slide-Show- und Template-Funktion.

    19:18 Uhr: Schicke Bilderbände mit Fotos lassen sich auch zusammenklicken

    19:20 Uhr: Die Iphoto-Demo wird mit leichtem Gähnen beim Publikum aufgenommen. Die Leute wollen Hardware sehen

    19:21 Uhr: Iphoto hat jetzt auch ein Holzregal wie Ibooks, um die Bände zu platzieren

    19:23 Uhr: Steve darf wieder ran, endlich!

    19:24 Uhr: Imovie 11 ist der nächste Kandidat

    19:25 Uhr: Randy Ubilous übernimmt die Präsentation. neues Editing, neue Effekte, die üblichen Verbesserungen, vor allem beim Audio-Editing.

    19:26 Uhr: Es gibt jetzt Realtime-Previews für Audio-Effekte. Das Paket sieht angenehm leicht bedienbar aus

    19:27 Uhr: Mit einer Art Makro können mehrere Effekte gebündelt und in einem Schritt angewandt werden.

    19:28 Uhr: Movie Trailers werden vorgestellt, 15 hat Apple nun

    19:30 Uhr: Die Fps-Geschwindigkeit kann angepasst werden, beispielsweise 24 Fps

    19:32 Uhr: Templates lassen sich per Drag & Drop verwenden

    19:33 Uhr: Imovie erkennt nun Gesichter und ob eine Aufnahme ein close/wide shot ist

    19:34 Uhr: Schicker Abspann mit Imove, die Meute klatsch in die Patsche-Händchen - natürlich

    19:35 Uhr: Trailer werden gezeigt

    19:37 Uhr: Steve ist zurück und scherzt: Man braucht Freunde und Familie, damit das alles funktioniert

    19:38 Uhr: Xander Soren zeigt Garageband 11

    19:39 Uhr: Track-Editing wird gezeigt. Gutes Spielen wird überflüssig, Garageband kann es richten

    19:40 Uhr: Die "Groove Correction" funktioniert nun automatisch

    19:41 Uhr: Wer den Rhythmus nicht halten konnte, kann nun Garageband verwenden und schon wirds hübsch. Notenlängen lassen sich mit Flextime editieren

    19:42 Uhr: Der Fullscreenmodus des Lernprogramms wird gezeigt. Sieht auch alles irgendwie nach Ipad-App aus. Es scheint klar, wo der Trend bei Apple hingeht

    19:45 Uhr: Für Einsteiger aber ganz sicher eine feine Sache

    19:46 Uhr: Die "how did I play"-Funktion ist wie Rock-Band nur mit weniger Spaß. Eine Historie wird gespeichert, um sich gezielt zu verbessern

    19:47 Uhr: Steve ist wieder da

    19:49 Uhr: Es geht weiter mit Facetime

    19:50 Uhr: 19 Millionen Facetime-Geräte wurden bereits an den Mann und die Frau gebracht

    19:51 Uhr: Macs beherrschen nun Facetime - Kommunikation von einem Iphone 4 auf den Desktop ist möglich. Ein neues Logo gibts oben drauf

    19:53 Uhr: Lion wird vorgestellt, das neue Mac OS X

    19:55 Uhr: Im Vordergrund steht die Annäherung an IOS-Geräte, sodass eine reibungslose Interaktion gewährleistet wird

    19:56 Uhr: Der Appstore kommt auch für den Mac

    19:57 Uhr: Ipad-Apps sollen wohl laufen, in Fullscreen. Dazu braucht es Multitouch, dass nun vorgestellt wird

    19:58 Uhr: Es wird ein reines Trackpad für Desktops geben

    19:59 Uhr: Der Mac-Appstore soll kostenlose und kostenpflichtige Apps bekommen im 70/30-Verhältnis

    20:00 Uhr: Craig Federighi zeigt den Mac Appstore

    20:01 Uhr: Auto-App-Updates, 1-Cklick-Installationen, identische Navigation und Optik zu Itunes

    20:02 Uhr: Das neue Lauchpad wird gezeigt. Kennt man alles vom Ipad, mit Layern, etc.

    20:03 Uhr: Auch der Fullscreen-Mode kommt vom Ipad

    20:05 Uhr: Alles ist mit Multitouch steuerbar

    20:06 Uhr: Mission Control zeigt alle offenen Apps, Anwendungen, die Dock und geöffnete Fenster

    20:07 Uhr: Steve ist zurück, mal wieder... ;)

    20:08 Uhr: Lion soll im Sommer 2011 kommen

    20:09 Uhr: Der Mac-Appstore soll binnen 90 Tagen eröffnen, Snow leopar ist offenbar Voraussetzung

    20:10 Uhr: Erneut Zahlenspiele zum Mac, Man will massiv in die Stores investieren, auch um Macs besser zu präsentieren

    20:11 Uhr: Einen haben Sie noch, kann ja nicht alles gewesen sein

    20:12 Uhr: Was wäre, wenn ein Mac ein Ipad trifft?

    20:13 Uhr: Das neue Macbook Air, wer hätte es gedacht. Ganz ohne Hardware wär's auch ziemlich dünn gewesen. Apropos Dünn, das Macbook Air ist sehr dünn

    20:15 Uhr: 0,11 inch hoch vorne und 0,68 inch hinten. Gewicht 2,9 Pfund (Bitte mal fix selber umrechnen)

    20:16 Uhr: 13,3-Zoll-LED-Display, 1440 x 900 Pixel, Core 2 Duo-CPUs, Nvidia Geforce 320M, Full-Size-Keyboard, Multitouch-Trackpad, Factime-Kamera, Instant on, keine klassische HDD, kein optisches Laufwerk. Gespeichert wird auf Flash

    20:17 Uhr: 7 Stunden Websurfen, 30 Tage Standby, so die Präsentation. Apple sei der größte Nutzer von Flash in der Welt - Aha.

    20:18 Uhr: Bilder von innen werden gezeigt. Der Akku nimmt den meisten Platz ein

    20:19 Uhr: 11,6-Zoll-Gerät kommt auch, wahrscheinlich mit kleinerem Akku. 1366 x 768 Pixel, ansonsten das gleiche Paket

    20:20: 11,6 Zoll mit 1,4 bis 1,6 GHz, 13,3 Zoll mit 1,86 bis 2,13 GHz.

    20:21 Uhr: Preise 11,6 Zoll + 64 GB: 999 USD, 11,6 Zoll + 128 GB: 1199 USD, 13,3 Zoll + 128 GB: 1299 USD, 13,3 Zoll + 256 GB: 1599 USD

    20:23 Uhr: Beide starten sofort in den Handel und haben 2 Gibyte RAM

    20:25 Uhr: Eine "sexy Ad" wird gezeigt, weil das Teil "pure sex" sein soll. Hmh, vielleicht, wenn man mit Frauen gar nix am Hut hat.

    20:25 Uhr: "The best way to deliver multitouch is through the trackpad." Also erstmal nix mit Touchscreen.

    20:26 Uhr: Speicher tauschen wird wohl nix: "The flash storage is placed directly onto the logic board as opposed to in an SSD unit"

    20:28 Uhr: Die Show ist durch, Hands-On-Time. Steve, im klassischen blue-Jeans-plus-schwarzem-Pulli-Outfit verlässt die Bühne.

    Mittlerweile hat Apple auch die passende Produktwebseite zum neuen Mac Book Air live. Interessant ist der Vergleich der Grafikkarten. Bei Portal ist die Geforce 320M fast dreimal so schnell wie der Geforce 9400M aus dem alten Mac Book Air. Bei Call of Duty 4 sind es immerhin noch 2,2-2,4 Mal so viele Fps. Specs und weitere offizielle Bilder finden Sie in der folgenden Galerie. Es gibt auch ein erstes Video.

    Update vom 20. 10.2010: Erste Bilder und Infos zum 11,6-Zoll Macbook Air
    Apple plant, einen Videostream der Back to Mac-Veranstaltung ab 19 Uhr unserer Zeit bereitzustellen. Der Haken: Man benötigt ein kompatibles Gerät wie ein Iphone, einen Ipod Touch oder ein Ipad mit IOS 3.0 oder höher. Grund ist die Apple-eigene Live-Streaming-Technik. Aus diesem Grund wird PC Games Hardware die wichtigsten Infos per Live Blog in diesem Artikel für Sie zusammenstellen.

    ----
    Heute Abend lädt Apple zum "Back to Mac"-Event ein, erwartet werden ein Macbook Air-Update und das neue Mac OS X "Lion" (10.7). Engadget hat mittlerweile schon weitere Infos zum erwarteten Macbook-Update, eine vertrauensvolle Quelle soll das Gerät sogar schon in Händen gehalten haben. In Sachen Grafikkarten und SSD-Speicher liegen allerdings noch keine weiteren Informationen vor.

    Erste Infos zum Macbook Air-Update:
    - Kleinerer 11,6-Zoll-Bildschirm
    - 2,13 GHz Intel Core Duo (Update auf 2,33 GHz möglich)
    - 2 GiByte Arbeitsspeicher in der Basisversion
    - Kein optisches Laufwerk
    - Mini Displayport, Kartenleser, USB-Anschluss
    - Trackpad im Macbook Pro-Stil
    - Kompakter, aber nicht dünner als das Macbook Air

    Quelle: Engadget

    ---
    Apples Veranstaltungen haben immer eine Spur Geheimnistuerei, dies ist auch beim kommenden "Back to the Mac"-Event nicht anders. So deutet nur ein Löwenkopf hinter dem Apple-Logo auf eine neue Version des Mac OS X-Betriebssystems hin. Hier gibt es zwar noch keinen offiziellen Namen, aber bleibt Apple seiner Namensgebungs-Tradition treu, könnte "Lion" die Bezeichnung des "Snow Leopard"-Nachfolger sein.

    Darüber hinaus erwarten Experten eine Überarbeitung der Macbook Air- und Mac Pro-Serie - diese Hardware-Vorstellung wäre naheliegend. Da Apple in letzter Zeit sehr viele Anstrengungen im Bereich Mobile unternommen hat und mit dem Iphone und Ipad immer noch einen Vorreiter-Status inne hat, wäre auch ein weiterer Brückenschlag zwischen Desktop und Mobile möglich. Wird Lion also um wichtige Schnittstellen erweitert, die den "Touch"-Betrieb ermöglichen? Oder gibt es gar eine aufgebohrte Docking-Station, die aus dem Ipad einen "Wohnzimmer"-Mac macht? Softwareseitig eher zweifelhaft, zu sehr unterscheiden sich doch OS X und Ios.

    Eine weitere Option wäre die Vorstellung des Ipad Mini, da in diese Richtung die Gerüchteküche allerdings ungewöhnlich ruhig ist, erwarten wir keine Ipad-Überraschung. Fast steht allerdings, dass Veränderungen ins Haus stehen und diese, trotz Lion, sehr Wahrscheinlich auch mit dem Mobile-Segment zu tun haben. Am 20. Oktober ist es soweit, bis dahin rechnen Sie mit weiteren Gerüchten.

    Quelle: Engadget

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Den besten Gamer-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren [November]
  • Stellenmarkt

    Es gibt 44 Kommentare zum Artikel
    Von BigBubby
    Dann würde ich dir mal die 1,8Zoll HDDs empfehlen. Die haben in etwa das format einer zigarettenschachtel.
    Von Superwip
    Ich weiß nicht... eine Digicam hat sogar meine Oma (mit 2GiB Karte) und die ist musiktechnisch noch nichtmal im CD…
    Von ruyven_macaran
    Hmm - bräuchte man mal eine Statistik. Ich denke nicht, dass Karten so zahlreich sind (Fotografen gibts im Vergleich…
    Von push@max
    Leider sind die Preise wieder sehr gesalzen...da darf ich gar nicht dran denken, was ich mir da für ein Power-Notebook…
    Von Superwip
    Ich weiß nicht... ich denke eher USB Sticks und Speicherkarten, dann erst MP3 Player, wenn nicht davor noch Handys…
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Superwip
        Viele, einschließlich mir nutzen zwar für den mobilen Transport größerer Datenmengen auch externe 2,5 Zoll USB HDDs doch diese sind doch deutlich unhandlicher und werden sicherlich immer öfter durch immer größere USB Sticks ergänzt/ersetzt


        Dann würde ich dir mal die 1,8Zoll HDDs empfehlen. Die haben in etwa das format einer zigarettenschachtel.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Fotografen gibts im Vergleich zu Musikhöhrern nicht viele, viel Speicherplatz auf dem Handy brauchen noch weniger

        Ich weiß nicht... eine Digicam hat sogar meine Oma (mit 2GiB Karte) und die ist musiktechnisch noch nichtmal im CD Zeitalter angekommen...

        Und Speicherplatz auf dem Handy kann man meiner Meinung nach kaum genug haben, da ich das Handy als allgemeinen USB Datenspeicher, MP3 Player und nicht zuletzt Videoplayer nutze- dabei hab ich noch nichtmal ein Smartphone...

        In dem Zusammenhag darf man auch wie schon angedeutet nicht unterschätzen, dass viele einfach ihr Handy als MP3 Player nutzen und damit ist natürlich sofort Bedarf für große Speicherkarten vorhanden

        Zitat
        USB-Sticks werden deutlich zahlreicher sind, aber vor allem die Exemplare im einstelligen GB-Bereich - denn die meisten Leute haben einfach nicht sooo große Dateien zu transportieren

        Hm... mein 16GB Stick quillt über und ich würde selbst mit einem 128GB Stick kaum auskommen...

        Viele, einschließlich mir nutzen zwar für den mobilen Transport größerer Datenmengen auch externe 2,5 Zoll USB HDDs doch diese sind doch deutlich unhandlicher und werden sicherlich immer öfter durch immer größere USB Sticks ergänzt/ersetzt
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Superwip
        Ich weiß nicht... ich denke eher USB Sticks und Speicherkarten, dann erst MP3 Player, wenn nicht davor noch Handys kommen

        Ich bin etwa over all im Besitz von ~150GB Flash, davon nur 512MB in einem alten, kaputten MP3 Player, den ich mal auf der Straße gefunden habe


        Hmm - bräuchte man mal eine Statistik. Ich denke nicht, dass Karten so zahlreich sind (Fotografen gibts im Vergleich zu Musikhöhrern nicht viele, viel Speicherplatz auf dem Handy brauchen noch weniger). USB-Sticks werden deutlich zahlreicher sind, aber vor allem die Exemplare im einstelligen GB-Bereich - denn die meisten Leute haben einfach nicht sooo große Dateien zu transportieren. Ähnliches gilt für Handys: Abgesehen von Smartphones (und bei denen hat Apple wiederum einen nennenswerten Marktanteil) kommt da nicht viel zusammen, auch bei großen Stückzahlen.

        Wir kommen bei uns im Haushalt jedenfalls auf rund 32GB Flash, davon 24,25 GB als MP3-Player (und davon 24GB von Apple )
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Leider sind die Preise wieder sehr gesalzen...da darf ich gar nicht dran denken, was ich mir da für ein Power-Notebook von einem anderen Hersteller kaufen könnte.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat

        Die mit Abstand größten Flashmengen dürften immer noch in MP3-Player wandern

        Ich weiß nicht... ich denke eher USB Sticks und Speicherkarten, dann erst MP3 Player, wenn nicht davor noch Handys kommen

        Ich bin etwa over all im Besitz von ~150GB Flash, davon nur 512MB in einem alten, kaputten MP3 Player, den ich mal auf der Straße gefunden habe
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
794142
Komplett-PC
Neues von Apple
Ab 19 Uhr lädt Apple zu einer Presseveranstaltung in Cupertino ein. Erwartet werden das neue Mac OS X 10.7 (Lion) und Updates der Macbook Air- und Mac Pro-Serie. Im Vorfeld sind schon Bilder des angeblichen Macbook Air-Updates aufgetaucht.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Neues-von-Apple-794142/
20.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/Apple-Mac.jpg
apple,mac,ipad
news