Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von FortuneHunter
        [...]Und ich denke das ist die bessere Lösung, denn bei dem Rig weiß ich dass die Komponenten stimmen.
        Das Problem hast du aber bei jedem Fertig-PC. Und ein Umdenken ist halt auch nicht in Sicht, da die Leute lieber nach eigenem Ermessen kaufen oder sich von "Spezialisten" mit stark ausgeprägtem Dunning-Kruger-Effekt (was ich da schon hören musste... ) beraten lassen, anstatt wie z.B. hier im Forum nach richtiger Hilfe zu suchen.
        Letzten Endes ist es aber auch klar, dass Fertig-PCs teurer sind. Der Hersteller des PCs will ja auch was verdienen und auf ein gutes Mainboard/ ein gutes Netzteil sprechen die Leute nicht an, weil der Rechner sich garantiert besser verkauft, wenn man das Geld stattdessen in 200 MHz mehr Takt investiert. Positiver Nebeneffekt - mit billigem Mainboard und/ oder billigem Netzteil geht der Rechner sogar noch schneller kaputt, eine echte win-win-Situation. Hört sich skrupellos an, aber der Markt gibt derartigen Firmen Recht. Wenn man mal schaut, wie viele Notebooks unter 500€ verkauft werden - zu den Preisen KANN einfach nichts Anständiges verbaut sein. Die einzigen Ausnahmen wären hier Rechner, die nicht unmittelbar einem preislichen Konkurrenzkampf ausgesetzt sind - hochpreisige Modelle von Dell oder Apple beispielsweise. Ob man es da auch so macht, ist die andere Frage.
        gRU?; cAPS
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Sag ich doch.

        Meckern kann man ja viel, nur sollte man dann beweisen können was möglich wäre für den Preis.

        Mal sehen, was mit einem Budget von 1499 € so an Gaming-Rig möglich ist (inklusive Betriebssystem und Keyboard+Maus):

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Preise stammen von Alternate, es ginge also mit Sicherheit Preisgünstiger. Und ich denke das ist die bessere Lösung, denn bei dem Rig weiß ich dass die Komponenten stimmen.
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Das zweite Video ist 2 Jahre alt, trotzdem ist die GTX660 da schon nicht das neuste auf dem Markt, beim ersten Video finde ich auch das es eher überraschend schlecht aussieht. Die Kabel kann man besser verstauen wenn das Netzteil nicht modular ist, und irgendwie wurden die Kabel einfach irgendwo wo es PLatz hat mit befestigt, an den Luftstrom der Lüfter hat wohl keiner gedacht.
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Kommt auf das Netzteil an ... aber wenn ich mir mal den "hervorragenden" Build des Vorgängers ansehe:

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Ab 5:50 darf man einen Blick ins innere werfen. Und "Amazing Looking" sieht für mich doch etwas anders aus.
        Das Video stammt übrigens von Lenovo selbst.

        Und hier ab 4:00 im Auslieferungszustand:

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Dass Spagehettimonster hätte seine wahre Freude an dem Rig.

        Auch noch interessant:

        X79 Board bestückt mit 3 RAM-Riegeln. Wie war das noch gleich mit Quad-Channel-Mode?
        GTX660 als High End Gaming Lösung? Ich glaube eher weniger. Selbst 2013 nicht. Da hätte ich mindestens eine GTX 780 erwartet.

        Wenn sie nicht sehr viel dazugelernt haben würde ich auf diese "Gaming-Rechner" umgehend verzichten.
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Das 1000W Netzteil hat mich überrascht, dachte schon das Lenovo 3 oder sogar 4 Grafikkarten verbaut aber bei 2?? Ich schätze mal das 600-700W locker reichen für 2 GTX 980 inkl. dem i7.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170334
Komplett-PC
Lenovo mit neuen Komplett-PCs und Laptops: Windows 10 und Skylake für Gamer
Via Pressemitteilung hat Lenovo unlängst neue Gaming-PCs und -Laptops der Y-Serie angekündigt. Hervorgehoben werden unter anderem die verbauten Skylake-Prozessoren, die Aufrüstbarkeit und Windows 10. Die Geräte sollen im November erscheinen und mindestens 999 Euro kosten.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Gaming-PCs-und-Laptops-von-Lenovo-mit-Skylake-und-Windows-10-1170334/
05.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/Gaming_PCs_und_Laptop_lenovo-pcgh_b2teaser_169.jpeg
komplett-pc,lenovo,windows 10
news