Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • PCGH-Gaming-Kit: Aufrüst-Set mit Core i5-750 und weiteren Komponenten für 499 Euro + Aufrüsttipps [Anzeige]

    Wenn Sie Ihren PC aufrüsten möchten und nicht gleich einen neuen Komplett-PC kaufen wollen, haben wir nun mit dem PCGH-Gaming-Kit die perfekte Alternative für Sie zusammengestellt.

    Dieses Kit wird bereits vormontiert ausgeliefert.Dieses Kit wird bereits vormontiert ausgeliefert.Quelle: PC Games HardwareSicherlich kennen Sie die Problematik, dass beim Aufrüsten auf eine neue CPU-Generation oft auch ein neues Mainboard, neuer Speicher sowie ein neuer Kühler erforderlich sind. Die Redakteure der PC Games Hardware haben sich Gedanken gemacht, wie das optimale Aufrüst-Kit aussehen könnte. Herausgekommen ist das PCGH-Gaming-Kit, welches ab sofort bei unserem Partner Grey Computer (www.pcgh.de/go/pcgh-kits) bestellt werden kann. Der Clou: Alle Komponenten sind bereits vormontiert und Sie können die Hauptplatine samt der bereits montierten Komponenten sofort ins Gehäuse einbauen. Somit müssen Sie nicht mehr befürchten, dass beispielsweise bei der Kühlermontage der Prozessor oder das Mainboard beschädigt werden. So ein Aufrüst-Kit ist deutlich preiswerter als der Kauf eines Komplett-PCs, da Sie Ihre alten Komponenten wie Gehäuse, Netzteil und die Festplatte vermutlich weiter verwenden können. Lesetipp: Unser Foren-User xTc hat sich in diesem Review auch ausführlich mit dem Gaming-Kit befasst und gibt unter anderem Overclocking-Tipps.

    PCGH-Kit-Vorteile gegenüber Einzelkauf:
    - Komponenten zusammengebaut
    - PCGH-Kit auf Funktion getestet
    - BIOS aktualisiert und optimal eingestellt
    - Wärmeleitpaste von Prolimatech wird verwendet
    - Versandkosten liegen bei nur 3,99 Euro

    Klicken Sie auf die Lupe für die Großansicht: Alle PCGH-Kits im VergleichKlicken Sie auf die Lupe für die Großansicht: Alle PCGH-Kits im VergleichQuelle: PC Games HardwareDie Komponenten
    Der Core i5-750 ist derzeit der beliebteste Prozessor und kommt auch in vier PCGH-PCs zum Einsatz. Intels Vierkernprozessor wird mit 2.666 MHz getaktet und bietet derzeit ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der i7-920 kostet rund 47 Prozent mehr und ist in unserem Leistungsindex nur um durchschnittlich fünf Prozent schneller als ein i5-750. NEU: Ab sofort ist auch das PCGH-High-End-Kit verfügbar. Hier kommt der Core i7-860 zum Einsatz. Die restlichen Komponenten sind identisch mit dem Gaming-Kit. Als Mainboard verwenden wir die Sockel-1156-Platine von Asus mit der Bezeichnung P7P55D. Die Hauptplatine bietet vier RAM-Slots und unterstützt bis zu 16 GiByte DDR3-Speicher. Zwei mechanische PCI-Express x16-Slots ermöglichen auch den Betrieb von zwei Grafikkarten im Crossfire-Betrieb. Ebenfalls zum Kit gehören zwei RAM-Module von Corsair mit insgesamt 4 GiByte. Es handelt sich dabei um DDR3-Speicher mit 1.333 MHz. Der Prozessor wird vom Prolimatech Megahalems gekühlt. Beim Lüfter haben wir uns für den Be quiet Silent Wings 120-mm-Lüfter entschieden. Dieser wurde von uns in der PC Games Hardware 06/2009 wie der Prolimatech-Kühler mit einem Top-Produkt-Award ausgezeichnet. Aus einem Abstand von einem halben Meter messen wir mit einer Drehzahl von 75 Prozent nur 0,1 Sone bzw. 20 dB(A). Bei voller Drehzahl steigt der Lärmpegel auf immer noch leise 0,9 Sone oder 28 dB(A) an.

    Praxis- und Aufrüsttipps
    Wie bereits erwähnt, sind alle Komponenten vormontiert. Die Bilder in unserer Galerie zeigen Ihnen, wie Sie das Kit nach der Bestellung erhalten. Auch der Be-quiet-Lüfter wurde am Megahalems-CPU-Kühler befestigt. Grey Computer hat dazu Kabelbinder verwendet. Das Lüfterkabel wurde sauber verlegt und angeschlossen.

    Für den Fall, dass Sie noch weitere Komponenten benötigen, geben wir Ihnen an dieser Stelle noch Aufrüsttipps mit Empfehlungen aus der Redaktion.

    Grafikkarten-Empfehlung: Die kleinen, aber flotten und sparsamen DirectX-11-Grafikkarten Radeon HD 5770 und HD 5750 sind ab 115 Euro gut verfügbar. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet nach wie vor die etwa 130 teure Geforce GTX 260 mit 216 Pixel-Shader-ALUs. Ab 145 Euro erhalten Sie aber auch schon eine Radeon HD 4890.

    Wenn Sie etwas mehr Geld zur Verfügung haben, können Sie zur Geforce GTX 275 (ab 180 Euro) greifen. Ausverkauft bzw. nicht lieferbar ist derzeit leider die Geforce GTX 285. Oberhalb von 200 Euro sollten Sie zur Radeon HD 5850 oder der HD 5870 greifen.

    Aufrüstkombinationen im VergleichFar Cry 23D Mark 063D Mark Vantage
    Geforce GTX 26048 Fps16.245 Punkte11.343 Punkte
    Geforce GTX 27554 Fps17.370 Punkte13.853 Punkte
    Geforce GTX 28557 Fps17.796 Punkte14.787 Punkte
    Radeon HD 585063 Fps18.679 Punkte12.648 Punkte
    Testsystem: Core i5-750, Asus P7P55D, 4 GiByte DDR3-1333-RAM, Windows 7 64 Bit   

    Festplatten-Empfehlung: Hier empfehlen wir die Samsung F3 HD103SJ, die schon für 65 Euro zu haben ist. Soll es eine SSD sein, greifen Sie dank des 128 MByte großen Caches am besten zur Corsair CMFSSD-128GBG2D.

    Netzteil-Empfehlung: In der Marktübersicht in der Ausgabe 12/2009 hat das Cooler Master Silent Pro M500 am besten abgeschnitten. Überzeugend ist vor allem der niedrige Lärmpegel. Wenig falsch machen können Sie auch beim Cougar S-Power 550W sowie beim neuen Be quiet Straight Power E7-CM-480W. Empfehlen können wir auch das Enermax PRO82+ 525W, welches sich in den vielen verkauften PCGH-PCs als sehr zuverlässiges Gerät erwiesen hat.

    Gehäuse-Empfehlung: Soll es ein möglichst preiswertes Gehäuse sein, raten wir zum Kauf des Sharkoon Rebel 9 Economy. Für etwas mehr Geld erhalten Sie mit dem Antec Three Hundred ein sehr hochwertiges Gehäuse. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist das Cooler Master CM 690.

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Den besten Gamer-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren [Februar]
  • Es gibt 37 Kommentare zum Artikel
    Von Grell_Sutcliff
    Im moment sind (leider) doch ca. 169€ (tray) 175€ (boxed) für den Core i5-750 fällig.Außer man geht ein geringes…
    Von Broiler
    wenn man immer vom billigsten Preis für den man ein Teil bekommt aus geht liegt man bei knapp 400€, also sind die…
    Von NoMad2048
    Ist bei denen Dingern hier denn das Bios beschnitten !?Also kann man übers Bios übertakten und Ram Clocks einstellen…
    Von Abz
    Der i5 kostet ~ 150, nicht 175.....
    Von Master451
    also, selbst nach einfachster Milchmädchenrechnung ohne groß auf Preisoptimierung zu schauen, komme ich auf 455€…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
698785
Komplett-PC
Aufrüstkit
Wenn Sie Ihren PC aufrüsten möchten und nicht gleich einen neuen Komplett-PC kaufen wollen, haben wir nun mit dem PCGH-Gaming-Kit die perfekte Alternative für Sie zusammengestellt.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Aufruestkit-698785/
05.11.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/11/IMG_2987.JPG
PCGH-Gaming-Kit, Core i5-750, Asus P7P55D, Megahalems, Corsair DDR3
news