Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von TommyAngelo Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich hab mal folgendes zusammengestellt:
        AMD-P/L-System Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

        Ich habe den BE gewählt, damit man noch Puste nach oben hat.
        weitere Unterschiede:
        + ordentliche PCIe- statt Onboard-Graka
        + 4 GB statt 2 GB RAM
        + 640 GB statt 320 GB HDD
        + 425W statt 385W NT
        - Brenner fehlt.
        Das Gehäuse müsste das gleiche sein.
        Ich habe das ASRock-Board genommen, weil ich es bei einem Kumpel verbaut habe (einige Monate her) und keine Beschwerden aufgetreten sind. Das ist jetzt mal die persönliche Erfahrung. Man kann sich ja auch bei Geizhals die Bewertung dazu durchlesen.

        Das ganze Zeug gibts dann wohl für 400€ oder so. Es gibt da ein schönes Tool, mit dem man sich die für sich besten Händlerkombinationen zusammenstellen lassen kann:
        3DCenter Forum - Geizhals Multipreisvergleich mit Porto (Windows-Tool)
      • Von quattrogmbh Schraubenverwechsler(in)
        Ich habe mir letzte Woche auch den Budget-PC zusammengebaut, da ich einen billigen PC gesucht habe und die maximale Belastung ein bisschen 3D CAD ist.
        Nun habe ich mich aber heute geärgert, als ich erfahren habe das hier das schlechteste Board aus der GA-MA78GM-Serie empfohlen wird und zwar das S2H, statt z.B. dem UD2H das DDR2 bis 1200 Taktrate unterstützt und auch von der Bauteilauswahl laut Gigabyte hochwertiger ist. Und das beste ist das man es nahezu zum gleichen Preis in den Online-Shops bekommt.
        Warum kann man auf sowas nicht im Artikel hinweisen? Selbst wenn Alternate das "alte" Board verbauen will, dann wissen es wenigstens die Leute die den PC selber zusammenbauen...

        Gruß Sven
      • Von Stefan Payne Kokü-Junkie (m/w)
        Hm, ja, bei der 4670 lohnts sich schon, wobei ich hier ev. auf die 4770.
        Beim Board würd ich das Gigabyte MA780G-U irgendws nehmen, z.B. UD3H, das US2H ist aber auch OK.

        Games haben unter 64bit OSsen bzw Vista eigentlich kaum bis garkeine Probleme, höchstens wenn der Hersteller den Kopierschuzt versaut hat (Sacred )
      • Von rum PC-Selbstbauer(in)
        Hallo.


        Grundsätzlich erstmal: sehr gute Idee mit dieser Zusammenstellung


        Hab mich gerade mal hier registriert und würde gern ein paar Fragen fragen

        Einige der grundlegenden Komponenten schweben mir schon seit längerer Zeit vor um einen "Stromsparenden" Spiele-PC zu bauen. Da ich schon einige Komponenten selbst habe (Gehäuse, DVD-Rom und -Brenner, HDD) würde ich nur das "Innenleben" erneuern wollen:
        CPU = 4850e oder 5050e, GPU = 4670, RAM = 2x 2GB DDR2-800 (CL5), PSU = 380-450 Watt 80+ (82+).

        GPU: Da die Tendenz in Richtung 1GiB VRAM geht -> lohnt sich das wirklich bei dieser GPU?
        ----------------
        Board: Da eine auf dem Board verlötete GPU entfällt, welches MB würdet Ihr Empfehlen (AM2+, evtl. spätere Aufrüstoption)?
        Gibt es "günstige" AM2+ Boards die Leistungsmäßig keinen Nachteil mit sich bringen?
        ----------------
        Hat jemand Erfahrung mit Windows Vista Home Premium 64-Bit in Bezug auf ältere (WoW, GuildWars, Baldurs Gate 2, Starcraft / Broodwar) und neuere Games (Crysis, Dragonage: Origins, ...)?
        ----------------
        Gibts es "gravierende" Performance-Unterschiede bei der Masse an 4670-Karten (Powercolour, Sapphire, ...)?


        MfG & Danke für die Antworten
        rum
      • Von Stefan Payne Kokü-Junkie (m/w)
        Mit dem Board nicht digital, dafür müsstest das ASUS M3A78-EM oder -VM nehmen, damit ginge das dann (HDMI + DP), allerdings kannst dann keine GraKa mehr nutzen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
677186
Komplett-PC
Anzeige
Mit dem Budget-PC haben die PCGH-Redakteure einen Komplettrechner aus hochwertigen Bauteilen konfiguriert, der besonders günstig, leise und stromsparend ist. Alle Details zum PC sowie ein Video finden Sie auf dieser Seite.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Anzeige-677186/
27.02.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/02/01.JPG
PCGH-Budget-PC, Radeon HD 3200
news