Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von eSportWarrior
        Natürlich kann man sich die Kiste günstiger bauen aber ich würde jeden Tag sowas in meinem Wohnzimmer über ne PS4/Xbox One nehmen. Manche wollen halt auf Gamepad und co nicht verzichten und für solche Leute sind die Maschinen nicht schlecht.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Alpha ist schlichtweg überteuert, zu diesem Preis kann man sich ein viel besseres HTPC basteln.
      • Von Primer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von SilRe
        Das ist nicht richtig. Der Gewinn liegt abhängig von der Komponente im zweistelligen Bereich. Davon abgesehen kann z.B Dell die Komponenten noch günstiger einkaufen, da dieser sie direkt beim Hersteller kauft und auch bessere Verträge aushandeln kann.
        Man darf immer nicht vergessen, dass die Entwicklungskosten einer Konsole viel höher sind als die eines Steam PC's.

        Letzten endes geht es mir aber auch nicht darum ob es möglich ist eine Steambox zum Konsolenpreis zu verkaufen.
        Sie wird nur schlicht und ergreifend wenig Absatz finden, wenn sie nicht besser ist als eine Konsole, dafür aber mehr kostet.
        Bedeutet wenn es tatsächlich nicht möglich sein sollte eine Steambox günstiger zu produzieren oder sie anderweitig zu hypen z.B durch Exklusivtitel wird sie floppen.

        Das ist zumindest meine Meinung.
        Hast du eine Quelle dazu und auf was genau bezieht sich das? Auf den reinen Herstellungspreis?
        Immerhin wollen Händler und Logistik auch was daran verdienen, genuso wie der Staat (hierzulande also 19%) und dann gibts da noch sowas wie Entwicklungskosten. Ich glaube kaum das Sony oder Microsoft die Konsolen kosten neutral anbieten können, schon gar nicht gewinne einfahren!
        Deswegen sind die Geräte ja auch so billig, weil man unterm Strich an den Spielen mit verdient.

        Zitat von Rizzard

        Generell erwarte ich da in den nächsten 12-24 Monaten keine tollen Angebote.
        Und wenn da Stufe1 500€ kostet, wird das P/L Verhältnis sicherlich nicht stimmen.

        2015 kann man da wohl auch kaum was erwarten. Wie sich die Preise gestalten hängt auch stark von der Nachfrage ab, es braucht halt einen Preiskampf, so wie etwa bei den Notebooks. Und natürlich ist die Frage wo man das P/L Verhältnis ansetzt. Gegen den Preis einer PS4 kommt man auch auf lange Sicht kaum an, einfach weil es hier um die reine Verbreitung geht, nicht um den Gewinn an sich. Asus hingegen hat von einer verbreiteten Steam Box garnix und entsprechend muss man auch mit dem Gerät an sich Gewinn erzielen. Es ist schlicht nicht möglich (als PC Hersteller) gegen den Preis einer Konsole anzutreten.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von SilRe

        Man darf immer nicht vergessen, dass die Entwicklungskosten einer Konsole viel höher sind als die eines Steam PC's.
        Im Falle der Konsole, bekommt der Hersteller (Sony/MS) Geld durch die Spiele.
        Wenn ASUS jetzt eine Steam Machine anbietet, kommt nichts mehr zurück.

        Außerdem sagst du, das Händler wie Dell und Co einen günstigen EK Preis haben.
        Ich frage mich ob das ähnlich gute Konditionen sind wie Konsolenhersteller aushandeln können, da diese Millionen Einheiten abrufen?
      • Von NCC-1701 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von KrHome
        Die Produktionskosten der NextGen Konsolen liegen ja schon nur ca. 20 bis 30 Euro unter dem Verkaufspreis. Wie soll das bei einem modularen Gerät (=PC) funktionieren? Wir kalkulieren hier ja alle schon mit den Hardware Preisen der Internet Händler und da liegt meines Wissens die Gewinnspanne irgendwo im niedrigen einsteligen Prozentbereich. Viel Luft nach unten bleibt da nicht mehr.

        Wenn man alleine mit der Hardware auf Konsolenniveau zum Preis von 300 bis 400 Euro so ordentlich wirtschaften könnte, dass alleine der Verkauf gewinnbringend ist, würden Sony und MS in den ersten Jahren nicht jedesmal massiv rote Zahlen schreiben.

        Das ist nicht richtig. Der Gewinn liegt abhängig von der Komponente im zweistelligen Bereich. Davon abgesehen kann z.B Dell die Komponenten noch günstiger einkaufen, da dieser sie direkt beim Hersteller kauft und auch bessere Verträge aushandeln kann.
        Man darf immer nicht vergessen, dass die Entwicklungskosten einer Konsole viel höher sind als die eines Steam PC's.

        Letzten endes geht es mir aber auch nicht darum ob es möglich ist eine Steambox zum Konsolenpreis zu verkaufen.
        Sie wird nur schlicht und ergreifend wenig Absatz finden, wenn sie nicht besser ist als eine Konsole, dafür aber mehr kostet.
        Bedeutet wenn es tatsächlich nicht möglich sein sollte eine Steambox günstiger zu produzieren oder sie anderweitig zu hypen z.B durch Exklusivtitel wird sie floppen.

        Das ist zumindest meine Meinung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139754
Komplett-PC
Alienware Alpha: PC-Konsole für 550 US-Dollar im Vergleich mit Playstation 4 und Xbox One
Die Premium-PC-Marke Alienware von Dell möchte mit der PC-Konsole Alienware Alpha in direkte Konkurrenz mit den angestammten Spielekonsolen Playstation 4 und Xbox One treten. Ein Videovergleich zeigt die Leistung der 550 US-Dollar teuren PC-Konsole.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Alienware-Alpha-PC-Konsole-Vergleich-Playstation-4-Xbox-One-1139754/
19.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/10/alienware_alpha-pcgh_b2teaser_169.jpg
news