Online-Abo
Games World
      • Von Staazvaind
        - Geiles Leveldesign/Mapping
        - TOP TOD (time of day setting)
        - Das Reiten wirkt genial (Pferd kann aber noch etwas Liebe vertragen)

        wenn die in den 2 jahren noch ordentlich was reissen, werde ich es mir definitiv kaufen,
        wobei ich ein multiplayer fan bin und vermutlich nicht auf meine kosten komme... :-/
      • Von DoGyAUT Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Notafreak
        Haha was hier Leute schreiben.
        Künstliche Intelligenz wird in Spielen auch in Jahren noch Intelligenz simulieren und nicht intelligent sein .

        Auch wenn das Schaf im Spiel keinen Überlebenstrieb und keine Furcht hat, kann es sich immer noch dank "simper" Tricks so verhalten.
        Und je selterner Bugs oder undefinierte Situationen auftreten, desto glaubwürdiger wirds.

        Klar ist das ganze auch eine Definitionsfrage des Wortes Intelligenz.
        Ist ein perfektes Schachprogramm intelligenter als ein Mensch?
        Im Bezug auf das Spiel würde ich zB sagen JA, da im geschlossenen System des Spieles keine unbekannten Problemstellungen auftreten können.

        Was mich jedoch eher interessieren würde, wären neuronale Netze zB auf einer Cloud.
        Dann könnte eine AI zB. aus Fehlern lernen und immer besser und klüger werden.
        Hab das schon mal in einem Entwicklervideo gehört, dass ihre AI unvorhersehbahre Sachen tat, weil sie einen Lernprozess hatte.
        Hab da was von irgendeinem Strategiespiel und glaub sogar einem Rennspiel im Kopf.
        Wirklich gesehen hab ich sowas jedoch noch nirgenst.

        Schätze mal es hat noch keine Priorität, weil Leute sowieso online gegen Menschen spielen wollen, und ein zu guter AI Gegner den Spielspaß trüben kann.
        Eventuell gibts mal ein MMO mit "intelligenteren npcs" oder so.

        In Plannetary Annihilation arbeitet die KI mit Neuralen Netzwerken, die KI wird bis zum release des Games "trainiert" das heißt das sie mit jedem Update gegen sich selbst Spielt und mit einem Belohnungs/Strafen System "lernt". Je nach Ereignis hat dann die KI ein Neurales Netz wie sie darauf reagieren kann. Sozusagen hat sie einmal diese Situation erlebt gegen eine andere KI und erinnert sich daran was sie gemacht hat usw.

        Dies hat dazu geführt das die KI teilweise viele exploits ausgenutzt hatte die unbalanced im Spiel selbst waren. Zb übermäßigen nutzen von Atombomben, da diese lt der KI am effektivesten waren/sind dennoch ist die KI noch nicht soo weit, aber sie macht mit jedem Update Fortschritte und ich hoffe das man die Neuralen Netzwerke auch nach Release für uns Spieler freigibt und unsere eigenen KI's damit zu trainieren

        Wenn so etwas interessiert der sollte sich mal das Gratisspiel NERO 2.0 anschauen, dort trainiert man ein ganzes KI Team mit Hilfe von Neuralen Netzwerken - und lässt sie in verschiedenen Spielmodi gegen andere KI Teams von Spielern antreten. Dabei trainiert jeder die KI's meistens anders. Der eine setzt auf mehr Kontrolle mit Hilfe von Zielpunkten für die KI. Der andere dann zb auf komplette eigenständige KI's ohne Kontrolle.

        Diesen KI Idioten am Anfang muss man alles beibringen - Laufen, Schießen (auf die RICHTIGEN Gegner), Zielen, Ausweichen, zu gesetzen Markierungen bewegen, Markierte Bereiche vermeiden, um Hindernisse laufen, Teamwork/Zusammenhalt, Flagge holen und weiß der Geier noch was

        Das Ganze funktioniert mit Belohnungen und Bestrafungen - heißt wenn einer des Teams etwas macht, was der Spieler als richtig/Ziel gesetzt wurde (zb Gegner treffen), dann bekommt er Fitness. Wenn das Individium es nicht schafft wird er bestraft (-Fitness).

        Schaft er es öfter nicht wird er Terminiert und eine neue "leere" Hülle ohne Erfahrung wird geboren (diese sind so dumm wie Brot, und versuch sich das Meiste von den anderen abzuschauen ). Man kann auch ein bestimmtes Individium auf das gesamte Team klonen, dann tun alle das was er kann/macht (fast wortwörtlich) - ich find Neurale Netze genial

        PS: Das Individium mit der größten Fitness ist der "Champion" des Teams
      • Von Roterfred PC-Selbstbauer(in)
        Gute, realistische Grafik, echt toll freu mich schon drauf
      • Von ghorgal Komplett-PC-Aufrüster(in)
        ich fand es damals in "shenmue" schon recht toll soviele möglichkeiten zu haben sein spiel zu spielen. npc's waren auch immer mit einer aufgabe beschäftigt und standen nicht immer doof an der gleichen stelle.
        lernende npc's wären schon etwas tolles in spielen, besonders im single-player. das würde (wenn richtig programmiert) immer zu einem komplett anderen spielerlebnis führen.
        man stelle sich vor die "bösen" , die "guten" "die neutralen" würden auf jedes ereignis unvorhersehbar reagieren. eventuell wird ein böser gut oder ein guter böse oder ein neutraler böse oder gut?
        dann eine story die sich auch intelligent anpassen muss: das wäre ein meilenstein in der spielegeschichte.
      • Von Notafreak PC-Selbstbauer(in)
        Haha was hier Leute schreiben.
        Künstliche Intelligenz wird in Spielen auch in Jahren noch Intelligenz simulieren und nicht intelligent sein .

        Auch wenn das Schaf im Spiel keinen Überlebenstrieb und keine Furcht hat, kann es sich immer noch dank "simper" Tricks so verhalten.
        Und je selterner Bugs oder undefinierte Situationen auftreten, desto glaubwürdiger wirds.

        Klar ist das ganze auch eine Definitionsfrage des Wortes Intelligenz.
        Ist ein perfektes Schachprogramm intelligenter als ein Mensch?
        Im Bezug auf das Spiel würde ich zB sagen JA, da im geschlossenen System des Spieles keine unbekannten Problemstellungen auftreten können.

        Was mich jedoch eher interessieren würde, wären neuronale Netze zB auf einer Cloud.
        Dann könnte eine AI zB. aus Fehlern lernen und immer besser und klüger werden.
        Hab das schon mal in einem Entwicklervideo gehört, dass ihre AI unvorhersehbahre Sachen tat, weil sie einen Lernprozess hatte.
        Hab da was von irgendeinem Strategiespiel und glaub sogar einem Rennspiel im Kopf.
        Wirklich gesehen hab ich sowas jedoch noch nirgenst.

        Schätze mal es hat noch keine Priorität, weil Leute sowieso online gegen Menschen spielen wollen, und ein zu guter AI Gegner den Spielspaß trüben kann.
        Eventuell gibts mal ein MMO mit "intelligenteren npcs" oder so.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1117220
Kingdom Come: Deliverance
Kickstarter-RPG Kingdom Come: Selbst Schafherden und Objekte haben eine KI
Die Entwickler von Kingdom Come, die tschechischen Warhorse Studios, meinen es ernst. Das über Kickstarter erfolgreich finanzierte Rollenspiel will eine möglichst lebensechte Spielwelt vermitteln. Und dazu gehört auch die künstliche Intelligenz aller Beteiligten - inklusive Schafherden und sogar Objekten.
http://www.pcgameshardware.de/Kingdom-Come-Deliverance-Spiel-16151/News/Kingdom-Come-Schafherden-Objekte-KI-1117220/
01.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/KC_Deliverance_horse-pc-games_b2teaser_169.jpg
kingdom come: deliverance,warhorse
news