Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von DARPA Software-Overclocker(in)
        Nächstes Jahr kommt Coffee Lake. Bis jetzt ist noch nicht klar, ob dieser noch Sockel 1151 nutzen wird. Wäre möglich.
        Es gibt aber zumindest die Angabe LGA 37,5 x 37,5 und das ist seit Jahren die baulichen Maße des Consumer Sockels bei Intel.

        Also nur weil neue Server Plattformen erscheinen, wird es auch weiterhin die Consumer Plattform geben. Für 1151 kommt irgendwann ein Nachfolger. Ob schon mit Coffee Lake oder erst später, wird sich zeigen.
      • Von octogen PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Es wird gar keinen 1151 Sockel mehr geben, steht doch da -> sondern sowohl für Skylake X (Nachfolger Brodwell-E) als auch Kaby-Lake X (Nachfolger Kaby-Lake) einen Chipsatz X299 für beide Architekturen.
        Ich frag mich nur warum es immer noch auf heisst das diese Chipsatz- und CPU-Archtiekturen immer noch PCI-E 3.0 beherbergen werden. PCI-E4.0 ist immerhin schon lange fertig und etliche Peripheri-Firmen &Co haben schon Lizenzen dafür.
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von RavionHD
        Ich habe gehört dass man auch ohne i7 6950X und GTX1080 PC Gaming betreiben kann.
        Muss man nicht, aber durch die Preiserhöhung muss man mit gleichem Budget generell ne ganze Leistungsklasse niedriger kaufen. Was wiederum relativ zum aktuell technischen Stand eine Minderung des Gegenwerts bedeutet.

        Aber gut, vielleicht ist es auch einfach nur das natürliche auf und ab. Kann gut sein, dass Intel und Nvidia durch die erhöhung der Preise die "Trägheit der Masse" nutzen. Anfangs akzeptieren alle die Preise und wenn irgendwann die Verkaufszahlen zurückgehen, senkt man wieder die Preise, wohnigegen die Leute plötzlich kaufen wie verrückt. Ich denke mal, im schnitt lässt sich durch dieses auf und ab mehr Kaufinteresse erzielen, als mit stets gleichen Preisen.

        Aber gut, von dem Thema hab ich eigentlich keine Ahnung .
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Zitat von RavionHD
        Ich habe gehört dass man auch ohne i7 6950X und GTX1080 PC Gaming betreiben kann.
        Ein Gerücht, hört man immer wieder, stimmt aber nicht
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Laggy.NET

        Muss sagen, mittlerweile gefällt mir das nicht mehr. Erst erhöht Nvidia die Preise, jetzt wieder Intel... Bald muss man sich wieder Rechner für 3000 Mark -verzeihung- Euro kaufen, um aktuell zu bleiben.
        Vor 3-4 Jahren war alles so günstig......
        Ich habe gehört dass man auch ohne i7 6950X und GTX1080 PC Gaming betreiben kann.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201905
Kaby Lake-S
LGA 2066 für Kaby Lake X und Skylake X: Intels neue Gamer-Plattform?
Der Fahrplan bei Intel für das nächste halbe Jahr ist klar: Skylake bekommt mit Kaby Lake eine Frischzellenkur. Doch was kommt danach? Offenbar Kaby Lake X und Skylake X. Letztere beerbt Broadwell E, während erstere offenbar die für Spieler spannenden Prozessoren mit offenem Multiplikator auf die Plattform LGA 2066 verschiebt.
http://www.pcgameshardware.de/Kaby-Lake-S-Codename-264845/News/LGA-2066-fuer-Kaby-Lake-X-und-Skylake-X-1201905/
18.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Intel_4th_gen_Core_Desktop_delidded-pcgh_b2teaser_169.jpg
news