Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Straycatsfan Software-Overclocker(in)
        Oder anders genannt: Freelancer.

        Können doch beide Seiten gut mit leben.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Die übliche Vorgehensweise. Ab bestimmten Berufsgruppen ist es durchaus üblich nur einen Vertrag für die " Projektzeit " zu bekommen.
      • Von Arino Freizeitschrauber(in)
        Neu ist diese Thematik aber nun auch nicht. Ist doch verständlich dass man nach dem Release von einem Spiel nicht mehr alle Entwickler benötigt. Ist zwar nun nicht die feine Englische Art, aber desswegen bekommen die Leute auch keinen unbefristeten Vertrag.
      • Von daniel82a Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Tja das nenn ich mal Job-Sicherheit mit der man planen kann ...
      • Von patriotwarrior Komplett-PC-Aufrüster(in)
        also sie werden gekündigt. kommen wieder und werden dann wieder gekündigt,weil sie nicht gebraucht werden ? Das soll mal jemand verstehen. Da oben sitzen halt dann wieder die Finanzleute, die entscheiden......
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176540
Just Cause 3
Just Cause 3 vor Release: Avalanche Studios entlassen Mitarbeiter
Angesichts der abgeschlossenen Entwicklungsarbeiten an Just Cause 3 und der bevorstehenden Veröffentlichung des Spiels Anfang Dezember wurden einige Entwickler bei den Avalanche Studios in branchenüblicher Manier entlassen. Dies soll sich jedoch auf keines der bestehenden Projekte auswirken und zum Teil auch wieder rückgängig gemacht werden.
http://www.pcgameshardware.de/Just-Cause-3-Spiel-9784/News/vor-Release-Avalanche-Studios-entlassen-Mitarbeiter-1176540/
02.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Just_Cause_3__3_-pc-games_b2teaser_169.jpg
just cause 3,avalanche
news