Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Blackvoodoo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von uk3k
        Ich hab meins noch und brech aktuell permanent auf meine Tastatur,
        Ist das nicht sehr unhygienisch?

        Aber du hast Recht, man sieht ja die Performance gut an meinen Bildern oben. Auch da wäre ich richtig froh wenn SLI was bringen würde.
      • Von uk3k Software-Overclocker(in)
        Ich hab meins noch und brech aktuell permanent auf meine Tastatur, da interessanter Weise sehr viele Spiele mittlerweile Triple-Head ohne großes Gebastel unterstützen, dafür aber kein MGPU was es Sinnlos macht, da man zB. ein Rainbow Six mit 30FPS nicht spielen kann...
      • Von MADman_One Sysprofile-User(in)
        Zitat von uk3k

        [Verschwörungsmodus /ON]
        Nvidia versucht da doch nicht etwa mal wieder die eigenen Kunden zu verar***en? Also, ist ja nicht so, das das Unternehmen gerne mal unauffällig gegen die eigene Kundschaft entwickelt bzw. vermarktet...
        [Verschwörungsmodus /OFF]


        Das kommt mir oft auch so vor. Das beste Beispiel ist für mich nVidia Surround. Ich hatte lange Zeit ein Triple-Monitor Set. Das war an sich auch toll aber der Treibersupport wurde mit der Zeit immer schlechter. Selbst einfachste dafür aber supernervige Bugs wie Snap-to-Fullscreen Probleme oder Borderless Fullscreen blieben lange Zeit ungefixt. Ich bin als langjähriger SLI-Nutzer ja schon relativ Frustrationstolerant, weil mir tolle Grafik in hohen Auflösungen und Ultra-Settings wirklich einiges wert ist. Aber bei Surround war ich es irgendwann leid und bin erst auf einen 34" 21:9 (1440p) und dann auf einen 40" UHD Monitor umgestiegen, um wenigstens mal ein Problem los zu sein.

        Bei den SLI-Profilen ist das oft nicht viel besser, denn wenn es sich nicht gerade um Triple-A Titel handelt kann man z.T. ewig auf ein Profil warten und dann funktionieren sie manchmal nur suboptimal. Wenn nVidia wirklich ein Interesse an SLI hätte, würden sie es besser supporten. Stattdessen behandeln sie es so stiefmütterlich, daß nur noch Enthusiasten sich wirklich damit abgeben (können). Daher verstehe ich es auch, daß sich einzelne Spieleentwickler dazu entscheiden sich den Stress nicht mehr zu geben, wenn ihre Spiele und Zielgruppe das scheinbar eh nicht brauchen. Aber man muss dann halt auch mit in Kauf nehmen, daß man die Enthusiasten als Kunden verliert. Und diese Gruppe trägt letztendlich stark dazu bei, das sich die Technik weiterentwickelt, einfach weil sie ständig nach neuem verlangen, das Geld dafür locker machen sowie Produkte und Spiele durch Tuning, Modding, High-Res Spielererien ständig wieder ins Gespräch bringen. Was dann wiederum Sichtbarkeit und Bedarf für die Mainstream-Varianten neuer Technik generiert, von denen die Unternehmen leben. Von daher kann man die Größe einer Gruppe nicht zwangsläufig als einige Bemessungsgröße für ihre wirtschaftliche Bedeutung heranziehen. Bei Just Cause und Batman sehe ich da aber keine Probleme mit dieser Entscheidung, bei letzterem ist man ja meines Wissen sogar schon froh wenn es überhaupt mal läuft
      • Von Blackvoodoo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von uk3k
        Und wieder einmal für alle Flimmer-HD-Liebhaber: MGPU-Systeme bestehen in der Regel aus 2 High-End-GPUs, nicht aus zwei Einsteiger-Grakas., weil kaum jemand so blöd ist, für zwei schwache Grakas mit den bekannten Nachteilen das gleiche Geld, wie für eine schnelle auszugeben...ABER es gibt eben auch andere Spieler (ja, mehr als 10 pro Land):

        Weil wir, die wieder rum so dämlich sind viele tausend Euro alleine für zwei Grakas und oft auch noch 6-Kern+ CPUs um diese hinreichend auslasten zu können ausgeben, einfach nicht in FullHD ohne Kantenglättung/Downsampling zocken wollen.

        Da stehen dann eben ein UHD-TFT, 3 TFTs oder sogar 3 UHD-TFTs auf dem Schreibtisch und dafür reicht eben nun mal eine Grafikkarte in den jeweils aktuellen Top-Titeln nicht aus! Selbst gnadenlos überteuerte Prestigemodelle á la Titan XYZ ruckeln sich da mit teils unter 30FPS einen ab und sind somit nicht akzeptabel.

        Es ist eben für Menschen wie uns sehr ärgerlich, dass wir bereit waren und sind zusätzlich in Hardware zu investieren, die es uns erlaubt jenseits unscharfem Konsolenpixelbrei und beschränktem Sichtfeld zu spielen, dass aktuell viele Publisher, die mit Geld bezahlt wurden um ihre Spiele zu optimieren, welches ausgerechnet von den Hardwareherstellern kommt, denen vor allem wir überproportional viel pro Person gezahlt haben.

        @Topic: Ich bin mir nicht sicher, aber mal anders Betrachtet scheinen in jüngster Vergangenheit vor allem! Gameworkstitel unter mangelndem MGPU-Support zu leiden. Die wenigen Spiele die mit beiden Entwicklern oder AMD "optimiert" werden haben da weniger Probleme mit...
        Zur Verdeutlichung...
        -RS Siege (Gameworks): Kein SLI/CF
        -JC3 (Gameworks): Kein SLI/CF
        -Batman AK (Gameworks): Kein SLI/CF
        -Fallout 4 (Gameworks): Kein bzw sehr schlechtes SLI/CF
        -Far Cry 4 (Gameworks): Kein bzw sehr schlechtes SLI/CF

        Hingegen:
        -Black Ops 3 (kein Gameworks): sehr guter SLI/CF-Support
        -Battlefield 4/HL/BF (kein Gameworks): sehr guter SLI/CF-Support
        -Crysis 3 (kein Gameworks): sehr guter SLI/CF-Support

        [Verschwörungsmodus /ON]
        Nvidia versucht da doch nicht etwa mal wieder die eigenen Kunden zu verar***en? Also, ist ja nicht so, das das Unternehmen gerne mal unauffällig gegen die eigene Kundschaft entwickelt bzw. vermarktet...
        [Verschwörungsmodus /OFF]

        Gruß
        Es macht aber aus nVidia Sicht wenig Sinn. Die sollten ja eher daran interessiert sein mehr Grafikkarten zu verkaufen. Am besten in jeden PC 2+.
        Aber wenn die Absichtlich SLI sabotieren würden. Dann kaufen sich auch die "verrückten" (bin selber einer) nur noch eine Karte. Das kann eigentlich nicht im Interesse der Firma sein.
      • Von uk3k Software-Overclocker(in)
        Und wieder einmal für alle Flimmer-HD-Liebhaber: MGPU-Systeme bestehen in der Regel aus 2 High-End-GPUs, nicht aus zwei Einsteiger-Grakas., weil kaum jemand so blöd ist, für zwei schwache Grakas mit den bekannten Nachteilen das gleiche Geld, wie für eine schnelle auszugeben...ABER es gibt eben auch andere Spieler (ja, mehr als 10 pro Land):

        Weil wir, die wieder rum so dämlich sind viele tausend Euro alleine für zwei Grakas und oft auch noch 6-Kern+ CPUs um diese hinreichend auslasten zu können ausgeben, einfach nicht in FullHD ohne Kantenglättung/Downsampling zocken wollen.

        Da stehen dann eben ein UHD-TFT, 3 TFTs oder sogar 3 UHD-TFTs auf dem Schreibtisch und dafür reicht eben nun mal eine Grafikkarte in den jeweils aktuellen Top-Titeln nicht aus! Selbst gnadenlos überteuerte Prestigemodelle á la Titan XYZ ruckeln sich da mit teils unter 30FPS einen ab und sind somit nicht akzeptabel.

        Es ist eben für Menschen wie uns sehr ärgerlich, dass wir bereit waren und sind zusätzlich in Hardware zu investieren, die es uns erlaubt jenseits unscharfem Konsolenpixelbrei und beschränktem Sichtfeld zu spielen, dass aktuell viele Publisher, die mit Geld bezahlt wurden um ihre Spiele zu optimieren, welches ausgerechnet von den Hardwareherstellern kommt, denen vor allem wir überproportional viel pro Person gezahlt haben.

        @Topic: Ich bin mir nicht sicher, aber mal anders Betrachtet scheinen in jüngster Vergangenheit vor allem! Gameworkstitel unter mangelndem MGPU-Support zu leiden. Die wenigen Spiele die mit beiden Entwicklern oder AMD "optimiert" werden haben da weniger Probleme mit...
        Zur Verdeutlichung...
        -RS Siege (Gameworks): Kein SLI/CF
        -JC3 (Gameworks): Kein SLI/CF
        -Batman AK (Gameworks): Kein SLI/CF
        -Fallout 4 (Gameworks): Kein bzw sehr schlechtes SLI/CF
        -Far Cry 4 (Gameworks): Kein bzw sehr schlechtes SLI/CF

        Hingegen:
        -Black Ops 3 (kein Gameworks): sehr guter SLI/CF-Support
        -Battlefield 4/HL/BF (kein Gameworks): sehr guter SLI/CF-Support
        -Crysis 3 (kein Gameworks): sehr guter SLI/CF-Support

        [Verschwörungsmodus /ON]
        Nvidia versucht da doch nicht etwa mal wieder die eigenen Kunden zu verar***en? Also, ist ja nicht so, das das Unternehmen gerne mal unauffällig gegen die eigene Kundschaft entwickelt bzw. vermarktet...
        [Verschwörungsmodus /OFF]

        Gruß
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179638
Just Cause 3
Just Cause 3: Engine beherrscht keine Multi-GPU-Setups
Andrew Burnes, bei Nvidia fürs Tech-Marketing zuständig, hat im Forum von neogaf.com angegeben, dass die Avalanche-Engine von Just Cause 3 inkompatibel mit Multi-GPU-Lösungen sei. Weder Nvidia noch AMD können somit kein SLI- beziehungsweise Crossfire-Profil anbieten.
http://www.pcgameshardware.de/Just-Cause-3-Spiel-9784/News/Multi-GPU-SLI-Crossfire-1179638/
02.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/11/Just_Cause_3_Test_06-pc-games_b2teaser_169.jpg
just cause 3,sli,amd,nvidia,crossfire,avalanche
news