Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Deathmachine Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von frEnzy
        Und wo geht er denn bitte taktisch vor? Im Prinzip geht er durch die Gegnerhorden und zerlegt diese, zugegebener Maßen extrem cool choreographiert, quasi nebenbei im Vorbeigehen. An eine andere Taktik kann ich mich nicht erinnern. Oder meintest du die Szene, wo er die Russen (es waren doch Russen, oder?) in deren Lagerhalle wegballert? Da hat er von draußen geschossen. Eine wahre, taktische Meisterleistung Und was er einsteckt ist unmenschlich! Aber das ist im Film ok. Das mit dem Pflaster ist übertrieben, aber ein simpler Verband hilft bei einer Schusswunde halt auch nicht wirklich viel mehr, als ein Pflaster.
        Ich meine Dinge wie dass er ständig die Nahdistanz sucht (Wo ihm seine ungewöhnliche Boxer-Waffen-Haltung und seine Kampfsporterfahrung große Vorteile bringen), ständig den Ort wechselt (damit seine Gegner gar keinen Überblick kriegen wer jetzt Freund oder Feind ist) oder die Waffenwahl bzw. -wechsel in den einzelnen Szenen - Das sind alles Dinge, die man in 95% der Actionfilme so eben nicht hat.
        Ausser vielleicht der Szene direkt nach der Kirche (wo er gefangen genommen wird) wüsste ich auch nicht wo er einfach nur stumpf rumballert.
        Natürlich heckt er keinen Plan a la Oceans 11 aus, aber das wäre auch völlig übertrieben.

        Nebenbei fängt er sich im ganzen Film keine einzige Schusswunde ein - im Red Circle wird er in die schusssichere Weste getroffen, die eigentliche Wunde wird ihm mit einer zerbrochenen Flasche zugefügt.
        Natürlich sehr schmerzhaft, aber eben nur eine Fleischwunde, und da hilft "einfach zunähen" eben doch (plus Schmerzmittel natürlich).
        Einzig die Tatsache dass er es am Ende schafft nach der Stichwunde sich noch selbst zu verarzten ist hart, allerdings haben manche Menschen in echt noch viel schlimmere Dinge überlebt.
      • Von frEnzy Software-Overclocker(in)
        Zitat von Deathmachine
        Eben nicht, John Wick unterscheidet vom 08/15 Hollywood-Ballerschinken dass er extrem taktisch vorgeht, die Gegner meist keine Möglichkeit haben zu schießen und wenn er dann getroffen wird eben doch mehr als ein Pflaster braucht.
        Man könnte meinen du hast den ersten Teil gar nicht gesehen...
        Der steht sogar als DVD in meiner Sammlung. Und wo geht er denn bitte taktisch vor? Im Prinzip geht er durch die Gegnerhorden und zerlegt diese, zugegebener Maßen extrem cool choreographiert, quasi nebenbei im Vorbeigehen. An eine andere Taktik kann ich mich nicht erinnern. Oder meintest du die Szene, wo er die Russen (es waren doch Russen, oder?) in deren Lagerhalle wegballert? Da hat er von draußen geschossen. Eine wahre, taktische Meisterleistung Und was er einsteckt ist unmenschlich! Aber das ist im Film ok. Das mit dem Pflaster ist übertrieben, aber ein simpler Verband hilft bei einer Schusswunde halt auch nicht wirklich viel mehr, als ein Pflaster.

        Zitat von Deathmachine
        Der erste Teil lohnt sich auf jeden Fall für jeden Actionfan, die Kampfchoreographie ist einfach genial, vor allem gibt es nicht alle 2 Sekunden einen Schnitt, sondern auch mal längere, zusammenhängende Kampfszenen.
        Dazu noch genial in Szene gesetzt mit einer Prise Humor
        Nur am besten auf Englisch gucken, in der deutschen Synchro gehen ein paar wichtige Details absolut verloren.
        Da gebe ich dir absolut Recht. Aber genau deswegen, wegen diesem speziellen Stil, wird der zweite Teil nur eine bloße Kopie sein. Es kommt halt nicht auf die Story an, sondern auf die Inszenierung.
      • Von The Fanatic Testers Freizeitschrauber(in)
        Der erste Teil war echt tip top hat mir extrem gut gefallen und freue mich auf teil 2 !
      • Von Merowinger0807 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Deathmachine

        Der erste Teil lohnt sich auf jeden Fall für jeden Actionfan, die Kampfchoreographie ist einfach genial, vor allem gibt es nicht alle 2 Sekunden einen Schnitt, sondern auch mal längere, zusammenhängende Kampfszenen.
        Dazu noch genial in Szene gesetzt mit einer Prise Humor
        Nur am besten auf Englisch gucken, in der deutschen Synchro gehen ein paar wichtige Details absolut verloren.
        Dem kann ich nur beipflichten. Teils recht schwarzer Humor und auch nicht überladen. Die Choreographien bezüglich Kampf sind richtig gut und wie du schon sagst, nicht alle 2 sek einen Schnitt.
        Den ersten "sollte" man sich auf jeden Fall mal anschauen. Hab ihn mir auch erstmal in Deutsch und dann in Englisch angetan... Deutsch war gut, Englisch aber deutlich besser weil eben durch die Übersetzung viel verloren geht.

        @Climate
        es ist eben ein ACTION-Film... ist wie Expendables, wer hier Tiefe erwartet....
      • Von Deathmachine Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von frEnzy
        Das Problem an solchen Filmen ist aus meiner Sicht, dass sie sich quasi nur wiederholen. Die Story ist doch quasi egal, und worauf es hinaus läuft ist, dass John Wick rumballert, als gäbe es keinen Morgen, dabei eine komplette Mafiadynastie ausradiert und eigentlich nie getroffen wird. Und wenn doch, na, dann klebt er sich halt ein Pflaster drauf und gut ist. Die Fortsetzung kann aus meiner Sicht nicht an das Original ran kommen, da es immer eine Kopie bleiben wird.
        Eben nicht, John Wick unterscheidet vom 08/15 Hollywood-Ballerschinken dass er extrem taktisch vorgeht, die Gegner meist keine Möglichkeit haben zu schießen und wenn er dann getroffen wird eben doch mehr als ein Pflaster braucht.
        Man könnte meinen du hast den ersten Teil gar nicht gesehen...

        Zitat von Gamer090
        Keanu Reeves und Laurence Fishburne wieder vereint Kenne den Vorgänger nicht aber dieser sieht nach einem Film aus, in dem viel rumgeballert wird. Bei Actionfilmen eigentlich ganz normal, aber mal sehen wie gut er ist.
        Der erste Teil lohnt sich auf jeden Fall für jeden Actionfan, die Kampfchoreographie ist einfach genial, vor allem gibt es nicht alle 2 Sekunden einen Schnitt, sondern auch mal längere, zusammenhängende Kampfszenen.
        Dazu noch genial in Szene gesetzt mit einer Prise Humor
        Nur am besten auf Englisch gucken, in der deutschen Synchro gehen ein paar wichtige Details absolut verloren.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1209953
John Wick: Kapitel 2
John Wick: Kapitel 2 - Neuer Hund, alte Probleme im coolen Trailer zum Actioner-Sequel
Action steht ihm einfach: Nachdem sich "Matrix"-Star Keanu Reeves im Überraschungshit "John Wick" in hartem Rachemodus munter durch die feindlichen Linien geballert hat und eine Spur der Verwüstung hinterlassen hat, sind ihm zwei Jahre später immer noch üble Typen auf den Fersen. The Man, The Myth, The Legend - Ab dem 16. Februar 2017 gibt es ein Wiedersehen auf der großen Leinwand!
http://www.pcgameshardware.de/John-Wick-Kapitel-2-Film-264965/Videos/Erster-offizieller-Trailer-1209953/
10.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/John-Wick-Kapitel_b2teaser_169.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2016/10/71284_sd.mp4